Hafenstopp in Utrecht

Vielfalt im charmanten Utrecht erleben

Utrecht liegt zentral in den Niederlanden am Merwede-Kanal des Rheindeltas. Die günstige Lage zwischen den Rhein-Mündungsarmen Lek, Waal, Nederrijn und Merwede ließ hier schon früh römische Siedlungen entstehen. Als viertgrößte Stadt der Niederlande erinnert Utrecht mit seinen Grachten und den typischen Backstein-Stadthäusern an die Hauptstadt Amsterdam und eignet sich mit seiner überschaubaren Größe ideal für einen Landausflug während Ihrer Flusskreuzfahrt Rhein. Erleben Sie bei einem Altstadt-Spaziergang entlang des praktischen Kanalsystems und in den gemütlichen Cafés an der Oudegracht die Lebensfreude und Lässigkeit der Holländer in dieser charmanten und kulturell reizvollen Universitätsstadt. Nach Utrecht können Sie unter anderem auf Kreuzfahrten 2022 mit A-ROSA erleben.

Auf den Spuren der einstigen Bildhauerstadt Utrecht

Im heutigen Stadtgebiet entstand schon im Jahr 48 n. Chr. eine römische Siedlung unter dem Namen Traiectum („Flussübergang“). Die Lage in der Rheindelta-Flusslandschaft lieferte die idealen Bedingungen für die Entstehung der Stadt. Die Rechte zur Gründung erteilte Kaiser Heinrich V. im 12. Jh. Als Bischofssitz wurde Utrecht immer bedeutsamer; der Reichtum an mittelalterlichen Kirchen spiegelt sich auch noch im heutigen Stadtbild wieder.

Der Bau von Gotteshäusern und Kirchen lockte auch zahlreiche Bildhauer und Steinmetze nach Utrecht, wodurch die Stadt auch für ihre Kunst über nationale Grenzen hinaus bekannt wurde. Die Blütezeit der Utrechter Bildhauerkunst endete mit dem Bildersturm im Zuge der Reformation. Im 17. Jahrhundert zerstörte dann auch noch ein verheerender Sturm weite Teile des Doms und zahlreiche Kirchtürme. Nach zeitweisem Bedeutungsverlust bescherte der Bau von Eisenbahnanschlüssen im 19. Jahrhundert der Stadt wieder großes Wachstum. Davon zeugt bis heute das berühmte Eisenbahnmuseum.

Landausflug: bei einer Flusskreuzfahrt Utrecht entdecken

Flair: charmante Universitätsstadt und „kleiner Bruder Amsterdams“

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Utrechter Dom mit DOMunder
  • Oudegracht
  • Oudaen Stadtkasteel

Faktencheck Utrecht

  • Beste Aussicht: Blick vom Domturm
  • Altstadt: typische Backstein-Stadthäuser u. historische Fassaden alter Stadtschlösser entlang der Grachten
  • Kultur: Eisenbahnmuseum, Centraal Museum, Universiteitsmuseum, Paushuize
  • Genuss: Cafés an der Oudegracht, Brauerei und Restaurant im Oudaen Stadtkasteel
  • Shopping: hippe Geschäfte entlang der Grachten, Bloemenmarkt u. Markt Vredenburg
  • Gelände: weitgehend flach

Utrechts historische Schauplätze zwischen Grachten und Backsteinhäusern

Als idealer Orientierungs- und Ausgangspunkt für Ihren Stadtspaziergang dient der Utrecher Dom, dessen 112 Meter hoher Turm der höchste und älteste des Landes sowie das Wahrzeichen der Stadt ist. Erklimmen Sie die 456 Stufen und genießen Sie eine atemberaubende Aussicht über die wunderschöne Altstadt. Auch die St.-Katharinen-Kathedrale lockt mit ihrer französischen Gotik, dem mittelalterlichen Hof und hübschen Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert. Wenn Sie sich für die Stadtgeschichte interessieren, können Sie sich im DOMunder auf eine unterirdische Entdeckungstour unter dem Domplein begeben und in die 2000 Jahre alte Historie eintauchen. Ein weiteres Must-see Utrechts ist das Oudaen Stadtkasteel. Im 13. Jahrhundert von einer der wohlhabendsten Familien der Stadt erbaut, diente das Schloss in der Vergangenheit schon als mittelalterlicher Wehrturm und Unterbringung der katholischen Veritas-Studentenverbindung. Heute beherbergt das Stadtkasteel neben einem bekannten Restaurant auch die Oudaen-Brauerei, in der Sie bei Führungen traditionelle holländische Biere kosten können. Flanieren Sie entlang der Grachten vorbei an historischen Fassaden, ehemaligen Stadtschlössern und alten Lagerhallen, die zu gemütlichen Cafés, Restaurants und trendigen Ladenkonzepten umfunktioniert wurden. Vor allem an der Oudegracht, dem ehemaligen Handelshafen mit beeindruckendem Gewölbe, erleben Sie das bunte, lebendige Treiben der Stadt besonders authentisch. Setzen Sie sich in eine der Kneipen direkt am Wasser und lassen Sie den charmanten Flair der Stadt auf sich wirken. Bevor Sie wieder an Bord Ihres Flussschiffes gehen, können Sie bei einem Abstecher zum Markt Vredenburg, zum Bloemen- oder Lapjesmarkt noch das ein oder andere Souvenir finden, das Sie an Ihren Landausflug erinnert.


Top