Kreuzfahrt Gqeberha (vormals Port Elizabeth)

Zu Besuch in Port Elizabeth

Sonniger Strandurlaub und interessanter Kulturtrip: Kreuzfahrten Gqeberha

Port Elizabeth (oder neu: Gqeberha) liegt am Indischen Ozean an der Algoa Bay in Südafrika. Die Hafenstadt mit rund 300.000 Einwohnern ist aufgrund ihrer schönen Sandstrände ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen. So wird Port Elizabeth auch auf Kreuzfahrten angelaufen, unter anderem auf so mancher Mein Schiff Kreuzfahrt, Costa Kreuzfahrt und Cunard Reise. Zur Stadt gehören 16 Kilometer Küstenlinie im Südosten Afrikas. Nicht nur die Lage am Meer verleiht Port Elizabeth einen besonderen Reiz, sondern auch zahlreiche Parks und Grünflächen, die zum Entspannen und Erholen einladen. Weitläufige, weiße Sandstrände sind immer nah, deshalb bieten Schiffsreisen über Port Elizabeth eine ansprechende Mischung aus sonnigem Strandausflug und interessantem Kulturtrip.

Für Naturbegeisterte lohnt sich ein Ausflug in einen der nahen Naturschutzgebiete. Zudem werden das ganze Jahr über, insbesondere jedoch im Sommer und Winter, Wale gesichtet. Wer auf Kreuzfahrten Port Elizabeth besucht, kann mit etwas Glück und bei entsprechender Ausflugsplanung auch großartige Landwildtiere sichten, denn ein großes Highlight für Tierfreunde ist der nur 70 Kilometer von Port Elizabeth entfernte Addo Elephant National Park mit mehr als 170 verschiedenen Tierarten. Wer auf einer Kreuzfahrt ab HamburgU in Port Elizabeth an Land gehen möchte, könnte dies unter anderem auf einer Weltreise auf einem AIDA.

Port Elizabeths Geschichte: englische Gründung aus dem 19. Jahrhundert

Für die Gegend um Port Elizabeth lassen sich erste menschliche Siedlungen nachweisen, die vor mehr als 10.000 Jahren bewohnt waren. Die indigene Bevölkerung, die bei der Ankunft der Europäer im Gebiet wohnte, betrieb vorrangig Weidewirtschaft. Die Portugiesen waren im 15. Jahrhundert die ersten der europäischen Seefahrer, welche die Gegend erkundeten. Sie errichteten hier ein Steinkreuz, um die Landestelle zu markieren, das allerdings erst im 19. Jahrhundert wiederentdeckt wurde. Port Elizabeth wurde im frühen 19. Jahrhundert von Sir Rufane Donkin, dem amtierenden Gouverneur der Kapkolonie, begründet und nach seiner verstorbenen Frau Elizabeth benannt. 

In den folgenden Jahrzehnten entwickelte sich die kleine Siedlung zu einem Handelszentrum – nicht zuletzt durch die zahlreichen Briten, die sich in Port Elizabeth niederließen. Im Jahr 2000 schloss sich Port Elizabeth mit zwei anderen Städten zur Nelson-Mandela-Metropolregion zusammen, die zusammen rund 1,3 Millionen Einwohner zählt. 2021 erhielt Port Elizabeth den neuen Namen Gqeberha.

Wenn Sie auf einer der verlockenden Kreuzfahrten 2022 nach Südafrika aufbrechen möchten, lohnt es sich einen Blick auf die aktuellen Kreuzfahrtangebote zu werfen.

Landausflug: bei einer Kreuzfahrt Gqeberha erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Donkin Reserve
  • King's Beach
  • Nelson Mandela Metropolitan Art Museum

Faktencheck Port Elizabeth

  • Stadtbild: weit auseinandergezogene Stadt mit vielen Grünflächen und Stränden, historischer Kern mit viktorianischen Bauten
  • Beste Aussicht: Aussichtsturm Campanile
  • Kultur: Nelson Mandela Metropolitan Art Museum, Jewish Pioneer’s Memorial Museum
  • Genuss: nationale und internationale Küche in zahlreichen Restaurants
  • Shopping: Greenacres Shopping Center, Walmer Park
  • Parks, Gärten: Donkin Reserve, Kragga Kamma Game Park
  • Währung: Südafrikanischer Rand

Viel Grün, herrlicher Ausblick und historisches Viertel: Kreuzfahrten Port Elizabeth (Gqeberha)

Eines der bekanntesten Highlights von Gqeberha ist der Park Donkin Reserve, der sich oberhalb der ansprechenden Altstadt befindet. Von hier aus können Sie eine grandiose Aussicht auf den Hafen und die Stadt genießen. Am Rande des Parks wird mit einer Pyramide an die Namensgeberin der Stadt erinnert. Auch ein Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert steht hier, in dem man Touristeninformationen erhält.

Auch der Aussichtsturm Campanile, der 1922 fertig wurde und an die Ankunft der Siedler vor damals 100 Jahren erinnerte, bietet einen guten Rundblick über Port Elizabeth. Wenn Sie Lust auf einen abwechslungsreichen Spaziergang haben, könnten Sie den Donkin Trail entlanggehen, welcher vom Marktplatz bis zur Donkin Reserve führt. Auf der Strecke liegt das sehenswerte Stadtviertel Old Hill mit viktorianischen Bauten und anderen historischen Stätten. Wenn Sie auf Ihrer Kreuzfahrt Gqeberhas Kunst und Kultur kennenlernen wollen, empfiehlt sich der Besuch des Nelson Mandela Metropolitan Art Museums mit einer Ausstellung zur südafrikanischen Kunst. Aufgrund des warmen Klimas können Sie das ganze Jahr über am Strand relaxen oder eine der vielen Wassersportarten ausprobieren. Die beliebtesten Strände sind der King's Beach und der Hobie Beach.

Kreuzfahrten Port Elizabeth: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top