Kreuzfahrt Ulvik

Zu Besuch in Ulvik

Kreuzfahrten Ulvik: herrliche Natur und Cider-Spezialitäten

In der norwegischen Provinz Vestland in der gleichnamigen Kommune befindet sich das Dorf Ulvik. Am Ende des Ulvikfjords, einem Ausläufer des Hardangerfjords, gelegen, wird es von einer malerische Landschaft umgeben. Bei der Anfahrt kann man die schroffen und steil abfallenden Felswände bewundern.

Wanderlustige können zu Fuß die Umgebung erkunden und die ruhige Natur entdecken. Eine andere Perspektive als vom Kreuzfahrtschiff aus ergibt sich auf einer Kanu- oder Ruderboottour auf dem stillen Fjord. Kulturinteressierte können bei einem Spaziergang durch die Stadt die Kirche von Ulvik und das Olav H. Hauge- Zentrum besichtigen. Über Land und Leute informiert das Touristenzentrum in der Innenstadt von Ulvik.

Das Klima in Ulvik ist recht mild, was Reisen dorthin das ganze Jahr über attraktiv macht. Im Frühling blühen die Obstgärten rund um Ulvik, in denen die Äpfel für den köstlichen Cider, einen Apfelschaumwein, wachsen.

Landausflug: bei einer Kreuzfahrt Ulvik entdecken

Sehenswürdigkeiten

  • Ulvik Kirche
  • Olav H. Hauge- Zentrum
  • Ulvikfjord

Faktencheck Ulvik

  • Kultur: Ulvik Kirche, Olav H. Hauge- Zentrum
  • Natur: Hallingskarvet-Nationalpark,
  • Shopping: im Zentrum des Dorfes, dem Brakanes
  • Souvenirs: Strickpullover, Käsehobel
  • Kulinarisches: Cider
  • Währung: Norwegische Krone

Nationalpark und Dorfatmosphäre: Kreuzfahrten Ulvik

Das Zentrum des Dorfes ist an der Mündung des Flusses Tysso gelegen und wird Brakanes genannt. Hier befindet sich die Ulvik Kirche. 1859 wurde die Holzkirche nach Entwürfen des Architekten Hans Linstow erbaut. Die weiße Kreuzkirche bietet etwa 500 Personen Platz und wird nach Einbruch der Dunkelheit angeleuchtet. Die Touristeninformation von Ulvik hält viel Informationsmaterial zur Stadt und Geheimtipps für Reisende bereit. Karten der Region und Informationsmaterial zur Geschichte der Region finden Reisende z. B. auf Kreuzfahrten 2021 hier ebenfalls.

Über das Leben und die Werke des norwegischen Dichters informiert das Olav H. Hauge- Zentrum. Im dazugehörigen Café kann man eine Pause einlegen und im Museumsshop ein Souvenir erstehen.

Die Gemeinde Ulvik zählt zum Gebiet des 2006 eingerichteten, 450 Quadratkilometer großen Hallingskarvet-Nationalpark, zu dem unter anderem auch der Vargebreen-Gletscher zählt und der sich wegen großer Bestände wilder Rentiere und seltener Pflanzen auszeichnet. Ausflüge in die Landschaft bieten die Möglichkeit, mehr von der spektakulären Natur der Region zu entdecken.


Top