Kreuzfahrt Trogir

Zu Besuch in Trogir

Ausgezeichnet erhaltener Stadtkern mit vielen historischen Bauten: Kreuzfahrten Trogir

Trogir ist eine blühende Hafenstadt an der Adria in Kroatien mit rund 15.000 Einwohnern. Die historische Altstadt befindet sich auf einer kleinen Insel zwischen dem Festland und der nächstgelegenen Insel. Sie wurde aufgrund ihrer reichen venezianischen Architektur und städtebaulichen Kontinuität auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Trogir gehört zu den am besten erhaltenen romanisch-gotischen Städten in ganz Osteuropa. Die mittelalterliche Stadtmauer ist gut erhalten und im historischen Stadtkern befinden sich neben einem Schloss auch viele Kirchen und zahlreiche Wohnhäuser und Paläste aus verschiedenen Epochen wie der Romanik, Renaissance und des Barocks. Auf Kreuzfahrten nach Trogir bietet sich zudem ein ausgedehnter Spaziergang unter Palmen an der schönen Hafenpromenade Riva an. An dieser befinden sich auch zahlreiche Restaurants, wo Sie neben leckeren Spezialitäten auch einen schönen Blick auf das Meer genießen können. Am Rande der Altstadt befindet sich ein Bauernmarkt, der beim Landgang auf Kreuzfahrten zum Bummeln einlädt. Hier können Sie sowohl Lebensmittel aus der Region wie Olivenöl als auch Kleidung und Souvenirs erwerben. In der Nähe befindet sich zudem ein Fischmarkt, der frische Spezialitäten aus dem Meer anbietet. Trogir liegt unter anderem an Routen von Kreuzfahrten von Nicko Cruises.

Von einer griechischen Siedlung bis zu einem beliebten Touristenziel: von Geschichte Trogir

Trogir wurde im 3. Jahrhundert v. Chr. als griechische Siedlung Tragurion gegründet. Schnell gewann die wichtige Hafen- und Handelsstadt an Bedeutung, die sie in römischer Zeit wieder verlor. Während der Zeit der Migration slawischer Stämme kamen insbesondere Kroaten nach Trogir. Ab dem 9. Jahrhundert musste die Bevölkerung sowohl den kroatischen als auch den byzantinischen Herrschern Tribut zahlen und wurde in der Folgezeit Bischofssitz. Der Handel mit Italien stieg in dieser Zeit stark an, insbesondere mit Venedig. Im 12. Jahrhundert bekam die Stadt vom ungarischen König Autonomierechte zugesprochen, allerdings wurde sie kurz darauf von Sarazenen eingenommen und fast vollständig zerstört. Die Stadt wurde schnell wiederaufgebaut und eine wirtschaftliche Blütezeit folgte im 13. Jahrhundert. Im 15. Jahrhundert kam Trogir unter venezianische Herrschaft, die Jahrhunderte andauern sollte und das Stadtbild nachhaltig prägte. In dieser Zeit war Trogir eine der wichtigsten Städte des Balkans und zeichnete sich durch wirtschaftlichen und kulturellen Reichtum aus. So entstanden hier viele künstlerische und architektonische Werke der Renaissance. Ende des 18. Jahrhunderts fiel Trogir an das Habsburgerreich, später gehörte es zu Jugoslawien und seit Ende des 20. Jahrhunderts zur Republik Kroatien. Besuchen Sie Trogir schon bald auf einer der Kreuzfahrten 2021 dorthin.

Landausflug: bei einer Kreuzfahrt Trogir entdecken

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • St. Laurentius Kathedrale
  • Stadtmauer und Stadttor
  • Festung Kamerlengo

Faktencheck Trogir

  • Altstadt: ausgezeichnet erhaltene Altstadt mit Einflüssen aus der Romanik, Gotik und Renaissance
  • Beste Aussicht: Glockenturm der St. Laurentius Kathedrale
  • Kultur: Stadtmuseum, Museum für Kirchenkunst
  • Genuss: Fischmarkt, Meeresspezialitäten
  • Shopping: Bauernmarkt, kleine authentische Läden
  • Parks, Hafenpromenaden: Hafenpromenade Riva, Zudika Park
  • Währung: Kroatische Kuna

Kreuzfahrten Trogir: prunkvolle Bauten und beeindruckende Reliefs

Die sehr gut erhaltene Altstadt Trogirs hat Besuchern auf Schiffsreisen eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Zu den Hauptattraktionen gehört die St. Laurentius Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert, deren westliches Hauptportal große Bekanntheit erlangt hat. Hier befindet sich ein Meisterwerk des Bildhauers Radovan, das zu den wichtigsten Beispielen des romanisch-gotischen Stils in Kroatien gehört. Die Aussichtsplattform des Glockenturms der Kathedrale verspricht eine einzigartige Aussicht über die Dächer der Stadt und die Umgebung. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die massive Stadtmauer und das dazugehörige Stadttor, welche zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert errichtet wurden. In der Altstadt befindet sich außerdem die Festung Kamerlengo, welche im 15. Jahrhundert im venezianischen Stil erbaut wurde. Die Stadtloggia und der Uhrturm, die ebenfalls aus dem 15. Jahrhundert stammen, sind bekannt für die vielen prunkvollen Reliefs verschiedener Bildhauer. Weitere Sehenswürdigkeiten umfassen den Fürstenpalast aus dem 13. Jahrhundert, den Chipiko-Palast aus dem 15. Jahrhundert und das Rathaus, welches heute als Touristeninformation genutzt wird. Das Stadtmuseum bietet eine interessante Ausstellung mit verschiedenen Exponaten zur Geschichte der Stadt; Kunstinteressierte auf Mittelmeer Kreuzfahrt können das Museum für Kirchenkunst besuchen.

Kreuzfahrten Trogir: einige Schiffe, die hier unterwegs sind


Top