Reisen mit Hafenstopp in Höfn

Zu Besuch in Höfn

Höfn: Ausgangspunkt zum Vatnajökull

Höfn ist mit weniger als 2.000 Einwohnern der Hauptort der Gemeinde Hornafjörður im Südosten Islands. Der Ort ist bei Urlaubern wegen seiner idealen Lage beliebt, die es ermöglicht, von hier aus zu Ausflügen zu verschiedenen Naturwundern aufzubrechen. Nicht weit von hier beginnt der Nationalpark Vatnajökull. Der Vatnajökull ist mit etwa 8.100 Quadratkilometern der größte des Inselstaates und bedeckt damit etwa 8 Prozent der gesamten Fläche Islands. Höfn erstreckt sich auf einer Landzunge zwischen zwei Fjorden. Über Höfn verlaufen spannende Routen einer Nordland Kreuzfahrt.

Die Landschaft rund um Höfn ist im Gegensatz zur Gletscherregion grün und leicht hügelig. Sonne und Wolken zaubern spannende Schattenformationen auf den Berghängen, an deren Fuß Schafe grasen.  Höfns Geschichte beginnt 1897 als Handels- und Fischerort. Seit 1989 besitzt Höfn Stadtrechte und bietet eine für die Region wichtige Infrastruktur.

Landausflug: bei einer Kreuzfahrt Höfn erkunden

Sehenswürdigkeiten

  • Nationalpark Vatnajökull
  • Gletschermuseum
  • Denkmal für auf See gebliebene Fischer und Seeleute

Faktencheck Höfn

  • Landschaft: grüne, sanft geschwungene Hügel nahe der Stadt
  • Kultur: Schifffahrtsmuseum, Heimatmuseum, moderne Kirchen vor Ort
  • Spezialität: Hummer
  • Währung: Euro

Reichhaltige Kultur in der kleinen Stadt Höfn

Höfn hat im Verhältnis zur Einwohnerzahl erstaunlich viele Museen. Das Heimatmuseum ist im ehemaligen Haus des Ortsgründers Ottó Tuliníus untergebracht. Das Schifffahrtsmuseum informiert unter anderem über die Tradition und Bedeutung der Fischerei im Südosten Islands. Im Vatnajökull Visitor Center ist die Touristeninformation und ein interaktives Gletschermuseum untergebracht, in dem man Spannendes rund um den Vatnajökull erfahren kann.

Weitere Sehenswürdigkeiten vor Ort, die man auf Schiffsreisen über Höfn entdecken kann, sind das zeitgenössische Denkmal an auf See gebliebener Fischer und Seeleute, die moderne katholische Kirche von 2003 und die evangelische Kirche von 1966. Wer sehr gerne Hummer isst, sollte die Gelegenheit nutzen, die lokale Spezialität zu kosten. Höfn ist bekannt für diese Delikatesse und veranstaltet jährlich ein Hummer-Festival.


Top