Kreuzfahrt Tobermory

Zu Besuch in Tobermory

Zu Besuch in Tobermory auf der Isle of Mull

Tobermory ist der Hauptort der schottischen Isle of Mull vor der Nordwestküste Schottlands, die zur Inselgruppe der Inneren Hebriden zählt. Ein Bummel über die Main Street macht dank der bunten Gebäude bei jedem Wetter gute Laune. Nach einer Shopping-Tour kann man in einem der Restaurants einkehren und regionale Delikatessen probieren. Tobermory kann man zum Beispiel auf Schiffsreisen mit VIVA Cruises erleben.

Der Name des Ortes kommt vom schottisch-gälischen „Tobar Mhoire“, was so viel wie „Marias Brunnen“ bedeutet. Der 1788 gegründete Ort hat heute knapp 1.000 Einwohner. Im Mull Museum kann man mehr über die Geschichte des Ortes und der Gegend erfahren. Der Legende nach liegt das Wrack einer spanischen Galeone voller Goldbarren im Schlamm der Tobermory Bay. Bei dem Schiff soll es sich um die Florencia handeln, ein Schiff der besiegten spanischen Armada aus dem Jahr 1588. Die Geschichte ist umstritten und bisher scheiterten schon viele Goldsucher beim Versuch, das Schiffswrack zu finden und den Schatz aus dem Meer zu bergen. Verschiedene Leute haben im Laufe der Zeit versucht, das Schiffswrack zu finden und die Ladung zu bergen.

Landausflug: bei einer Kreuzfahrt Tobermory erkunden

Top Sehenswürdigkeiten

  • Tobermory Whiskybrennerei mit Besucherzentrum
  • Mull Aquarium
  • Aros Park

Faktencheck Tobermory

  • Kultur: Mull Museum, Hebridean Whale and Dolphin Trust
  • Natur: Mull Aquarium
  • Gärten/Parks: Aros Park
  • Shopping: Main Street
  • Souvenirs: Regenschirm, Kleidung aus Tweed
  • Kulinarisches:  Whisky, Gin
  • Währung: Pfund Sterling  

Bunte Häuser in der Main Street von Tobermory

Die Häuser der Main Street sind in hellen bunten Farben angestrichen. Dies macht die Straße zu einem beliebten Drehort, unter anderem für die britische Kindershow Balamory. Während man hier an den Restaurants und Geschäften vorbeischlendert, kann man die bunten Fassaden bestaunen und hübsche Urlaubsfotos machen. Das Mull Aquarium ist das erste Fang- und Freisetzungsaquarium in Europa. Insbesondere auf Kreuzfahrten mit Kindern ist das Aquarium einen Besuch wert. Zu bestimmten Zeiten gibt es eine Streichelrunde, bei der manche Tiere aus dem Wasser genommen und in die Hand gesetzt werden. Die professionellen Mitarbeiter können dabei viel Wissenswertes über die Meeresbewohner erzählen.

Wer sich für schottischen Whisky interessiert, kann die Tobermory Whiskybrennerei besichtigen. Zur Brennerei gehört ein Besucherzentrum, in dem Besucher Spannendes über den Herstellungsprozess des edlen Getränkes erfahren können. 

Natur und Geschichte in Tobermory

Der Aros Park lädt z. B. im Rahmen einer Kreuzfahrt 2022 über Tobermory zu Wanderungen durch die Natur ein. Im naturbelassenen Park findet man Ruhe und Erholung. Der Wanderweg führt immer mal wieder am Ufer entlang, sodass man den Ausblick aufs Wasser genießen kann. In Tobermory hat auch die Wohltätigkeitsorganisation Hebridean Whale and Dolphin Trust ihren Sitz. Im Bildungscenter erfährt man mehr über den Schutz von Walen und Delphinen. Mit etwas Glück kann man Wale vor der Küste oder bei einer Bootstour entdecken. Beliebte Bootstouren führen von Tobermory aus zur Treshnish Isle und dem Fingals Cave.

In die Vorgeschichte der Insel führt die Steinreihe von Baliscate, die in der Nähe von Tobermory zu finden ist. Es handelt sich dabei um Menhire, die in Schottland in ihrer speziellen Weise einzigartig sind.


Top