Kreuzfahrt Douglas auf der Isle of Man

Zu Besuch in Douglas

Hafenstopp in Douglas/Isle of Man: Wissenswertes über die Stadt

Douglas ist die Hauptstadt der Insel Isle of Man in der Irischen See zwischen Großbritannien und Irland. Die Stadt entwickelte sich um den natürlichen Hafen. Die Insel bietet keltisches Flair mit alten Bräuchen, die Architektur von Douglas ist geprägt vom viktorianischen Stil. Zu den Sehenswürdigkeiten in Baldrine bei Douglas gehört die Megalith-Anlage Cloven Stones. Schon allein der Bummel über die Promenade oder durch das geschäftige Einkaufsviertel bescheren z. B. auf Kreuzfahrten 2022 viele schöne Eindrücke von Douglas, in dem mit fast 28.000 Einwohnern ein Drittel der ganzen Inselbevölkerung wohnt.

Bis ins 18. Jahrhundert war Douglas ein kleines Fischerdorf. Im 19.Jahrhundert erhielt die britische Krone die Souveränitätsrechte über die Isle of Man. 1869 wurde Douglas zur Hauptstadt und ist seitdem auch der wichtigste Hafen der Insel. Die Stadt hat ihren Namen von den Flüssen Dhoo und Glass River, die hier ins Meer münden. Im Hafen von Douglas legen unter anderem so manche Nicko Cruises Kreuzfahrt und Azamara Kreuzfahrt an.

Pferdestraßenbahn entlang der Promenade von Douglas

Entlang der Hafenpromenade verläuft eine der letzten Pferdestraßenbahnen. Die Wagons werden dabei auf Schienen von Pferden gezogen. Die Wagen stammen noch von 1876. Gesäumt ist die Promenade mit weißen Gebäuden aus der viktorianischen Epoche. Am Hafen befinden sich einige öffentliche Kunstwerke und eine Vielzahl an Cafés.

Bei einem Besuch von Douglas im Rahmen einer Kreuzfahrt zu den Britischen Inseln kann das Isle of Man Welcome Centre der erste Anlaufpunkt sein. Hier findet man viele Broschüren, Karten und andere Informationen. Zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten von Douglas gehört das Parlament. Das Parlament Tynwald wurde bereits im Jahre 979 gegründet und gilt als das älteste, durchgehend tagende Parlament der Welt. Im Manx Museum kann man mehr über die Geschichte der Stadt erfahren und einige interessante Funde aus der Wikingerzeit betrachten. Dank vieler audiovisueller Darstellungen ist der Besuch abwechslungsreich und spannend.

Landausflug: bei einer Kreuzfahrt Douglas auf der Isle of Man erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Pferdestraßenbahn
  • Manx Museum
  • Gaiety Theatre

Faktencheck Douglas

  • Kultur: Parlament, Isle of Man Welcome Centre
  • Natur: Cloven Stones, Home of Rest for Old Horses, Wanderweg Summerhill Glen
  • Shopping: an der Promenade
  • Souvenirs: Produkte mit keltischen Motiven
  • Währung: Britisches Pfund

Ausflug in viktorianische Zeiten in Douglas

Einer der baulichen Sehenswürdigkeiten in Douglas ist die Villa Marina, die zum Villa-Gaiety-Komplex gehört. Hier kann man auch durch einen Kolonaden-Garten spazieren. Das Gaiety Theatre wurde 1899 vom Architekten Frank Matcham errichtet. Das helle Gebäude beeindruckt im Innern mit wunderschönen historischen Verzierungen. Wandmalereien, Buntglasfenster und historische Kostüme sind nur ein paar der Highlights bei einem Besuch des Theaters.

Naturfreunde können dem Wanderweg Summerhill Glen folgen. Besonders beeindruckend ist ein Besuch nach Einbruch der Dunkelheit, wenn die vielen Lampen den Weg erhellen. Die ruhige Gegend und der plätschernde Bach, an dem man vorbeikommt, sorgen für Ruhe und Erholung. Für Kinder gibt es kleine Holzschnitzereien von Gnomen und anderen Fabelwesen.


Top