Hafenstopp in Vilshofen

Zu Besuch in Vilshofen

Vilshofen an der Donau blickt auf über 800 Jahre Geschichte zurück

Vilshofen an der Donau liegt im Südosten Deutschlands an der Mündung der Vils in die Donau. Eine historische Altstadt und das Naturschutzgebiet Vils-Engtal sorgen für reizvolle Möglichkeiten, den Aufenthalt in Vilshofen zu verbringen. Den niederbayerischen Ort kann man unter anderem auf einer Donau Kreuzfahrt mit VIVA Cruises besuchen.

Vilshofen wurde zum ersten Mal 776 urkundlich erwähnt, damals noch unter dem Namen Vilusa. Zur Stadt erhoben wurde Vilshofen 1206. Im Mittelalter zerstörten mehrere Brände die mit Holzschindeln gedeckten Häuser. Nach dem großen Brand von 1794 wurde die Altstadt im sog. Inn-Salzach-Stil nach den Plänen von Franz Glonner wiederaufgebaut. Die in Pastellfarben gestrichenen Fassaden der Gebäude bilden die malerische Kulisse für Streifzüge.

Spaziergang durch die historische Altstadt von Vilshofen

Der Stadtplatz von Vilshofen ist ein guter Ausgangspunkt für einen Bummel. Er wurde beim Wiederaufbau Ende des 18. Jahrhunderts angelegt. Hier befindet sich auch das Rathaus, das kurioserweise bis 1987 ein Gasthaus war. Es ist eines der ältesten Häuser des Ortes, denn einige Teile des Gebäudes stammen aus dem 12. Jahrhundert. 2004 zog hier nach einer ausführlichen Sanierung und Restaurierung das Rathausamt ein.

Der imposante Stadtturm von Vilshofen wurde 1319 zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Er gehört zum Oberen Tor am Stadtplatz. Das Tor und der Turm wurden 1647 nach den Plänen von Bartholomä Viscardi neu errichtet. Bei der Renovierung 2001 wurde eine Stadtturmgalerie eingerichtet.

Landausflug: bei einer Flusskreuzfahrt Vilshofen entdecken

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Stadtplatz mit Rathaus
  • Benediktinerabtei Schweiklberg
  • Donauplanetenweg

Faktencheck Vilshofen

  • Kultur: Stadtturm mit Stadtturmgalerie, Benediktinerabtei Schweiklberg, Afrika-Museum
  • Natur: das Naturschutzgebiet Vils-Engtal
  • Gärten/Parks: Gingko Park
  • Shopping: in der Donaugasse
  • Beste Aussicht: von der Benediktinerabtei Schweiklberg
  • Kulinarisches: Schweinsbraten mit Semmelknödeln

Themenwege in und um Vilshofen laden zum Wandern ein

Die Benediktinerabtei Schweiklberg thront majestätisch über Vilshofen. Das Kirchenschiff der 1998 restaurierten Abteikirche erstreckt sich auf 52,5 Metern Länge, 27,5 Metern Breite und 15 Metern Höhe. Die 51 Meter hohen Türme werden von für die Region typischen Zwiebelhauben abgeschlossen. Das Kloster wurde ursprünglich von Kapuzinern 1642 gegründet und später von Benediktinern übernommen. Nach einer wechselvollen Geschichte leben hier wieder Benediktiner, aber unter anderem sind auch eine Realschule, ein Klosterladen, eine Cafeteria und ein Afrika-Museum auf dem Gelände untergebracht.

Verschiedene Themenwege laden, z. B. im Rahmen einer der Kreuzfahrten 2022 über Vilshofen, dazu ein, die Gegend um Vilshofen zu erkunden. Der Donauplanetenweg stellt ein maßstabsgetreues Modell des Sonnensystems dar, mit dem man die Entfernung der Planeten und die Größe anschaulich erleben kann: ein besonderer Tipp auf einer Familien Kreuzfahrt. In der Nähe der Stadt erstreckt sich das Naturschutzgebiet Vils-Engtal, durch den sich der Vils-Lehrpfad zieht.


Top