Hafenstopp in Lohr

Fachwerk-Idylle und historische Viertel: Lohr erkunden

Lohr erhielt bereits 1333 sein Stadtrecht und gilt bis heute als das Tor zum Spessart. Die Altstadt, die man z. B. beim Besuch auf Main Kreuzfahrten durchschlendern kann, ist das Zentrum der Geschäftigkeit, aber auch des bunten Lebens der Stadt. Die sehenswerten Straßen und Gassen mit restaurierten Bürgerhäusern und ehemaligen Handwerkerquartieren mit seinen Fachwerkhäusern führen zum belebten Marktplatz am Alten Rathaus. Er ist idealer Ausgangspunkt für die Spaziergänge durch die Stadt. Mit etwas Glück ist er gerade Schauplatz des Wochenmarktes, aber auch an anderen Tagen lockt er zum Einkaufen oder Plaudern in Cafés und Bistros.

Auf Altstadtrundgängen im Rahmen von Flusskreuzfahrten kann man verschiedene Viertel durchstreifen: das Viertel rund um den Kirchplatz, die Kreuzung Haupt-, Turm- und Lohrtorstraße mit bedeutenden Gebäuden, den Marktplatz, den Schlossplatz, das „Obere Tor“, das ehemalige Gerber- und Färberviertel sowie die Schiffer- und Fischervorstadt.

Top