Kreuzfahrt Deutschland

Angebote Deutschland

Internationale Kreuzfahrtrouten trotz kurzer Anreise: Kreuzfahrten Deutschland

Über Häfen in Deutschland führen viele beliebte internationale Kreuzfahrten. Deutsche Urlauber profitieren von kürzeren Anreisestrecken zu attraktiven Hochseereisen, die sie in den Häfen Kiel, Hamburg, Bremerhaven, Rostock und Warnemünde antreten können. Mit der Bahn oder mit Bustransfers gelangen Urlauber aus allen Bundesländern praktisch zu ihrem Kreuzfahrtschiff, z. B. einem Mein Schiff oder einem Clubschiff von AIDA. Die deutschen Häfen haben sich auf die Beliebtheit der Reise zu See eingerichtet und in den letzten Jahren neue Kreuzfahrtterminals gebaut.

In Hamburg haben Sie neben zahlreichen anderen schönen Kreuzfahrten nach Nordeuropa und rund um Westeuropa auch die Gelegenheit, auf Transatlantik- oder Weltreisen mit Cunard einzusteigen. Auch eine Minikreuzfahrt nach Southampton und zurück ist eine Option, die gern genutzt wird. Für eine Kreuzfahrt ab Hamburg gibt es drei Kreuzfahrtterminals: in der Hafen-City, in Altona und in Steinwerder, mitten im Hafengelände. Wenn Sie die Gelegenheit haben, einen Tag vor Ihrer Abreise anzureisen, lassen Sie sich von den kulturellen Angeboten der Hansestadt begeistern, steigen Sie z. B. auf den Michel, spazieren durch die Speicherstadt und werfen einen Blick auf die Elbphilharmonie, bevor Sie auf große Schiffsreise gehen.

Auf Kreuzfahrt ab Deutschlands Häfen in die weite Welt

Rostock ist in der Personenschifffahrt vor allem als Fährhafen nach Skandinavien, in das Baltikum und nach Russland seit Jahrzehnten bekannt. AIDA hat in der Hansestadt ihren Stammsitz. Doch auch Kreuzfahrturlauber schätzen die Möglichkeit, in Rostock oder im nahegelegenen Warnemünde an Bord gehen zu können. Vor allem für eine Nordeuropa-Kreuzfahrt oder Ostsee-Kreuzfahrt sowie für Routen bis nach St. Petersburg über die baltischen Länder bieten die Abfahrt- und Ankunfthäfen in Mecklenburg-Vorpommern ein reiches Angebot.

Viele internationale Touristen, die beispielsweise in Kopenhagen ihre Reise starten, nutzen den Stopp an der deutschen Ostsee zum Ausflug bis nach Berlin, das nur 2,5 Autostunden von Warnemünde entfernt ist. Andere genießen den Tag im schönen Warnemünde. Der Hafen liegt besonders schön - hier kann man bei anderer Gelegenheit übrigens auch eine Kreuzfahrt ab Warnemünde antreten! Wenn Sie die Gelegenheit haben, spazieren Sie am Alten Strom entlang bis zum Leuchtturm und genießen den Tag am herrlichen Sandstrand und beobachten die bunten Drachen, die am blauen Himmel tanzen.

Auf einer Kreuzfahrt Deutschland in Richtung Norden verlassen

Auch der Kieler Hafen im hohen Norden Deutschlands ist für Urlauber als Kreuzfahrthafen und als Fährhafen nach Skandinavien ein fester Begriff. Am Ostseekai, am Norwegenkai und am Ostuferhafen nehmen die modernen Kreuzfahrtschiffe erwartungsfrohe Passagiere bei einer Kreuzfahrt ab Kiel mit an Bord. Die Colorline bietet von hier aus so manche interessante Minikreuzfahrt nach Oslo an, die Kurzurlauber begeistern und für ein paar Tage Abwechslung vom betriebsamen Alltag bescheren.

Kiels Lage an der Kieler Förde verleiht der ganzen Stadt maritimes, nahezu skandinavisches Flair. So stimmt Sie schon der Weg zum Kreuzfahrthafen auf Ihre Urlaubstage auf hoher See ein. In Deutschland können Sie übrigens auch eine Kreuzfahrt ab Bremerhaven antreten! Übrigens: Für Abfahrten in Deutschland haben wir verlockende Kreuzfahrt Angebote, die mehr als einen Blick lohnen. Von den sogenannten Stornokabinen für flexible Urlauber über attraktive Kreuzfahrten mit Bordguthaben bis zu den Frühbucher Kreuzfahrten. Wofür Sie sich auch immer entscheiden - freuen Sie sich auf Komfort, Entspannung und spannende Landausflüge auf Ihrer Kreuzfahrt ab Deutschland.

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top