Kreuzfahrt Port Said

Die Hafenstadt am Suezkanal

 

Port Said gehört zu den wichtigsten Häfen des Landes

Der zweitwichtigste Hafen Ägyptens liegt ca. 220 Kilometer östlich von Alexandria an der Nordküste Ägyptens. Die Metropole hat ca. 750.000 Einwohner. In Port Said beginnt der Suezkanal, der das Mittelmeer mit dem Roten Meer verbindet. Im Zuge der Suezkanal-Arbeiten wurde die Stadt 1859 gegründet und nach Ägyptens Vizekönig Muhammad Said benannt.

Port Said ist seit 1976 Freihandelszone, daher haben shoppinginteressierte Urlauber reichlich Gelegenheit, auf einer Mittelmeer Kreuzfahrt über Port Said günstig einzukaufen. Das direkt am Passagierhafen gelegene Port Said National Museum führt in die ägyptische Geschichte. Zu den Exponaten zählen auch Mumien. Das Hafenviertel ist der älteste Stadtteil, der, geprägt vom kolonialen Stil der Franzosen, von den Einheimischen "La Franque" genannt wird.

Wer z. B. auf einer der reizvollen Kreuzfahrten 2022 in Port Said von Bord gehen möchte, kann dies unter anderem mit Norwegian Cruise Line und Costa Kreuzfahrt.

Landausflug: bei einer Kreuzfahrt Port Said besuchen

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Port Said National Museum
  • „La Franque”
  • Ferial Park

Faktencheck Port Said

  • Kultur: Port Said Military Museum, El Nasr Museum For Modern Art, der Leuchtturm von Port Said
  • Natur: Nationalpark Ashtoum el-Gamil, Strand
  • Gärten/Parks: Ferial Park, Farma Park
  • Shopping: Strandpromenade
  • Souvenirs: Papyrus, Schmuck mit pharaonischen Motiven
  • Kulinarisches: Kichererbsen, Zuckerrohrsaft
  • Währung: Ägyptisches Pfund

Als Freihandelszone eignet sich Port Said besonders gut zum Shoppen

Die Strandpromenade von Port Said eignet sich gut zum Bummeln. Auf Basaren gibt es eine große Auswahl an Kleidung und Souvenirs. Hier kann man auch regionale Spezialitäten wie Kichererbsen und Zuckerrohrsaft probieren. Vor allem Reisende, die auf einer Kreuzfahrt günstig nach Port Said gekommen sind, wie z. B. durch die Auswahl sogenannter Stornokabinen oder andere Kreuzfahrt Schnäppchen, werden besonders entspannt und gerne nach einer passenden Erinnerung an den Ägypten-Kreuzfahrt-Aufenthalt suchen.

Das Hafenviertel “La Franque” ist vom Kolonialstil der Italiener und Franzosen geprägt. Bei einem Spaziergang kann man die teilweise über 100 Jahre alten Gebäude bewundern. Architektonisch interessant ist auch der Leuchtturm von Port Said. Er wurde 1869 fertiggestellt und bildet ein einzigartiges Beispiel für die Architektur im 19. Jahrhundert. Der 56 Meter hohe Turm ist achteckig und war früher durch seine Lage am Suez-Kanal besonders wichtig für die Schifffahrt.

Auf Kreuzfahrt Port Saids kulturelle Sehenswürdigkeiten besuchen

In Port Said kann man viele Moscheen und Kirchen besichtigen. Zu den bekanntesten gehört die Es-Salam-Moschee mit zwei Minaretten. Eine der vielen sehenswerten Kirchen ist die dreischiffige Kirche St. Eugenie mit Orgel. Wer an Geschichte oder Kunst interessiert ist, hat in Port Said die Wahl zwischen mehreren interessanten Museen. Im 2013 umfassend renovierten El Nasr Museum for Modern Art werden unter anderem Plastiken und Gemälde ägyptischer Künstler ausgestellt. Mehr über die Geschichte der Stadt und Region erfährt man im Port Said National Museum. Exponate aus pharaonischer und islamischer Zeit bringen die Kultur des Landes näher.

Mehr als 20 Parks laden in Port Said zum Erholen ein. Der Ferial Park und der Farma Park sind besonders schön. Sie bieten eine Auszeit vom Trubel der Großstadt und eine malerische Umgebung. Außerdem liegt in der Nähe der Hafenstadt der Nationalpark Ashtoum el-Gamil, ein wichtiger Lebensraum für Vögel.

Am Strand von Port Said kann man einen erholsamen Tag am Meer verbringen und sich im Wasser abkühlen. Da das Wasser an diesem Strand sehr flach ist, eignet er sich auch gut beim Landgang im Rahmen einer Kreuzfahrt mit Kindern.


Top