MSC Buffetrestaurants

Buffetrestaurants, die im Reisepreis inklusive sind, bieten auf MSC Kreuzfahrtschiffen eine flexible Alternative zu den inklusiven À-la-carte-Restaurants. Die MSC Buffetrestaurants haben 20 Stunden pro Tag geöffnet – zum Frühstück, zum Mittag- und Abendessen. Wer sich also nach dem Theater oder nach ein paar Runden auf der Tanzfläche spätabends mit einem Snack versorgen möchte, kann dies im Buffetrestaurant tun.

 

Alle MSC Reisen nach bestem Preis sortiert »
Pizza

Beliebte Pizza im Buffetrestaurant

Kinder im Buffetrestaurant

Spaß für Kinder im MSC Buffetrestaurant

Ideal für eine flexible Tagesplanung

MSC Buffetrestaurants bieten maximale Flexibilität – fast rund um die Uhr. In ungezwungener Atmosphäre passen die Mahlzeiten in jeden Tagesplan. Urlauber mit früher Tischzeit im Hauptrestaurant können zum Beispiel bei einer spontan späten Rückkehr vom Landgang im Buffetrestaurant einkehren, ohne vorher die Plätze im Hauptrestaurant freigegeben zu haben. Familien mit kleinen Kindern genießen sowieso gern die entspanntere Atmosphäre in den Buffetrestaurants.

Ein weiteres Argument für die Buffetrestaurants: Bei schönem Wetter besteht auf allen Schiffen die Möglichkeit, im Freien zu speisen – zum Beispiel an Tischen im mittleren Poolbereich.

Vielfalt an den Speisestationen der MSC Buffetrestaurants

Die Gäste in den MSC-Buffetrestaurants können zwischen Spezialitäten an bis zu dreizehn Stationen wählen. Häufig können sie den Köchen direkt bei der Arbeit zusehen, wenn sie Gerichte auf Bestellung frisch zubereiten. Der kulinarische Schwerpunkt liegt wie in den MSC Hauptrestaurants auf der beliebten Mittelmeer-Küche. Köstliche Pasta und knackfrische Pizzen zählen zu den Favoriten vieler Urlauber. Grill-Gerichte, Hamburger, Hotdogs & Co. wechseln sich mit Backwaren, Desserts, Salaten und anderen Wellness-Gerichten an den Ständen ab. International geht es an der Station mit beliebten Spezialitäten aus aller Welt zu. Auch wer sich mit der Landesküche der besuchten Länder vertraut machen möchte, findet eine entsprechende Spezialitäten-Ecke. Kinder freuen sich über ihre eigene Buffetstation mit ihren Leibspeisen.

Die Getränke sind in den MSC Buffet-Restaurants nicht inklusive. Ausnahmen sind Tee und Kaffee aus großen Kannen zum Frühstück und vornehmlich Tafelwasser an einer kostenlosen Getränkestation.

Buffetrestaurants der Lirica-Klasse

Brasserie

Brasserie auf der Armonia

La Pergola

Al fresco im La Pergola auf der Lirica

Die Stationen und Spezialitäten-Ecken verteilen sich auf den Kreuzfahrtschiffen der Lirica-Klasse auf ein Indoor-Buffetrestaurant mit wunderschöner Aussicht und ein Al-Fresco-Restaurant mit einer Grillstation, einer Pizza & Pasta Station und einer Outdoor Cafeteria. Beide Restaurants befinden sich im hinteren Teil von Deck 11, dem Pooldeck. Zusammen haben sie, je nach Schiffsgröße, ca. 580 bis 780 Plätze.

Auf der Armonia finden sich das La Brasserie und das Il Girasole. Auf der Sinfonia kehren die Gäste ungezwungen im La Terrazza Buffetrestaurant und im Caffe del Mare mit ein. Auf der Lirica heißen die Restaurants Le Bistrot und La Pergola. Im Le Vele und im Il Patio können sich die Gäste an Bord der Opera an den Buffetstationen bedienen.

Buffetrestaurants der Musica-Klasse

Il Giardino

Il Giardino auf der Musica

Villa Pompeiana

Villa Pompeiana auf der Poesia

Auch die Buffetrestaurants der Musica-Klasse befinden sich im Heckbereich neben den Pools, allerdings auf Deck 13. Die Aufteilung in zwei Restaurants sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich – wie auf anderen MSC Schiffen – eigentlich um ein einziges großes, zusammenhängendes Buffetrestaurant handelt. Man gelangt an den Schiffseiten von Raum zu Raum, während sich mittig zwischen den Restaurants der hintere Treppenaufgang mit den Aufzügen befindet. Daher können sich die Gäste gern in einem Restaurant bedienen und in dem anderen Platz nehmen. Die Buffetrestaurants verschiedenen Namens sind jeweils innerhalb einer verwandten Themenwelt leicht unterschiedlich und fantasievoll eingerichtet.

Auf der Musica kehren die Gäste im Gli Archi und Il Giardino ein, auf der Orchestra im La Piazzetta und Four Seasons. Villa Pompeiana und L’Obelisco heißen die Buffetrestaurants auf der Poesia. Die Innengestaltung des L’Oasi und des Sahara entführen in den Orient, während sich die Gäste an den Speisestationen der Magnifica bedienen.

Buffetrestaurants der Fantasia-Klasse

L'Africana

L'Africana auf der Fantasia

Calumet

Calumet auf der Divina

Das fantasievolle MSC-Buffetrestaurant-Doppelsystem setzt sich auch auf den Schiffen der Fantasia-Klasse fort. Mit Ausnahme eines Schiffes haben beide direkt verbundene Restaurants etwa gleich viele Plätze – zusammen ca. 800 bis 900. Die Einrichtung und die Dekoration variiert in den beiden Restaurants rund um ein Gesamtthema. Auch bei der Fantasia-Schiffsklasse sind die Buffetrestaurants im hinteren Schiffsbereich des Pooldecks zu finden – diesmal auf Deck 14.

Auf der Fantasia entführt das Restaurantthema die Gäste nach Afrika – im L'Africana und im Zanzibar, wo sich z. B. die Pizzastation befindet. Auf der Splendida speist man im Pago Pago und Bora Bora im Ambiente des Südpazifiks. Bei der Gestaltung der Restaurants Calumet und Manitou auf der Divina griff man auf die Ornamentik der nordamerikanischen Ureinwohner zurück. Das Maya und das Inca auf der Preziosa erinnern mit ihrer Dekoration an die großen, historischen Kulturen in Mittel- und Südamerika.

Buffetrestaurants der Meraviglia- und Meraviglia-Plus-Klasse

Marketplace

Marketplace auf der Divina

Family & Kids Buffet

Family & Kids Buffet auf der Bellissima

Auf den Schiffen der Meraviglia-Klasse verabschiedete man sich von dem sehr fantasievollen Gestaltungskonzept der früheren Schiffsklassen. Der auf allen Schiffen zusammenhängende, sehr große Buffetrestaurantbereich trägt nun den Namen Marketplace. Auch dieses MSC Buffetrestaurant befindet sich auf dem Pooldeck, hier auf Deck 15. Mit der Anzahl an Kabinen der Meraviglia-Klasse wuchs auch die Anzahl an Plätzen im Buffetrestaurant auf rund 1.300.

Auf der Bellissima, der Grandiosa und der Virtuosa können sich Familien über einen ganzen Restaurantbereich freuen: Marketplace Family & Kids. Er tritt anstelle des Kids Corners, der in jedem MSC Buffetrestaurant zu finden ist.

Die Restaurants sind modern und funktional eingerichtet. Umso stärker wird der Blick auf das Meer gezogen, auf das man durch die bodentiefen, großen Panoramafensterscheiben schauen kann.

Buffetrestaurants der Seaside- und Seaside-EVO-Klasse

Ocean Point

Ocean Point auf der Seaview

Marketplace

Marketplace auf der Seashore

Auf den beiden Schiffen der Seaside-Klasse befinden sich die Buffetrestaurants so nah am Meer wie noch auf keinem anderen MSC-Kreuzfahrtschiff. Das Konzept eines großen Buffetrestaurants mit dem Namen Marketplace wurde von der Meraviglia-Klasse übernommen.

Die Marketplace-Restaurants mit 1.102 Plätzen auf der Seaside und 1.000 Plätzen auf der Seaview befinden sich im Heck von Deck 8 am Boardwalk. Passend zum Motto der Schiffsklasse können die Passagiere das Erlebnis Meer in vollen Zügen genießen. Zahlreiche Plätze befinden sich im Außenbereich der Schiffe, die für Kreuzfahrten in warmen Regionen entwickelt worden sind. Die funktionale Gestaltung der Restaurants ähnelt den Marketplaces der Meraviglia-Klasse.

Auf der Seaside und Seaview befindet sich jeweils ein weiteres Buffetrestaurant, das für Familien mit Kindern gedacht ist. Auf der Seaside ist es das Biscayne Bay und auf der Seaview das Ocean Point. Was die eher sachliche Gestaltung mit Schwarz-Weiß-Fotografien an den Wänden betrifft, sprechen die Restaurants Erwachsene an. Daher trifft man auch viele Gäste ohne Kinder in den Restaurants auf Deck 16, die Platz für 450 bzw. 430 Gäste haben.

Bei der Seaside-EVO-Klasse wurde der Heckbereich von Deck 8 völlig anders gestaltet. Dort befindet sich unter anderem ein Infinity-Poolbereich. Das Buffetrestaurant Marketplace „wanderte“ wieder auf ein oberes Deck – auf Deck 16 neben den Jungle Pool Beach. Auch zu diesem Buffetrestaurant gehört ein Außenbereich in der Nähe des Hecks mit der aufregenden, gläsernen Bridge of Sighs. Interessant zu wissen: Bei der Gestaltung wurde im Vergleich zu den Vorgängerschiffen wieder mehr Wert auf Gemütlichkeit und Fantasie gelegt. Die Gäste schlendern auf dem Weg entlang der Speisestationen durch drei unterschiedlich gestaltete Bereiche: Il Mercato, La Piazza und La Trattoria.

Grill-Buffets für die Yacht Club Gäste

Yacht Club Grill und Bar

Yacht Club Grill und Bar auf der Virtuosa

Auch die Gäste des MSC Yacht Clubs auf den Schiffen der Meraviglia- und Seaside-Klassen können sich alternativ zum Hauptrestaurant an einem Buffet bedienen, dem MSC Yacht Club Grill. Er befindet sich auf dem exklusiven Club-Sonnendeck und bietet neben verschiedenen warmen und kalten Gerichten, Salaten und Gemüse frisch zubereitete Grillspezialitäten. Mit Ausnahme der Seashore, wo das Yacht Club Sonnendeck mit Grill und Bar auf Deck 20 zu finden ist, speist man im Bug von Deck 19 in entspanntem Ambiente und mit herrlicher Aussicht.

Die Öffnungszeiten des Grill-Buffets variieren je nach Wetterlage und Reisegebiet und umfassen auch häufig bereits das Frühstück.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Abbildungen: © MSC Cruises

Top