AIDA Winter im hohen Norden 2022

Die 15-tägige Reise AIDA Winter im hohen Norden führt Sie an Bord der AIDAsol auf einer Kreuzfahrt ab Hamburg entlang der norwegischen Küste bis zum Nordkap und wieder zurück. Die winterliche Route hat zahlreiche Freunde in der Kreuzfahrtgemeinde, denn Schnee, Eis und Dunkelheit bieten außerordentliche Naturerlebnisse.

Die Chancen stehen gut, auf dieser atemberaubenden Winterroute Nordlichter beobachten zu können, denn außer im fast nordlichtsicheren Alta bleibt das Kreuzfahrtschiff auch lange und über Nacht in der norwegischen „Hauptstadt der Polarlichter” Tromsø.

 

Alle Reisen nach bestem Preis sortiert »

Unvergessliche Eindrücke im winterlichen Norden

Winter im Norden

Schneereicher Winter im hohen Norden

Nordlicht über Tromso

Nordlicht über Trømsø

AIDA Winter im hohen Norden: ausgewählte Höhepunkte


Nordkap

Von Honningsvåg aus ist es nicht weit bis zum Nordkap, das 514 Kilometer nördlich des Polarkreises als nördlichster Punkt Europas gilt. Streng genommen befindet sich das berühmte Schieferplateau zwar auf einer Insel, da sie aber auch per Auto zu erreichen ist, kann man getrost am Nordkap das Gefühl genießen, im Norden des Kontinents angekommen zu sein. Zwischen dem Aussichtspunkt mit dem eindrucksvollen Stahlglobus und dem Nordpol erstreckt sich fern von hier nur noch die Landmasse der Inselgruppe Spitzbergen. Je nach Tageszeit und Wetter bietet sich auf der Aussichtplattform auf der Reise AIDA Winter im hohen Norden ein unvergesslicher Ausblick. Im geheizten Besucherzentrum mit interessanten Ausstellungen, Souvenirläden und Café kann man sich aufwärmen. Wer eine Ansichtskarte schreiben möchte, erfreut die Empfänger mit dem höchst seltenen Nordkap-Poststempel.


Nordlichter

Die Jahreszeit und die Route von AIDA Winter im hohen Norden sind günstig dafür, Nordlichter beobachten zu können. Die Kreuzfahrt verläuft über zwei Orte, die bei Kennern für häufige Sichtungen bekannt sind: Alta und Tromsø. In beiden Häfen bleibt das Kreuzfahrtschiff über Nacht, um bei entsprechend günstigen erdmagnetischen Bedingungen das spektakuläre Schauspiel zu beobachten zu können. Alta ist nicht nur für Nordlichter bekannt, sondern auch für eine Reihe von Festivals und Felsenmalereien, die auf die Zeit um 5.000 v. Chr. datiert werden und Bewohnern prähistorischer Siedlungen zugeschrieben werden. Tromsø ist die nördlichste Stadt Norwegens, die ihre Besucher unter anderem mit einem historischen Zentrum aus bunten Holzhäusern bezaubert.


Bergen

Die traditionsreiche Handelsstadt Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens und gilt allgemein als sogenanntes „Tor zu den Fjorden“. Doch Bergen ist sehr viel mehr als dies und besticht Urlauber durch eine gelungene Mischung aus jungem Flair und reizvollen Altstadtvierteln. 1343 wurde Bergen zu einem Handelsstützpunkt der Hanse. Das aus Holz errichtete Hafenviertel Bryggen vermittelt mit über 60 denkmalgeschützten Gebäuden einen guten Eindruck davon, wie das alte Bergen ausgesehen haben hab. Obwohl durch Brände mehrfach zerstört, wurde es immer wieder originalgetreu wiedererrichtet. Die farbenfrohe Häuserreihe an der Ostseite der Bucht Vågen ist das beliebteste Fotomotiv der Stadt, deren ältestes Viertel zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Bergen ist eine Universitätsstadt mit einem großen kulturellen Angebot und gilt unter jungen Norwegerinnen und Norwegern als Stadt mit besonders hoher Lebensqualität.

Häfen der Route AIDA Winter im hohen Norden

(in alphabetischer Reihenfolge)

Alle Stationen der Route befinden sich in Norwegen. AIDA Winter im hohen Norden ist eine Kreuzfahrt ab Hamburg.

Die Reihenfolge der Hafenanläufe kann je Reisetermin unterschiedlich sein. Ebenso kann es zu terminbedingten Änderungen der angelaufenen Häfen kommen.

Das Schiff auf der Kreuzfahrt AIDA Winter im hohen Norden

Brauhaus

Das Brauhaus auf der AIDAsol

Balkonkabine

Balkonkabine auf der Sol

AIDAsol Winter im hohen Norden

Die AIDAsol unternimmt die Kreuzfahrt AIDA Winter im hohen Norden. Sie bietet reizvolle Möglichkeiten, die Zeit an Bord zu genießen. Im winterlichen Norden locken die Saunas des Schiffes. In behaglichen Bars kann man nicht nur heiße Getränke, sondern auch geeiste Drinks zu sich nehmen, und sich in den Restaurants bei köstlichen Speisen nach winterlichen Landgängen aufwärmen.

In 1.097 Kabinen und Suiten kann die AIDAsol Urlauber mit in den winterlichen Norden nehmen. 8 Restaurants und 12 Bars stehen zur Auswahl, unter anderem das zünftige Brauhaus, in dem unter anderem an Bord produziertes Bier ausgeschenkt wird. In der Arena des dreistöckigen Theatriums kann man aufwändige Showproduktionen genießen.

» Ausführliche Informationen über die AIDAsol

Fotos:
Schnee: © Adobe Stock
Nordlichter: © Pixabay
Schiffe: © AIDA

Top