AIDA Südafrika & Namibia 2022/2023

Die 15-tägige AIDA Kreuzfahrt Südafrika & Namibia mit der AIDAmira oder AIDAaura gewährt vielfältige Möglichkeiten, sowohl die überwältigende Tierwelt und Landschaft als auch den spannenden Mix der Kulturen im Süden Afrikas zu bestaunen. Nicht nur Ausflüge in die Savanne und Wüste sind möglich, auch die Küsten stecken von Pinguinen bis zu Walen voller „tierischer Überraschungen".

Der Komfort und die Betreuung an Bord sowie die Aufenthalte in aufregenden Metropolen wie Durban und Kapstadt runden die Reise AIDA Südafrika & Namibia zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis ab.

 

Alle Reisen nach bestem Preis sortiert »

Einzigartige Natur und aufregende Vielfalt der Kulturen

Kapstadt

Markantes Wahrzeichen von Kapstadt: der Tafelberg

Pinguine am Boulders Beach

Faszinierende Tierwelt Südafrikas: Pinguine am Boulders Beach

AIDA Südafrika & Namibia: ausgewählte Höhepunkte


Die a
frikanische Tierwelt

Südafrika ist für seine reiche Tierwelt bekannt, die in riesigen beschützten Reservaten von Urlaubern bewundert werden kann. Wer die Gelegenheit nutzen möchte, auf dieser besonderen Kreuzfahrt AIDA Südafrika & Namibia beeindruckenden Tieren in ihrem natürlichen Lebensraum zu begegnen, sollte sich rechtzeitig über das Ausflugsangebot informieren. Es gibt mehrere Etappen der Route, in deren Nähe sich Naturparks befinden.

In der Nähe von Port Elizabeth, das für seine 16 Kilometer langen weißen Traumstrände bekannt ist, erstreckt sich der Addo Elephant Park. Auch das Ozeanarium mit Reptilienhaus ist ein Highlight für Tierfreunde. Auch East London hat zahlreiche herrliche Strände, aber auch stadtnahe Naturreservate wie den Löwenpark zu bieten, der Besucher anzieht. In der City können Sie viktorianischen Spuren folgen oder dem seltenen Quastenflosser im Naturkundemuseum einen Besuch abstatten. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt auch der Queen's Park Botanical Garden & Zoo.

Der iSimangaliso Wetland Park befindet sich nördlich von Richards Bay. Aufgrund seiner Schönheit und reichen Tier- und Pflanzenartenvielfalt zählt der Park zum UNESCO Welterbe. Gleich mehrere Ökosysteme sind im Wetland Park zu beobachten, unter anderem Steppe und Sumpfgebiet. Unter anderem leben dort Elefanten, Nashörner, Leoparden, Krokodile und Flusspferde. Nachdem der afrikanische Löwe nahezu verschwunden war, wurde er in den 2010er Jahren wieder erfolgreich in iSimangaliso angesiedelt. Beliebte Ausflüge in Richards Bay führen auch ins umliegende Zululand, das mit seinen malerische Küstenlinien, nebelverhangenen Hügeln und traditionellen Siedlungen der Zulu für vielfältige Eindrücke sorgt.

Durban und Kapstadt

Durban besitzt den größten Hafen Afrikas, in dem die Schiffe auf der Route AIDA Südafrika & Namibia vor Anker geht. An der Ostküste Südafrikas gelegen, gilt die Stadt an den Drakensbergen als Paradies für Wassersportler. Das quirlige Durban hat zudem eine sehr große indische Gemeinde, zu der einst auch Mahatma Gandhi zählte, der hier als Anwalt arbeitete. Durban ist daher der ideale Ort, um authentische indische Küche zu kosten. Erleben Sie die aufregende Innenstadt und schlendern an der Beachfront an der Küste des Indischen Ozeans entlang.

Zu den berühmtesten Attraktionen der Metropole Kapstadt zählen (bei klarem Wetter) eine Fahrt auf den Tafelberg und der Botanische Garten Kirstenbosch, die historische Innenstadt sowie der viktorianische Hafen. Das berühmte Kap der Guten Hoffnung, einer der südlichsten Zipfel des afrikanischen Kontinents, befindet sich etwa 65 Kilometer südlich der Stadt. Der Weg dorthin führt oft über den Boulder Beach mit seiner berühmten südafrikanischen Pinguinkolonie.

Namibia

Im namibischen Lüderitz sind Häuser aus der deutschen Kolonialzeit erhalten – einige davon im Jugendstil. Die Stadt an der Diamantenküste zeichnet sich zudem durch malerische Buchten und schöne Strände aus.

Die Walvis Bay, ein weiterer Höhepunkt der Reise AIDA Südafrika & Namibia, ist für ihre großartige Natur bekannt. Die Lagune umfasst sowohl ein international bekanntes Vogelschutzgebiet als auch das bedeutendste Watt im südlichen Afrika. Zudem ist die Walvis Bay Lebensraum für Robben, Delfine und sogar Wale, deren Schwanzflossen man mit sehr viel Glück sichten kann.

Häfen der Route AIDA Südafrika & Namibia

(in alphabetischer Reihenfolge)

Die Reihenfolge der Hafenanläufe kann je Reisetermin unterschiedlich sein. Ebenso kann es zu terminbedingten Änderungen der angelaufenen Häfen kommen.

Die Schiffe auf der Kreuzfahrt AIDA Südafrika & Namibia

Ocean Bar auf der Aura

Ocean Bar auf der Aura

Pool Grill auf der Mira

Pool Grill auf der Mira

AIDAmira Südafrika & Namibia und AIDAaura Südafrika & Namibia

Zwei Schiffe der AIDA Selection Flotte sind auf der Kreuzfahrt AIDA Südafrika & Namibia unterwegs: die AIDAaura und die AIDAmira. Sie zählen zu den eher kleinen Kreuzfahrtschiffen der Reederei, die auf ausgesuchten Routen unterwegs sind und den Gästen die Möglichkeit geben, die Kultur und Natur der besuchten Länder intensiv kennenzulernen.

Das Ambiente an Bord ist entspannt. Ohne Aquaparks mit Riesenrutschen und einem Überangebot an Attraktionen kann man auf den Schiffen auf den Sonnendecks und im Body & Soul Spa herrlich entspannen, in reizvollen Bars Reisebekanntschaften schließen oder in die Nacht tanzen. Man speist leger in einem Buffet-Restaurant oder elegant in einem À-la-carte-Restaurant und kann im Bordtheater ein wechselndes Programm genießen.

Auf der 203 Meter langen und 12 Decks hohen AIDAaura befinden sich 633 Kabinen und Suiten; auf der 216 Meter langen und 13 Decks hohen AIDAmira sind es 598 Kabinen und Suiten. Die Aura wurde 2003 in Dienst gestellt; die Mira erweiterte als moderner Umbau der ehemaligen Costa neoRiviera die kleine, aber feine AIDA Selection Flotte.

» Ausführliche Informationen über die AIDAaura

» Ausführliche Informationen über die AIDAmira

Fotos:
Kapstadt: © Pixabay
Pinguine: © Pixabay
Schiff: © AIDA

Top