AIDA Norwegen

Die 8-tägige Kreuzfahrt AIDA Norwegen kombiniert den Besuch der besonders bei jungen Norwegern geschätzten Stadt in schönster Lage, Bergen, mit der Fahrt durch atemberaubende Fjorde. Auf dieser Fahrt entlang der norwegischen Küste können Sie eine Urlaubswoche nutzen, um auf angenehmste Weise vom Alltag zu entspannen.

Die beliebte Kreuzfahrt kann man in mehr als 20 verschiedenen Varianten buchen. Sowohl für die Reisen unter der Bezeichnung AIDA Norwegen ab Hamburg als auch AIDA Norwegen ab Kiel gibt es unterschiedliche Routen. Ergänzen Sie einfach nach dem Klick auf "Alle Reisen" Ihre Wunschetappe als Unterwegshafen, damit Sie Ihre gewünschte Wahl treffen können.

 

Alle Reisen nach bestem Preis sortiert »

Beeindruckende Fjorde und traditionsreiche Städte

Fjord

Impressionsreiche Fahrt durch die Fjorde

Bryggen in Bergen

Die Holzhäuser von Bryggen in Bergen

AIDA Norwegen: ausgewählte Höhepunkte

Die Route AIDA Norwegen hat so viele unterschiedliche Verläufe, dass kein Hafen oder Fjord auf allen Kreuzfahrten an der Strecke liegen.

Fjordlandschaft

Die Fahrt durch die Fjorde verspricht einmalige Natureindrücke, wie man sie nur in Norwegen sammeln kann. Vom Meer aus gelangt man durch die verzweigten Fjordarme bis tief in die Berglandschaft. An feuchten, grünen Felsen mit Wasserfällen vorbei geht es zu reizvollen kleinen Orten, von denen aus Ausflüge zu Aussichtspunkten, zu Gletschern und Sehenswürdigkeiten aus der Wikingerzeit möglich sind. Unter anderem werden auf einigen Kreuzfahrten AIDA Norwegen der Geiranger Fjord mit dem spektakulären Wasserfall „Die Sieben Schwestern”, der Molde Fjord und der Nordfjord mit dem Nationalpark Jostedalsbreen durchquert.

Häfen entlang der Routen AIDA Norwegen

Folgende sehenswerte Hafenstädte werden nicht an allen Terminen, aber sehr häufig angelaufen:

Ålesund

Ålesund stellt unter den norwegischen Hafenstädten insofern eine Besonderheit dar, weil der Stadtkern fast einheitlich im Jugendstil errichtet wurde. Der Grund hierfür war ein verheerender Brand, der 1904 die aus Holz erbaute Stadt fast vollständig zerstörte. Der verhältnismäßig rasche Wiederaufbau, zu dem auch der Norwegen-Freund Kaiser Wilhelm II. einen erheblichen finanziellen Beitrag leistete, wurde dokumentiert. Das Jugendstilzentrum im Haus der Schwanenapotheke informiert über diese Zeit. Die Apotheke gilt als eines der bedeutendsten Jugendstilgebäude Norwegens. Sehenswert ist beim Landgang im Rahmen der Reise AIDA Norwegen auch die Jugendstilkirche, die mit wunderschönen Glasmalereien begeistert. Eines der ältesten Gebäude Ålesunds ist ein restaurierter Speicher, in dem heute das Fischereimuseum untergebracht ist. Auf dem Stadtberg Aksla befindet sich ein herrlicher Aussichtspunkt, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Stavanger

Die Hafenstadt Stavanger im Südwesten Norwegens hat etwa 130.000 Einwohner. Das Stadtgebiet zieht sich in herrlicher Lage über mehrere Inseln und das Festland. Der längste Sandstrand des Landes und der 92 Meter hohe Wasserfall Månafossen befinden sich in der nahen Umgebung. Stavanger liegt an der Einfahrt verschiedener Fjorde wie zum Beispiel des Lysefjords mit der spektakulären Felsplattform Preikestolen. Die Altstadt aus dem 18. Jahrhundert und die moderne Innenstadt liegen nicht fern vom Hafen und sind gut während eines Landgangs zu erkunden. In der lebhaften Einkaufsstraße Øvre Holmegate flaniert man entlang Holzhäusern in bunten Farben. Gamle Stavanger, die sehenswerte Altstadt, zeigt sich hingegen überwiegend in Weiß. Sehenswert ist auch die älteste Bischofskirche des Landes, der Dom aus dem 12. Jahrhundert. Die beste Aussicht hat man vom Fernsehturm Ullandhaugtårnet aus.

Häfen der Routen AIDA Norwegen

Sowohl für AIDA Norwegen ab Hamburg als auch AIDA Norwegen ab Kiel gibt es verschiedene Routenverläufe, auf die Sie achten sollten, wenn Ihnen bestimmte Etappen wichtig sind. Im Folgenden nennen wir die Häfen, die auf wenigstens einer Kreuzfahrt AIDA Norwegen angelaufen werden:

(in alphabetischer Reihenfolge)

Die Reihenfolge der Hafenanläufe kann je Reisetermin unterschiedlich sein. Ebenso kann es zu terminbedingten Änderungen der angelaufenen Häfen kommen.

Die Schiffe auf der Kreuzfahrt AIDA Norwegen

Rock Box Bar

Rock Box Bar auf der AIDAnova

Panorama Balkonkabine

Panorama Balkonkabine auf der AIDAprima

AIDAprima Norwegen und AIDAnova Norwegen

Die AIDAprima und die AIDAnova sind auf der Route AIDA Norwegen unterwegs. Beide gehören zu den größten Schiffen der AIDA Flotte, wobei die 2018 in Betrieb genommene Nova das wenig ältere Flottenmitglied noch um einiges übertrifft. Die 300 Meter lange Prima verfügt über 1.643 Kabinen und Suiten in 14 Kategorien. An Bord der 337 Meter langen Nova befinden sich 2.626 Kabinen und Suiten in 21 Kategorien. Große Auswahl besteht somit auf beiden Schiffen, sodass sowohl Familien als auch Paare und Singles Kabinen finden, in denen sie sich auf der Reise rundum wohlfühlen können.

Die Nova und die Prima haben viele Gemeinsamkeiten wie das Organic Spa, vielfältige Sportmöglichkeiten und das Theatrium mit aufregenden Shows. Wer in Bezug auf den Abfahrtsort und den Termin flexibel ist, kann sich auf unserer Website über die Unterschiede zwischen den Schiffen informieren. So unterscheiden sich nicht nur ein Teil der Bars und Restaurants, sondern den Skywalk und gläserne Fahrstuhltürme sowie das AIDA Plaza gibt es z. B. nur auf der Prima. Auf der Nova gibt es eine Riesenwasserrutsche mehr und das Studio X für Bord-TV-Produktionen. Für alle, die eine Suite buchen möchten, sind auch die unterschiedlichen Exklusiv-Bereiche der Schiffe spannend.

» Ausführliche Informationen über die AIDAprima

» Ausführliche Informationen über die AIDAnova

Fotos:
Fjord: © Adobe Stock
Bergen: © Pixabay
Schiff: © AIDA

Top