AIDA Karibik & Mittelamerika 2021/2022

Die Route AIDA Karibik und Mittelamerika vereinigt die Höhepunkte einer Karibik Kreuzfahrt mit einem Abstecher in die Mitte Amerikas. Dabei besuchen Sie auf der Reise mit der AIDAluna unter anderem zwei Überseegebiete unser europäischen Nachbarn Frankreich und den Niederlanden. Auf der vielfältigen Route locken zahlreiche idyllische Strände, bunte Kolonialbauten und üppige, tropische und subtropische Natur.

Die 15-tägige Rundreise hat zwei verschiedene Start- und Endhäfen. Daher können Sie die AIDA Kreuzfahrt Karibik & Mittelamerika ab Montego Bay oder ab La Romana buchen.

 

Alle Reisen nach bestem Preis sortiert »

Traumurlaub in üppiger, tropischer Natur

Tukan in Costa Rica

Zur farbenprächtigen Tierwelt Costa Ricas zählt der Tucan.

Strand in tropischem Wald

Strand im tropischen Wald von Panama

AIDA Karibik & Mittelamerika: ausgewählte Höhepunkte


Westkaribik

Montego Bays malerische Lage auf Jamaika erfreut sich sowohl unter Sonnenanbetern als auch unter Wassersportlern großer Beliebtheit.

Die Hafenstadt La Romana wird als Urlaubsort seit den 1970er Jahren immer populärer. Viele Prominente haben sich in der herrlichen Natur der Umgebung ein Anwesen gesichert. Eine der Hauptsehenswürdigkeiten ist Altos de Chavón, ein erstaunlicher Ort, der von amerikanischen Filmarchitekten entworfen wurde. Auch das karibische Viertel Rio Salao ist einen Besuch wert.

Samana, eine weitere Station der Route AIDA Karibik & Mittelamerika ist vor allem bekannt für Walsichtungen. Je nach Jahreszeit schwimmen unter anderem auch bis 15 Meter große Buckelwale durch die malerische Bucht. An der Hafenpromenade ist immer etwas los. Neben Hotels finden sich hier zahlreiche Restaurants, Cafés und Bars. Wer Ruhe und Natur sucht, sollte an einem Ausflug ins nahezu unberührte Umland teilnehmen.

Ostkaribik

In Fort-de-France, der Hauptstadt des französischen Überseegebietes Martinique, kann man auf der Reise AIDA Karibik & Mittelamerika franko-karibisches Flair genießen. Das kleine Städtchen besticht mit einem natürlichen Hafen, einer kolonialen Architektur aus dem 19. Jahrhundert und großartigen Möglichkeiten zum Tauch- und Wassersport. Auf der Promenade lässt es sich herrlich flanieren. Eine bekannte skurrile Sehenswürdigkeit ist das „Denkmal ohne Kopf“. Es wurde einst zu Ehren der Ehefrau Napoleons, Joséphine de Beauharnais, errichtet, die als Tochter einer unbeliebten sklavenhaltenden Familie aus Martinique stammte.

Saint John’s auf Antigua und Barbuda zeichnet sich durch ihre gelungene Mischung aus amerikanischer und karibischer Kultur aus. Im historischen Viertel Redcliffe Quay befand sich früher das Zentrum des Sklaven-, Zucker- und Kaffeehandels. Heute lockt es mit Cafés, Restaurants und Läden in restaurierten Lagerhäusern. Auch das Fort James ist sehenswert.

Philipsburg zählt zu den Niederländischen Antillen. Die Stadt hat sich nicht zuletzt aufgrund ihrer attraktiven Einkaufsmöglichkeiten einen Namen gemacht. Darüber hinaus lassen sich hier zwei Festungen besichtigen: Fort Willem I und Fort Amsterdam. Für Naturfreunde ist der Seaside Nature Park reizvoll, der sich entlang der Küste zieht. Zur vielfältigen Vegetation gehören Kakteen, Hibiskusbäume und Flammenbäume.

In Road Town gibt es im Rahmen der Kreuzfahrt AIDA Karibik & Mittelamerika Überreste gleich mehrerer Forts aus der Piratenzeit zu besichtigen, darunter Fort Charlotte und Fort George. Es lohnt sich ein ausgiebiger Rundgang durch das im englischen Kolonialstil gehaltene Stadtzentrum. Das Government House führt in die Kolonialzeit zurück, der Botanische Garten beherbergt neben tropischen Pflanzen auch viele Vögel und schließlich reizt auch die wunderschöne Natur rund um Mount Sage dazu, auf Ausflügen erkundet zu werden.

Mittelamerika

In Puerto Limon in Costa Rica locken mehrere Nationalparks mit großer tropischer Artenvielfalt zur Teilnahme an Ausflügen. Hoch in der Gunst der Urlauber steht der Nationalpark Tortuguero, in dem sich eine üppige Pflanzen- und Tierwelt entdecken lässt. Doch auch die schmucke Altstadt von Puerto Limon hat einiges zu bieten. Bei einem Bummel kommt man an der Catedral Sagrado Corazon de Jesú und an der Markthalle Mercado Municipal vorbei.

Die noch recht junge Stadt Colón in Panama hat sich einen Namen als zollfreies Einkaufsparadies gemacht. Für Naturliebhaber auf der Reise AIDA Karibik & Mittelamerika lohnt sich zudem ein Ausflug in den nahegelegenen Regenwald, der mit seiner exotischen Flora und Fauna besticht. Die Beobachtung der Ein- und Ausfahrt zum Panamakanal ist für Technikinteressierte der Höhepunkt von Colón.

Cartagena gilt als schönste Stadt in Kolumbien, weshalb sie den Beinamen „Perle der Karibik“ trägt. Deren zum UNSECO Weltkulturerbe gehörender Altstadtkern wurde aufwendig restauriert und besticht mit prachtvollen Bauten aus der Kolonialzeit.

Häfen der Route AIDA Karibik & Mittelamerika

(in alphabetischer Reihenfolge)

Die Reihenfolge der Hafenanläufe kann je Reisetermin unterschiedlich sein. Ebenso kann es zu terminbedingten Änderungen der angelaufenen Häfen kommen.

Das Schiff auf der Kreuzfahrt AIDA Karibik & Mittelamerika

Wellness Suite

Wellness Suite auf der AIDAluna

Außenkabine

Außenkabine auf der Luna

AIDAluna Karibik & Mittelamerika

Die AIDAluna ist auf der Route AIDA Karibik & Mittelamerika unterwegs. Das beliebte AIDA Schiff wurde zuletzt 2019 renoviert und bietet in 1.025 Kabinen und Suiten in sieben Kategorien Platz für erholungssuchende Urlauber. Das Schiff der Sphinx-Klasse ist für Familien, Paare und Singles gleichermaßen geeignet. Ein facettenreiches Angebot an Freizeitmöglichkeiten für Groß und Klein sorgt dafür, dass die Zeit auf dem 252 Meter langen und 32 Meter breiten Kreuzfahrtschiff ein wesentlicher Teil der Urlaubsfreude ist.

Sportbegeisterte können die Joggingstrecke mit einzigartiger Aussicht genießen oder sich auf dem Ballspielfeld auspowern. Die Swimmingpools sorgen für Spaß und Erfrischung unter freiem Himmel. Danach kann man sich auf einer Liege auf dem Sonnendeck entspannen und den Ausblick genießen.

In der Arena des Theatriums kann man aufregende Shows bestaunen. 11 Bars und die AIDA Lounge mit herrlicher Bugaussicht laden zum Verweilen ein,  während man sich in 4 Buffet-Restaurants, im Spezialitäten-Restaurant Almhütte und 3 À-la-carte-Restaurants um das kulinarische Wohl der Gäste kümmert.

» Ausführliche Informationen über die AIDAluna

Fotos:
Tukan: © Pixabay
Panama: © Pixabay
Schiff: © AIDA

Top