AIDA Highlights am Polarkreis

Die 18-tägige Kreuzfahrt AIDA Highlights am Polarkreis ist ein absolutes Highlight für Nordland-Fans. Nördlicher als bis nach Spitzbergen kann man auf einem Kreuzfahrtschiff ohne spezielle Eisklasse nicht gelangen. Mit Ausnahme eines Hafens befinden sich alle norwegischen Etappen der Reise, die es in Routenvarianten gibt, nördlich des Polarkreises.

Reizvoll wird die Reise unter anderem dadurch, dass Sie die Vielfalt der nördlichen Gefilde vor Augen führt. Die Felsen, Gletscher und Wasserfälle Islands und Norwegens sorgen für unvergessliche Eindrücke. 

 

Alle Reisen nach bestem Preis sortiert »

Nordische Vielfalt in der Kultur und den Landschaften

Skulptur Sólfar

Die Skulptur Sólfar (Sonnenreisender) in Reykjavík

Spitzbergen

Landschaft auf Spitzbergen

AIDA Highlights am Polarkreis: ausgewählte Höhepunkte


Island

Die isländische Hauptstadt Reykjavík wird von einer jungen und lebendigen Kulturszene geprägt. Im Szeneviertel Grandis auf einer Landzunge im Nordwesten der Stadt zeigt sich dies besonders eindrücklich. Auch ein Bummel über die Haupteinkaufsmeile Laugavegur verleiht auf der Reise AIDA Highlights am Polarkreis einen guten Eindruck der Stadt. Reykjavík besitzt mehrere sehenswerte Kirchen – allen voran die Hallgrímskirkja, die im Stil des Expressionismus errichtet wurde und an die isländische Landschaft erinnert. Äußerst sehenswert ist auch das 2011 fertiggestellte Opern- und Konzerthaus Harpa, das mit seiner Glasfassade an einen Eisblock erinnert. Beim Spaziergang durch die Hauptstadt stößt man auch immer wieder auf moderne Skulpturen. Die bekannteste ist die Sólfar direkt am Meer.

In Akureyri kann man sich von der malerischen Umgebung des kleinen Städtchens verzaubern lassen, den Fjord Eyjafjörður zur einen und die majestätischen Berge zur anderen Seite. Der kleine Ort Ísafjörður gehört zur Region Westfjorden und befindet sich auf einer Sandbank am Fjord Skutulsfjördur. Die Landschaft der Region ist durch zerklüftete Bergwände und hohe Wasserfälle gekennzeichnet. Besondere Attraktionen sind der 731 Meter hohe Eyrarfjalls und der 832 hohe Kirkjubólsfjalls. In Ísafjörður befinden sich die ältesten erhaltenen Häuser der Siedlungsgeschichte Islands aus dem 18. Jahrhundert.


Norwegen

Longyearbyen auf Spitzbergen ist die nördlichste Etappe der Route AIDA Highlights am Polarkreis. Der Ort ist in eine faszinierende Landschaft eingebettet, die für unvergessliche Eindrücke sorgt. Das North Pole Expedition Museum informiert über die spannende Geschichte der Erforschung des Nordpols.

In direkter Nähe von Honningsvåg befindet sich das Nordkap. Bei klaren Wetterverhältnissen lässt sich auf der Aussichtsplattform mit dem Metallglobus die Mitternachtssonne bestaunen. Ein Besucherzentrum informiert über die Natur der Region und spannende Phänomene des nördlichen Polarkreises.

Eine faszinierende Berglandschaft bestimmt die Region rund um Hammerfest, eine authentische nordische Hafenstadt, die in früheren Zeiten vor allem vom Wal- und Robbenfang gelebt hat. Schroffe Felswände und eine karge Tundra beherrschen das Bild. 

Zu den Sehenswürdigkeiten von Leknes zählt das Freilichtmuseum rund um die Ausgrabungsstätte Borg, in der man sich über die Wikingersiedlungen informieren kann. Es reizen eine wunderschöne Berglandschaft und malerische Fischerorte in den Tälern der Lofoten-Insel Vestvågøy, auf der sich Leknes befindet.

Wie Hammerfest bezeichnet sich auch Tromsø als nördlichste Stadt Norwegens. Im Herbst und Winter zieht es Nordlicht-Bewunderer dorthin. Im Sommer bezaubert die Stadt ihre Besucher mit einem historischen Zentrum aus bunten Holzhäusern.

Häfen der Routen AIDA Highlights am Polarkreis

Stationen aller Routenvarianten:

Häufig von den Routen angelaufene Häfen:

Einmalig oder sehr selten von den Routenvarianten angelaufen Häfen:

 (in alphabetischer Reihenfolge)

AIDA Highlights am Polarkreis ist eine Kreuzfahrt ab Kiel. AIDA Highlights am Polarkreis 2 ist eine Kreuzfahrt ab Hamburg.

Die Reihenfolge der Hafenanläufe kann je Reisetermin unterschiedlich sein. Ebenso kann es zu terminbedingten Änderungen der angelaufenen Häfen kommen.

Das Schiff auf der Kreuzfahrt AIDA Highlights am Polarkreis

Wellness Suite

Wellness Suite an Bord der AIDAluna

Almhütte auf der Luna

Spezialitäten-Restaurant Almhütte an Bord der Luna

AIDAluna Highlights am Polarkreis

Die mittelgroße AIDAluna ist seit 2009 auf den Ozeanen unterwegs. 2019 wurde das beliebte AIDA Schiff, das auf der besonders reizvollen Route AIDA Highlights am Polarkreis unterwegs ist, zuletzt renoviert.

Acht Restaurants, elf Bars und die AIDA Lounge im Bug direkt unterhalb der Schiffsbrücke bieten eine große Vielfalt, um einzukehren, gemeinsam anzustoßen und es sich einfach nur bequem zu machen und die Reise zu genießen.

Wen es auf der Reise in den Norden passenderweise in die Sauna zieht, kann sich zwischen Aromasauna, Dampfsauna und Finnischer Sauna entscheiden. Um die Erholung zu vervollständigen, kann man Massagen und Beautybehandlungen im indisch inspirierten Body & Soul Spa buchen.

Der Fitnessbereich, Sportangebote, Bordshops, die Shows im Theatrium und das Casino bieten weitere interessante Möglichkeiten, die Zeit an Bord zu verbringen. Freizeitgolfer können sich auf den Golf Driving Cage auf Deck 14 freuen.

» Ausführliche Informationen über die AIDAluna

Hinweis: Auch das Schwesterschiff AIDAsol ist einmalig im Sommer 2022 auf dieser begehrten Route unterwegs.

» Ausführliche Informationen über die AIDAsol

Fotos:
Skulptur und Eislandschaft: © Pixabay
Schiff: © AIDA

Top