AIDA Große Winterpause Karibik 2021/2022

Die AIDA Große Winterpause Karibik gibt es in zwei Varianten: als 41-tägige und als 44-tägige erholsame Auszeit vom Alltag. Auf dem Weg in das östliche und südliche Karibische Meer werden Zwischenstopps in Großbritannien und Spanien eingelegt. Auf dem Rückweg geht es über die Azoren unter anderem nach Lissabon, wo man ein paar Tage vor der Rückkehr in Hamburg das Flair der portugiesischen Metropole genießen kann.

 

Alle Reisen nach bestem Preis sortiert »

Eine vielfältige Auszeit

Blick über Lissabons Dächer

Herrlicher Blick über Lissabon

Unterwasserwelt der Karibik

Eine Meeresschildkröte im Karibischen Meer

AIDA Große Winterpause Karibik: ausgewählte Höhepunkte der Route


Niederländische Antillen

Die Niederländischen Antillen erstrecken sich im äußersten Süden des Karibischen Meeres. Weil es sich bei ihnen um die Inseln Aruba, Bonaire und Curacao handelt, werden sie auch ABC-Inseln genannt. Auch Sint Maarten zählt zu den Niederländischen Antillen, die heute zum Teil autonom sind, aber immer noch enge Beziehungen zu den Niederlanden pflegen. Die Kombination von karibischem und niederländischem Flair ist eine Besonderheit bei einem Besuch dieses Teils der Kleinen Antillen im Rahmen der AIDA Großen Winterpause Karibik. Viele Bauten in Philipsburg, Oranjestad, Willemstad und Kralendijk stammen aus der Kolonialzeit und bieten reizvolle Fotomotive. Alte Festungen, die zur Piratenabwehr bestimmt waren, bieten heute herrliche Aussichtspunkte.

Vor allem Taucher aus aller Welt zieht es auf die ABC-Inseln, weil sie über eine besonders bezaubernde bunte Unterwasserwelt mit Korallenbänken verfügen. Auch beim Schnorcheln kann man im klaren Meer viele Fische und Seesterne erkennen.


Guadeloupe

Auf der Inselgruppe von Guadeloupe befindet man sich in Frankreich, da sie ein französisches Überseedepartement ist. Grand-Terre und Basse-Terre sind die Hauptinseln von Guadeloupe, die aus der Luft gesehen eine Schmetterlingsform bilden und von der Meerenge Rivière Salée getrennt werden. Das Leben in Pointe-à-Pitre auf Grand-Terre pulsiert vor allem am Meer und auf den quirligen Märkten. Vor allem der Blumenmarkt auf dem Place Gourbeyre ist bekannt – auch, weil er sich auf einem Pflaster aus Lavasteinen erstreckt. Die Hauptstraßen Rue Frébault, Rue Nozières und Rue Schoelcher und ihre pittoresken Seitengassen sind ideal, um Pointe-à-Pitre zu erkunden.

Scheinbar endlose Strände laden zum Entspannen am Meer ein. Natürlich locken auch die Tauchgründe von Guadeloupe. Tropischer Regenwald und Wasserfälle prägen den Nationalpark Parc Nacional de Guadeloupe auf Basse-Terre.


Lissabon

Der Landgang in Lissabon ist ein weiterer Höhepunkt der AIDA Großen Winterpause Karibik. Bereits 1256 wurde Lissabon zur Hauptstadt Portugals. Von hier aus brachen in den folgenden Jahrhunderten so viele Seefahrer zur Entdeckung der Weltmeere auf, dass ihnen im Stadtteil Belém am Ufer des Flusses Tejo ein monumentales Denkmal errichtet wurde. Nur rund 10 Minuten zu Fuß entfernt befindet sich das Wahrzeichen Lissabons, der Leuchtturm Torre de Belém, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

Wer sich einen guten ersten Eindruck über die Stadt auf sieben Hügeln verschaffen möchte, kann einfach in eine Straßenbahn der Linie 28 steigen. Ihre Strecke führt entlang vieler Sehenswürdigkeiten Lissabons. Den schönsten Ausblick über die Dächer der Stadt hat man von der Burg São Jorge, deren Anfänge in das 11. Jahrhundert zurückreichen. Natürlich eignet sich Lissabon auch für einen Einkaufsbummel ausgezeichnet – zum Beispiel auf der geschäftigen Haupteinkaufsstraße Rua Augusta.

Häfen der Route AIDA Große Winterpause Karibik

Häfen, die auf allen Routen angelaufen werden:

  • Basseterre (St. Kitts und Nevis)
  • Kralendijk/ Bonaire (Niederländische Antillen)
  • La Coruña (Spanien)
  • Lissabon (Portugal)
  • Oranjestad (Aruba)
  • Philipsburg/ St. Maarten (Niederländische Antillen)
  • Pointe-a-Pitre/ Guadeloupe (Frankreich)
  • Ponta Delgada/ Azoren (Portugal)
  • Portsmouth (Großbritannien)
  • Roseau (Dominica)
  • Saint George´s (Grenada)
  • Santa Cruz/ Teneriffa (Spanien)
  • Willemstad/ Curacao (Niederländische Antillen)

Häfen, die nur auf den 44-tägigen Routen angelaufen werden:

  • Hamilton (Bermuda)
  • Leixoes/ Porto (Portugal)
  • Rotterdam (Niederlande)
  • Santo Domingo (Dominikanischen Republik)

Häfen, die nur auf den 41-tägigen Routen angelaufen werden:

  • Le Havre (Frankreich)
  • La Romana (Dominikanische Republik)

(in alphabetischer Reihenfolge)

Die Große Winterpause Karibik ist eine Kreuzfahrt ab Hamburg. Die Reihenfolge der Hafenanläufe kann je Reisetermin unterschiedlich sein. Ebenso kann es zu terminbedingten Änderungen der angelaufenen Häfen kommen.

Die Schiffe auf der Kreuzfahrt AIDA Große Winterpause Karibik

Die Blu unterwegs

Die Blu unterwegs auf dem Meer

Spa-Ruhebereich auf der Vita

Spa-Ruhebereich auf der Vita

AIDA Große Winterpause Karibik

In der Saison 2021/2022 werden die Termine der AIDA Großen Winterpause Karibik von der AIDAblu übernommen. Für die Saison 2022/2023 ist der Einsatz der AIDAvita geplant. 

Die Blu zählt mit ihren 1.096 Kabinen und Suiten zu den sieben Schiffen der AIDA Sphinx-Klasse und ist seit 2010 auf den Meeren der Welt unterwegs. 3 Buffet-, 2 Spezialitäten- und 3 À-la-carte-Restaurants sorgen während der AIDA Winterpause Karibik für große kulinarische Abwechslung. 13 Bars mit ganz unterschiedlichem Ambiente laden – je nach Bestimmung – tagsüber, abends oder nachts zur Einkehr ein. Das mehrstöckige Theatrium mit Lichtdom ist das Entertainment-Zentrum der Blu.

Die Vita zählt mit 633 Kabinen für etwa 1.200 Passagiere zu den kleinsten Schiffen der AIDA-Flotte. Entsprechend kann man sich auf ein sehr entspanntes Ambiente an Bord freuen, während man auf der AIDA Winterpause in die Karibik und zurückreist. Vor allem der Body & Soul Spa ist bestens dazu geeignet, sich vom Alltag zu erholen. Auf dem 203 Meter langen Kreuzfahrtschiff hat man die Auswahl zwischen 4 Restaurants und 5 Bars. Im Bordtheater werden die Gäste der Vita mit einem abwechslungsreichen Programm unterhalten.

» Ausführliche Informationen über die AIDAblu

» Ausführliche Informationen über die AIDAvita

Fotos:
Lissabon: © Adobe Stock
Unterwasserwelt: © Adobe Stock
Schiff: © AIDA

Top