A-ROSA Rhein Romantik

Auf der 6-tägigen A-ROSA-Route „Rhein Romantik” geht es auf einer Flusskreuzfahrt ab Köln entgegen der Fließrichtung durch den romantischen Mittelrhein, um anschließend höchst sehenswerte Städte am Oberrhein zu besuchen.

Mainz, Speyer und Straßburg sind die Perlen dieser Rheinkreuzfahrt. Jede dieser Städte verfügt über bedeutsame Hauptkirchen, die sich im Zentrum malerischer Altstädte befinden. Auf dem Rückweg wird noch ein mehrstündiger Hafenstopp im schönen Koblenz eingelegt.

 

Alle Reisen nach bestem Preis sortiert »

Romantische Burgen und malerische Gassen

Petit France

La Petite France in Straßburg

Burg Katz

Burg Katz

AROSA Rhein Romantik: ausgewählte Höhepunkte der Route


Speyer

Der Kaiserdom in Speyer zählt zu den größten Kirchen, die im Baustil der Romanik errichtet wurden. Seit 1981 steht das bedeutende Bauwerk auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes und ist damit die wichtigste Sehenswürdigkeit Speyers, die man nicht verpassen sollte. Speyer hatte eine überragende Bedeutung für das römisch-deutsche Kaiserreich. Hier fanden zahlreiche Hof- und Reichstage statt und in der Krypta des Doms haben vier Kaiser aus dem Haus der Salier ihre letzte Ruhe gefunden. Vom Domplatz aus gelangt man direkt in die Altstadt, die überwiegend aus der Zeit nach dem Pfälzischen Erbfolgekrieg stammt und wie der Dom den 2. Weltkrieg fast ohne Schäden überstand. Das historische Rathaus aus dem Spätbarock, die Alte Münze, die Häuser am Fischmarkt und die Überreste der Synagoge und Mikwe sind einige der hervorzuhebenden Sehenswürdigkeiten, an denen man beim Stadtrundgang vorbeikommt.


Straßburg

Straßburg ist eine Stadt der Gegensätze: einerseits als inoffizielle Hauptstadt Europas mitten im aktuellen Geschehen, andererseits bietet sie mit ihrer wunderschönen Altstadt die Möglichkeit, auf den Spuren der Geschichte zu wandeln. Die im wahrsten Sinne des Wortes überragende Sehenswürdigkeit ist das Straßburger Münster auf der Grande Île. Von 1176 bis 1439 wurde es errichtet und war über viele Jahrhunderte hinweg das höchste Gebäude der Welt. Sein gotisches Maßwerk – allen voran das prächtige Rosettenfenster über dem Hauptportal - beeindruckt ebenso wie die Kunstschätze des Münsters. Das alte Straßburg erstreckt sich zu seinen Füßen. Hier kann man wunderschön schlendern, Baudenkmäler bewundern und in den reizvollen Läden nach Souvenirs wie der unverwechselbaren Elsässer Keramik Ausschau halten. „La Petite France“ im Südwesten der Stadtinsel, das mittelalterliche Gerberviertel der Stadt,  ist ausgesprochen malerisch mit seinen Fachwerkhäusern direkt am Wasser. Das moderne Straßburg zeigt sich unter anderem im Europaviertel.


Koblenz

Um die bekannteste Sehenswürdigkeit von Koblenz zu sehen, muss man nicht von Bord gehen: das Deutsche Eck am Zusammenfluss von Mosel und Rhein. Wer sich der Ende des 19. Jahrhunderts aufgeschütteten Landzunge mit dem Denkmal für Kaiser Wilhelm I. von Land aus nähert, kann den herrlichen Panoramablick über die Flüsse genießen. Auch eine wesentlich neuere Attraktion in Koblenz Stadt bietet einen traumhaften Ausblick: die Seilbahn, die seit 2011 den Uferpark Rheinanlagen mit der Festung Ehrenbreitstein verbindet. Die 118 Meter über dem Rhein ragende Festung entstand als Erweiterungsbau einer mittelalterlichen Burg und ist eine der größten erhaltenen Wehranlagen Europas. Als altehrwürdige Stadt mit mehr als 2.000 Jahren Geschichte besitzt Koblenz auch eine sehr schöne Altstadt rund um die Liebfrauenkirche und den Münzplatz mit verwinkelten Gassen, reizvollen Hinterhöfen und historischen Bauten aus mehreren Epochen.

Alle angelaufenen Häfen

(in alphabetischer Reihenfolge)

Die Reihenfolge der Hafenanläufe kann je Reisetermin unterschiedlich sein. Ebenso kann es zu terminbedingten Änderungen der angelaufenen Häfen kommen.

Das Schiff auf der Kreuzfahrt AROSA Rhein Romantik

Die A-ROSA AQUA vor romantischer Kulisse

Whirlpool im Wellnessaußenbereich

Entspannung im Whirlpool

Die 135 Meter lange und 11,4 Meter breite A-ROSA AQUA ist auf der Route AROSA Rhein Romantik unterwegs. Bis zu 202 Passagiere finden in den 99 Außenkabinen Platz. Auf Deck 2 und 3 kann man die Aussicht durch die bodentiefen Fenster eines französischen Balkons genießen. Auf dem großen Sonnendeck kann man sich auf der Liege entspannen, ein gutes Buch lesen oder das Ufer beobachten. Bei einer Runde Minigolf oder Shuffleboard kommt man in Schwung und kann außerdem die anderen Reisenden kennenlernen.

Im Spa kann man bei einer Beautybehandlung oder im Whirlpool des Außenbereichs abschalten und sich Zeit für sich nehmen. Auch das Sanarium und der Ruhebereich bieten einen Erholungsort. Um das kulinarische Wohlbefinden der Gäste kümmert man sich im Marktrestaurant und in der Weinwirtschaft. Am Abend findet in der Lounge mit Bar und Tanzfläche auf Deck 3 ein wechselndes Unterhaltungsprogramm statt.

Fotos:
Fachwerkhäuser: © Pixabay
Burg Katz: © Mahlow Media
Schiff: © A-ROSA

Top