Kreuzfahrt nach San Cristôbal

Sehenswürdigkeiten, Reisetermine & Empfehlungen

Seereisedienst Qualitaetsversprechen
disq ntv gesamtsieger kreuzfahrtportale
NUR BEI SEEREISEDIENST:Alle Reederei-Vorzüge und viele zusätzliche Seereisedienst Vorteile
Die besten ReiseangeboteSeereisedienst Sonderpreise und tagesaktuelle Reederei-Angebote
Erfahrung & TraditionFamilienunternehmen mit jahrzehntelanger Kreuzfahrterfahrung
Ausgezeichnete Bewertungen eKomi Kundenauszeichnung und sehr gute Bewertungen bei Google


Aktuelle Empfehlungen

Celebrity Xploration Celebrity Xploration
Bis zu - 55%
8 Tage Galapagos
Routenhighlights: Dragon Hill, Bahia Post Office, Cormorant Point, Los Lobos, Puerto Ayora

ab/ bis Baltra

Celebrity Xploration

23.11.2024 bis 30.11.2024

  • Seereisedienst Vorteil: Inkl. Bordguthaben!
Außenkabine
ab 4.982 € p.P.
Seereisedienst Vorteil: Inkl. Bordguthaben!
Celebrity Xploration Celebrity Xploration
Bis zu - 55%
8 Tage Galapagos
Routenhighlights: Dragon Hill, Bahia Post Office, Cormorant Point, Los Lobos, Puerto Ayora

ab/ bis Baltra

Celebrity Xploration

14.09.2024 bis 21.09.2024

  • Seereisedienst Vorteil: Inkl. Bordguthaben!
Außenkabine
ab 4.990 € p.P.
Seereisedienst Vorteil: Inkl. Bordguthaben!
Celebrity Xpedition Celebrity Xpedition
Bis zu - 55%
8 Tage Galapagos
Routenhighlights: Punta Pitt, Port Baquerizo, Bahia Post Office, Cormorant Point, Elizabeth Bay, Moreno Point, Puerto Ayora

ab/ bis Baltra

Celebrity Xpedition

10.08.2024 bis 17.08.2024

  • Seereisedienst Vorteil: Inkl. Bordguthaben!
Außenkabine
ab 5.879 € p.P.
(Balkonkabine
ab 6.567 € p.P.)
Seereisedienst Vorteil: Inkl. Bordguthaben!

Zu Besuch auf San Cristôbal: Wissenswertes über die Insel

San Cristôbal ist mit knapp 560 Quadratkilometern die fünftgrößte Insel des Galapagos Archipels im Pazifischen Ozean. Sie ist zugleich die östlichste und wird von so mancher Galapagos Kreuzfahrt angesteuert. Die Insel besteht aus mehreren verschmolzenen Vulkanen, die jedoch alle erloschen sind. Sie beherbergt die älteste permanente Siedlung auf Galapagos und ist die Insel, auf der Charles Darwin 1835 auf seiner Forschungsreise erstmals an Land ging.

Die stabile Süßwasserquelle von San Cristôbal, der See El Junco, führte dazu, dass 1880 auf San Cristôbal als erste Siedlung  eine Strafkolonie für Gefangene vom Festland Ecuadors entstand. Später wurde die Insel zu einer Militärbasis und zu einem Zentrum für den Epxort von Zucker, Kaffee, Maniok, Rindfleisch, Fisch und Limetten.

Hauptstadt der Provinz Galapagos auf San Cristôbal: Puerto Baquerizo Moreno

Puerto Baquerizo Moreno ist die Hauptstadt der Provinz der Galapagosinseln und liegt an der Südwestküste von San Cristôbal. Die Stadt mit knapp 7.000 Einwohnern wurde nach dem  ehemaligen Präsidenten von Equador, Alfredo Baquerizo Moreno, benannt. Die Promenade Malecón Charles Darwin bietet sich für einen Bummel an. Der Strand des Ortes ist der beeindruckend großen Population an Seelöwen vorbehalten, die zugleich die Hauptattraktion für Besucher von Puerto Baquerizo Moreno sind.

Punta Pitt auf San Cristôbal: Wissenswertes über den Ort

Punta Pitt liegt im Osten von San Cristóbal, besteht aus einer Gruppe von Vulkankegeln und ist die Heimat einer Vielzahl von Meeresvögeln, zu denen auch Blaufuß- und Rotfußtölpel gehören. Sehenswert ist der Kratersee El Junco, der sich durch die eingestürzte Caldera eines Vulkans gebildet hat. Der Name El Junco bezieht sich auf ein seltenes nur auf Galapagos vorkommendes Sauergrasgewächs, das in der Nähe des Sees gedeiht. Die Landschaft rund um Punta Pitt präsentiert sich in bunten Farben mit einer Vegetation, die für ihre Xerophyten typisch ist. Xerophyten sind Pflanzen, die an extrem trockene Standorte angepasst sind. Die starken Winde rund um Punta Pitt haben zu einer natürlichen Erosion geführt.

Der wunderschöne olivgelbe Strand mit funkelnden Kristallen verdankt die Farbe seines Sandes der Erosion von Lava und Muscheln durch das Meer. Im Seegebiet leben zudem viele verschiedene Vogelarten, darunter der San Cristóbal Spottvogel und der Weißwangenspieß. Da der El Junco die einzige Süßwasserquelle der Insel ist, zählt er zu den wenigen Orten, an dem Fregattvögel ihre Federn putzen. Südlich von Punta Pitt befindet sich in Cerro Colorado inmitten eines wunderschönen Laubwaldes ein Brutzentrum für Riesenschildkröten. Der Wald ist auch der Lebensraum von Dutzenden von Vogelarten sowie der einzig auf San Cristóbal vorkommenden Lavaeidechse.

Viel besuchte Kreuzfahrtetappen Cerro Brujo und Kickers Rock

Cerro Brujo ist ein Vulkanberg und bietet eine eindrucksvolle Naturkulisse. Zahlreiche Tierarten sind an seinen Hängen und an dem Strand zu seinen Füßen beheimatet, die sonst nirgends auf der Welt vorkommen. Die Landschaft von bizarrer, erstarrter Lava und wunderbarem weißen Sandstrand geprägt. Das glasklare Wasser ist besonders bei Tauchern und Schnorchlern sehr beliebt.

Kickers Rock ist eine Felsinsel aus Überresten eines Lavakegels, die vor San Cristôbal steil aus dem Meer aufragt. Auf der Insel liegt die Laguna El Junco – ein 300 Meter breiter Vulkankrater, der mit Regenwasser gefüllt ist. Vor der Insel bewohnen kleine Haie, Krabben und Rochen das Meer. Der Kickers Rock eignet sich gut als Ziel für Kajak-Touren und Taucher.

Schiffe, die auf Kreuzfahrten nach San Cristôbal unterwegs sind

Top