Kreuzfahrthafen Manaus

Infos & Sehenswürdigkeiten

Seereisedienst Qualitaetsversprechen
disq ntv gesamtsieger kreuzfahrtportale
NUR BEI SEEREISEDIENST:Alle Reederei-Vorzüge und viele zusätzliche Seereisedienst Vorteile
Die besten ReiseangeboteSeereisedienst Sonderpreise und tagesaktuelle Reederei-Angebote
Erfahrung & TraditionFamilienunternehmen mit jahrzehntelanger Kreuzfahrterfahrung
Ausgezeichnete Bewertungen eKomi Kundenauszeichnung und sehr gute Bewertungen bei Google


Hafenstopp in Manaus: Wissenswertes über die Stadt

Die 2-Millionenstadt Manaus liegt am Rio Negro in der Nähe der Amazonas-Mündung. Der Name der Stadt leitet sich vom indigenen Volk der Manaós ab. Die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Amazonas ist von dichtem Urwald umgeben. Abgesehen von der eindrucksvollen Urwaldlandschaft bietet Manaus seinen Besuchern, die auf einer Kreuzfahrt Südamerikas Highlights erkunden, einen sehenswerten historischen Stadtkern, reizvolle Sehenswürdigkeiten, Kultur und Shoppinggelegenheiten. Wer auf einer Kreuzfahrt Brasiliens Amazonas-Metropole besuchen möchte, kann dies unter anderem auf einer Costa Kreuzfahrt.

Kautschuk brachte Reichtum nach Manaus

Die Region, auf der sich Manaus heute erstreckt, wurde 1542 zum ersten Mal von Europäern besucht. Als Entdecker für die spanische Krone gilt Francisco de Orellana. 1669 gründeten die Portugiesen hier an der Stelle, wo sich Manaú-Indios-Dörfer befanden, ein Fort (Forte de São José da Barra do Rio Negro). Manaus Blütezeit begann mit dem Kautschukboom in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die prächtigen Bauten, wie das Teatro Amazonas, entstanden zu dieser Zeit. Wer sich für Land und Leute interessiert, wird in den Museen der Stadt fündig. Das Museu do Homem do Norte informiert über das Leben der Menschen im Norden Brasiliens. Im Museu do Índio erfährt man viel über die indigenen Stämme, die am Oberlauf des Rio Negro beheimatet sind bzw. waren. Das Naturkundemuseum Museu de Ciências Naturais da Amazônia stellt die einzigartige Natur der Amazonasregion vor. Sichern Sie sich eines der verlockenden Kreuzfahrt Angebote für ausgedehnte Positionierungskreuzfahrten, die Entspannung auf See und Landerkundungen bestens vereinbaren.

Landausflug: bei einer Kreuzfahrt Manaus erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Regenwald
  • Teatro Amazonas
  • Museu de Ciências Naturais da Amazônia

Faktencheck Manaus

  • Kultur: Museu do Homem do Norte, Museu do Índio, Praça São Sebastião
  • Natur: Regenwald, Wald der Wissenschaft, Strände
  • Gärten/Parks: Parque do Mindú, Zoo Centro Integrado de Guerra na Selva
  • Shopping: auf der Flaniermeile Ponte Negra
  • Souvenirs: Kaffee, Speckstein-Schnitzereien
  • Kulinarisches: Tacacá, Feijoada
  • Währung: Brasilianischer Real

Treffpunkt im historischen Zentrum von Manaus

Der autofreie Platz Praça São Sebastião markiert das historische Stadtzentrum. Er wird von Bäumen umsäumt und ist ein beliebter Treffpunkt und Veranstaltungsort. Die in Form von Wellen gelegten schwarzen und weißen Pflastersteine auf dem Platz symbolisieren ein Naturschauspiel. Unweit von Manaus fließt der helle Amazonas in den schwarzen Rio Negro. Rund zehn Kilometer fließen die Flüsse nebeneinander, bis sich das Wasser vermischt.

Direkt am Platz erhebt sich das Wahrzeichen von Manaus: das Teatro Amazonas. Das 1870 fertiggestellte Opernhaus wurde 1989 nach aufwändiger Restaurierung wiedereröffnet. Eine Besichtigung des prächtigen Hauses lohnt sich – zum Beispiel auf Kreuzfahrten 2025, die über Manaus verlaufen. Vor allem der Salão Nobre mit einem Deckengemälde von Domenico de Angelis von 1899 beeindruckt die Besucher und vermittelt einen guten Eindruck vom früheren Reichtum der Bürger, die sich hier in den Zeiten des Kautschukbooms zu großen gesellschaftlichen Ereignissen trafen.

Zum Einkaufen verlocken sowohl das größte Einkaufszentrum des Staates Amazonas sowie die Markthalle Mercado Municipal Adolpho Lisboa am Hafen. Auch die Flaniermeile Ponte Negra lädt zum Bummeln ein. Die Küche Manaus ist besonders für die große Vielfalt an Fischgerichten bekannt. Eine Brühe aus Maniok und Krabben, die Tacacá, zählt zu den Spezialitäten der Region. Auch das brasilianische Nationalgericht Feijoada kann man in den Restaurants Manaus probieren.

Manaus hat eine reiche Tier- und Pflanzenwelt

Die Hauptsehenswürdigkeit für Urlauber, die nach Manaus kommen, ist jedoch der Regenwald, der die Stadt umgibt. Einen ersten Eindruck vermittelt der Wald der Wissenschaft (Bosque da Ciência), der sich auf 10 Hektar mitten in Manaus erstreckt. Die Tiere können sich zum Teil frei im Wald bewegen, andere sind in Gehegen. Auch in dem viel kleineren Zoologischen Garten kann man Tiere des Urwaldes anschauen. Wer sich in erster Linie für die Pflanzenwelt interessiert, kann den Parque do Mindú besuchen. Hier leben Schmetterlinge und einige Primatenarten inmitten von duftenden Orchideen und anderen Blumen.

Top