Flusskreuzfahrtideen: Burgen entdecken

Angebote

Auf Burgen und Festungen wird Geschichte lebendig

Wenn Sie eine Flusskreuzfahrt machen, grüßen Burgen nicht nur häufig von den Hügeln, sondern es bietet sich bei einem Landausflug oft auch die Besichtigung einer Burg an. Die beeindruckenden Bauwerke sind nicht nur Zeuge längst vergangener Zeiten und damit für Geschichtsliebhaber besonders interessant. Oft sind sie auch architektonisch und künstlerisch einzigartig und beeindrucken ihre Besucher mit unerwarteten Bauweisen. Durch ihre strategisch meistens erhöhte Lage bieten Sie außerdem einen wunderbaren Blick auf die angrenzende Stadt und das Umland. Machen Sie sich doch selbst ein Bild und besuchen Sie Burgen und Festungsanlagen auf Flussfahrten.

Besonders auf Rheinkreuzfahrten z. B. von Nicko Cruises oder A-ROSA gibt es viele Burgen, Burgruinen und Festungsanlangen zu bestaunen – sei es vom Sonnendeck Ihres Flussschiffes aus oder an Land während Besichtigungen. Bekannt sind beispielsweise die Burgen Katz und Maus am östlichen Rheinufer und die Burg Rheinstein. Bereits im 14. Jahrhundert stand auf dem Gelände eine Zollburg, die jedoch im 17. Jahrhundert zur Ruine zerfallen ist. Ihr heutiges Antlitz erhielt Rheinstein von Prinz Friedrich Wilhelm Ludwig von Preußen, der das Gebäude 1823 erworben hat und im damals beliebten romantischen Stil wieder aufbauen ließ.

Auch die Burg Rheinfels, die größte Burgruine am Rhein, bietet einen imposanten Anblick. Ganz in die Zeit des Mittelalters zurückversetzt können Sie z. B. auf Flusskreuzfahrten ab Köln durch die Wehranlage spazieren und einen der hohen Türme erklimmen. Mehr über die spannende und ereignisreiche Geschichte der Burg kann man im Heimatmuseum erfahren. Bereits 1245 errichtet, galt die Burg als eine der stärksten Verteidigungsanlagen des Mittelrheines. Später wurde die Burg zu einem Renaissanceschloss umgebaut und die Außenanlage hinzugefügt. Als eine der sichersten Burganlagen widerstand sie als einzige am linken Rheinufer 1692 dem Angriff der Truppen von Ludwig XIV. Erleben Sie auf Flusskreuzfahrten Rhein-Burgenromantik und entdecken aufregende Sehenswürdigkeiten. Mit etwas Flexibilität finden Sie bei bestimmt ein Kreuzfahrt Schnäppchen für eine entsprechende Route.

Historische Burgen an europäischen Flüssen

Rhein-Kreuzfahrt: Rheinfels

Burgen auf Flussreisen erkunden

Wer auf Flusskreuzfahrt Rhein-Romantik sucht, findet Sie schon beim Ausblick vom Sonnendeck. Vor allem der Mittelrhein beeindruckt durch seine Burgen und Festungsruinen. Besonders begehrt sind die Flussfahrten während der Veranstaltung "Rhein in Flammen".

Flusskreuzfahrten Rhein Angebote

Burg

In der Wachau Legenden lauschen

Burg Dürnstein liegt an der Donau, die unter anderem von Flussschiffen von A-ROSA befahren wird. Der Sage nach soll König Richard Löwenherz hier zeitweise eingesperrt worden sein. Auch um die Burg Greifenstein ranken sich viele spannende Sagen und Mythen.

Flusskreuzfahrten Donau Angebote

Von Sagen und Legenden

Die Burg Dürnstein, die man auf Donau-Kreuzfahrten besuchen kann, ist vor allem durch die Legende um Richard Löwenherz bekannt; ihre Ruine lädt auch heute noch zu Besichtigungen ein. Der Sage nach wurde der englische König Löwenherz in der Burg festgehalten, weil er sich weigerte, seine Kriegsbeute mit dem Besitzer Leopold V. zu teilen. Seine Rettung war der getreue Minnesänger Blondel, der durch das Land reiste und immer wieder das Lieblingslied des Königs spielte. Der König soll aus seiner Gefängniszelle eine Strophe ergänzt haben, was auf längere Sicht zu seiner Befreiung führte. Ein zur Sage errichteter Themenweg führt Besucher auf Flussfahrten rund um die Burgruine. So kommen Sie auf jeden Fall an einigen der schönsten Aussichtspunkten der Wachau vorbei und können den Blick auf die umliegende Landschaft genießen.

Wer auf einer Flusskreuzfahrt Donau-Geschichte folgen möchte, kann auch die romantische Burg Greifenstein erkunden. Schon von weitem kann man den typischen viereckigen Turm entdecken. Man nimmt an, dass auf dem Gelände bereits ein Beobachtungsturm der Römer stand. Im 11. Jahrhundert wurde die Burg Greifenstein erbaut. Johann von Lichtenstein renovierte das Gebäude im 19. Jahrhundert, sodass es heute für Besucher sehenswerter ist denn je. Der Legende nach stammt der Name der Burg von einem großen Stein im Burghof, den jeder Besucher vor dem Betreten ergreifen musste. Nur wer den Stein berührte und den richtigen Spruch aufsagen konnte, wurde hereingelassen. Wer den richtigen Spruch nicht wusste, wanderte sofort ins Verließ.

Malerische Burggärten und geschützte Natur

Der Burgturm der Burg Lenzen ist auf Elbe-Flusskreuzfahrten schon von weitem sichtbar und stammt aus dem 13. Jahrhundert. Für die Bewohner der Burg Lenzen zeichnete sich das 15. Jahrhundert durch immer wieder wechselnde Besitzverhältnissen aus. In Folge des Dreißigjährigen Krieges mussten der Erker und die Zinnen der Burg wegen starker Beschädigung abgetragen werden. Auch danach gehörte die Burg verschiedenen Privatbesitzern, bis sie 1993 dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland mit der Auflage übergeben wurde, die Burg zu erhalten und zu nutzen. Auch der Burggarten begeistert Urlauber auf Flussreisen mit seiner pflanzlichen Vielfalt. Der Burggarten zeichnet sich durch seine besondere Verbindung von Pflanzen, Naturphilosophie und Poesie aus. So stehen am Wegesrand Tafeln mit Gedichten und philosophischen Zitaten. Besonders die illustrierte Poesie im Barockgarten dürfte jedes Künstlerherz höherschlagen lassen.

Malerische Natur und imposante Verteidigungsanlagen

Flusskreuzfahrt Elbe

Imposante Felsen

Auf Elbe-Flusskreuzfahrten z. B. von Nicko Cruises können Sie nicht nur die pittoreske Landschaft des Elbsandsteingebirges genießen, sondern auch verschiedene Burgen wie die Burg Königsstein bei Bad Schandau, warten auf Ihren Besuch.

Flusskreuzfahrten Elbe Angebote

Hradschin

Zu Besuch in Prag

Moldau-Flusskreuzfahrten werden zumeist mit der Elbe kombiniert. Höhepunkt für Urlauber auf klassischen Flusskreuzfahrtschiffen ist die Hauptstadt Tschechiens, Prag. Die Burg Hradschin erhebt sich über der Stadt.

Flusskreuzfahrten Moldau Angebote

Burgen im Elbsandsteingebirge

Wenn Sie auf Flusskreuzfahrten auf der Elbe in Bad Schandau an Land gehen, bietet sich der Besuch der Burg Königsstein an. Die Burg mit Einflüssen aus der Spätgotik, dem Barock und der Renaissance stammt bereits aus dem 13. Jahrhundert. 1516 wurde das Gebäude als Kloster genutzt und 1563 der tiefste Brunnen Sachsen mit 152,5 Metern gegraben, der auch heute noch auf Elbe-Flusskreuzfahrten zugänglich ist. Rund 30 Jahre später wurde die Burg vom Kurfürst Christian I. zur Landesfestung ausgebaut. Aus dieser Zeit stammen unter anderem das Torhaus und die alte Kaserne. Die Festung war nicht nur Schauplatz zahlreicher Feste und in unsicheren Zeiten Zufluchtsort für den sächsischen Adel, sondern auch von 1588 bis 1922 Staatsgefängnis. Im Laufe der Geschichte waren einige wichtige Persönlichkeiten auf der Burg zu Besuch, beispielsweise Friedrich Wilhelm I., der russische Zar Peter I. und sogar Napoleon. Möglicherweise hat auch die idyllische Landschaft des Elbsandsteingebirges zu den zahlreichen Besuchen beigetragen.

Auf dem Hradschin

Wer eine Elbe- mit einer Moldau-Flusskreuzfahrt verbindet, hat die Gelegenheit, eine der berühmtesten Burgen in Europa zu bestaunen. Die Prager Burg auf dem Berg Hradschin gehört zu den größten Burgarealen der Welt. Bereits im 9. Jahrhundert erbaut, dient das mehrfach erweiterte und ausgebaute Gebäude heute als Residenz des tschechischen Präsidenten. Zum Komplex gehören drei Burghöfe und viele weitere Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören beispielsweise der barocke Königspalast, der gotische Veitsdom mit seinen kunstvoll verzierten Fenstern und die romanische St. Georgs Basilika. Auch das Gässchen, in dem der berühmte Autor Franz Kafka wohnte, kann man auf Flusskreuzfahrten in Prag besichtigen. Wer es lieber grün mag, kann im angrenzenden Königsgarten flanieren.


Fotoquellen:
Rheinfels: © Katja S. Verhoeven / pixabay.com
Dürnstein: © NickyPe / pixabay.com
Königstein: © andreasmetallerreni / pixabay.com
Prag: © Julius Silver / pixabay.com

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top