MSC Preziosa

13 Tage rund um Westeuropa ab Kiel/ bis Genua vom 08.09.18 bis 20.09.18


Zusatzkabinen auf Grund großer Nachfrage
Für Termine dieses sehr beliebten Angebots konnten wir bei der Reederei zusätzliche Kabinen einkaufen.


Reiseverlauf

Anreise von verschiedenen Abreiseorten
Tag 1Sa. 08.09.2018 Abfahrt   18:00Kiel (Deutschland)
Kiel liegt an der Ostsee (Kieler Förde) und ist die nördlichste Großstadt Deutschlands. Sie ist Endpunkt der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße, dem Nord-Ostsee-Kanal. Obwohl Kiel schon um 1240 gegründet wurde, erlebte die Stadt ihren Aufstieg erst nach der Reichsgründung 1871, daher prägt die Gründerzeit das Stadtbild. Kiel bietet unter anderem einen Museumshafen, eine Kunsthalle und ein zoologisches Museum. Ein künstlerisches Highlight ist die Skulptur des Bildhauers Ernst Bärlach vor der Nikolaikirche. Als ein Wahrzeichen der Stadt gilt das Marine-Ehrenmal Laboe. Der 72 m hohe Turm bietet eine Aussichtsplattform, unterhalb des Turms liegt ein U-Boot U 995 als Museumsschiff und beherbergt eine historische Halle über die deutsche Marinegeschichte bis in die Gegenwart.

Tag 2So. 09.09.2018 08:00   18:00Kopenhagen (Dänemark)
Kopenhagen liegt auf der größten Ostseeinsel Seeland, ist die Hauptstadt Dänemarks und das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes. Der Name der Stadt bedeutet „Kaufmannshafen“ bzw. „Hafen der Kaufleute“ und bezeugt die Bedeutung des Ortes für die Kaufleute bereits im Mittelalter. Eine Blütezeit erlebte die Stadt in der ersten Hälfte des 17. Jh. unter Christian IV. Nach Bränden, Seuchen und Belagerungen wird die Altstadt heute vom Baustil des 18. Jh. geprägt. Das Wahrzeichen Kopenhagens ist die Skulptur der Kleinen Meerjungfrau des Kopenhagener Bildhauers Edvard Eriksen nach dem Motiv des gleichnamigen Märchens von Hans Christian Andersen, an der Uferpromenade Langelinie. Die Stadt bietet außerdem zahlreiche Museen, Kirchen und von dem Rundetårn (Runden Turm) gewinnt man eine gute Aussicht. Daran schließt sich die Trinitatis Kirke und die Einkaufsstraßen Strøget und Strædet, längste Fußgängerzonen Europas gelten. Zwischen diesen Fußgängerzonen und dem Inderhavn befindet sich das Schloss Christiansborg (Christiansborg Slot), das sich an der Stelle der von Bischof Absalon im Jahre 1167 erbauten ersten Burg Kopenhagens befindet.


Tag 4Di. 11.09.2018 08:00   17:00Zeebrügge/ Brügge (Belgien)
Zeebrügge ist der Hafen von Brügge und durch einen zwölf Kilometer langen Kanal mit der Stadt verbunden. Die Stadt ist als Badeort und als größter Fischereihafen Belgiens durch Fischfang und somit die Fischgastronomie geprägt. Brügge gehört zu den schönsten und vor allem besterhaltenen mittelalterlichen Städten Europas. Die Innenstadt von Brügge ist wie Amsterdam von zahlreichen Grachten, hier Reien genannt, durchzogen, die Altstadt gehört zu den besterhaltenen und schönsten Mitteleuropas. Seit dem Jahr 2000 gehört die gesamte Innenstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Durch die Verlandung der Zugänge zur Nordsee verlor Brügge schon im 15. Jahrhundert seine Vormachtstellung an Antwerpen. Der Marktplatz, der Belfried, die Kirchen und mittelalterlichen Gebäude sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.


Tag 5Mi. 12.09.2018 07:00   20:00Southampton (Großbritannien)
Southampton liegt an der Südküste Englands, am Southampton Water, der Flussmündung des Test und des Itchen, der in den Ärmelkanal mündet. Die Römer gründeten die Stadt um 70 n. Chr. unter dem Namen Clausentum, das strategische Bedeutung als Hafen für die damals bereits bedeutenden Städte Salisbury und Winchester besaß. Als das nahe gelegene Winchester zur Hauptstadt Englands wurde, stieg Southampton zum wichtigsten Handelshafen auf, verlor aber seine Bedeutung an Städte wie Plymouth oder Liverpool. In der Mitte des 19. Jh. kommt es als Industrie- und Hafenstadt mit Werften zu neuer Blüte. Der Wehrturm aus dem 15. Jh. beherbergt heute ein Archäologisches Museum, sehenswert sind auch das Tudor House Museum in einem Fachwerkhaus von 1495, dessen Räume das Leben einer Familie in viktorianischer Zeit nachstellt und Museen wie das Seefahrtsmuseum, die Hall of Aviation als Luftfahrtmuseum und eine Kunstgalerie.


Tag 7Fr. 14.09.2018 08:00   16:00La Coruña (Spanien)
La Coruña liegt im äußersten Nordwesten von Spanien. Schon von den Phöniziern, Kelten und später den Römern wurde der natürlich geschützte Hafen genutzt, die im damaligen Ardobicum Corunium den Leuchtturm „Herkulesturm“ errichteten. Dieser wurde 2009 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Die Blütezeit der Stadt lag im 14. und 15. Jahrhundert, da sie sich zum Zielhafen englischer Jakobspilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela entwickelten konnte. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören neben dem Herkulesturm das ’’Castillo de San Anton’’ aus dem 16. Jahrhundert, die, als eine ehemalige Hafenfestung, heute ein archäologisches Museum beherbergt, das Kunstmuseum und Kirchen. Ingesa de Santiago, dem heiligen Jakobus geweiht stammt aus dem 12./13. Jahrhundert. Die beiden wichtigsten Strände der Stadt, Orzán und Riazor, befinden sich unterhalb der Strandpromenade und dort wird die jährlich am 23. Juni begangene Nacht des San Juan (Johannisnacht) gefeiert, mit Hexenumzug, Feuerwerk und Johannisfeuern auf den Stadtstränden.


Tag 8Sa. 15.09.2018 13:00   21:00Lissabon (Portugal)
Lissabon, die Hauptstadt und die größte Stadt Portugals, liegt an einer Bucht der Flussmündung des Tejo an der Atlantikküste. Der schon von den Phöniziern gegründete Handelshafen erlebte um 1500 den Aufstieg zu einer der glanzvollsten Handels- und Hafenstädte der damaligen Zeit. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Torre de Belém, der als Leuchtturm die ankommenden Entdecker und Handelsschiffe begrüßte, heute erhält man von seiner Plattform eine herrliche Aussicht. Zusammen mit dem Mosteiro dos Jerónimos mit dem Grabmal des berühmten Seefahrers Vasco da Gama wurde er 1983 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.


Tag 9So. 16.09.2018 17:00   23:00Gibraltar (Großbritannien)
Gibraltar liegt an der der Meerenge Straße von Gibraltar. Dort liegen Europa und Afrika am dichtesten beieinander. Die Grenze zwischen Gibraltar und Spanien ist nur 1,2 Kilometer lang. Gibraltar ist der einzige Ort in Europa, an dem Affen freilebend vorkommen und daher nennt man ihn auch den „Affenfelsen“. Außerdem bietet Gibraltar Sehenswürdigkeiten, wie z. B. die in den Felsen geschlagenen Verteidigungsanlagen der Belagerung von 1779–1783 (Great Siege Tunnels), die römisch-katholische Kathedrale von Gibraltar, die an der Main Street liegt, die man zum Einkauf weitgehend steuerfreier Genussmittel aufsuchen kann.


Tag 11Di. 18.09.2018 09:00   18:00Barcelona (Spanien)
Die Metropole Barcelona, die zweitgrößte Stadt Spaniens, liegt am Mittelmeer 120 km von den Pyrenäen entfernt. Barcelona, um 218 v. Chr. von den Karthagern gegründet, hatte zunächst vor allem eine strategisch-militärische Bedeutung. Im Mittelalter war Barcelona die größte Ansiedlung des Prinzipats Katalonien, dessen Handelsflotte den westlichen Mittelmeerraum beherrschte. Erst nach Verlagerung des politischen Zentrums nach Madrid (1469) und durch die Entdeckung Amerikas büßte Barcelona seine Bedeutung ein. Die Serra de Collserola, Teil des Küstengebirges, bildet die Kulisse der Stadt, die von kleinen bebauten Hügeln durchzogen ist. Auf dem Mont Taber in der Stadtmitte wurde die Kathedrale erbaut. Der Berg Montjuïc liegt im Südwesten und überblickt den Hafen, mit einer Festung aus dem 17. / 18. Jahrhundert, die heute ein Militärmuseum beherbergt, während der Berg olympische und kulturelle Einrichtungen sowie bekannte Gärten bietet.


Tag 12Mi. 19.09.2018 08:00   18:00Marseille (Frankreich)
Die von den Griechen um 600 v. Chr. gegründete und schon in der Antike wichtige Handels- und Hafenstadt (Massilia) liegt an der südfranzösischen Küste am Golf du Lion, an der Cote d´Azur, in einer der reizvollsten Gegenden Frankreichs. Nach Paris ist Marseille die zweitgrößte Stadt Frankreichs. Hinter der Stadt, zum Landesinneren hin, erstreckt sich ein Küstengebirge. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die prachtvolle Kirche Notre-Dame de la Garde, der Vieux Port, der alte Hafen der Stadt, dort schließt sich die Prachtstraße Canebière mit vielen kleinen Geschäften und Boutiquen an. Sehenswert sind auch das Musée des Beaux-Arts und das Musée d'Histoire Naturelle.


Tag 13Do. 20.09.2018 08:00   AnkunftGenua (Italien)
Die ligurische Hauptstadt Genua liegt malerisch in der Bucht Norditaliens und beherbergt eines der größten Aquarien Europas. Die Stadt selbst, die im Jahr 2004 eine der zwei Kulturhauptstädte Europas war, war bereits seit der Antike eine Hafenstadt. Christoph Kolumbus wurde in Genua geboren, dessen Reisepläne von hier aus reiften. Der Erfolg als Handelsstadt ist für den Besucher schnell erreichbar und erlebbar, mit einem kurzen Fußweg vom Hafen zum Palazzo Ducale an der Piazza Matteotti, dem Sitz des damaligen Dogen von Genua. Das Wahrzeichen der Stadt, "Lanterna", ein 76 Meter hoher Leuchtturm, bietet ein herrliches Panorama Im Vordergrund Hafen und Meer, dahinter mit Forts und Resten der Befestigungsmauer gekrönte Hügel.

Rückreise zu verschiedenen Ankunftsorten
Alle nicht genannten Tage sind Seetage.
Alle Angabe ohne Gewähr.

Weitere Informationen


Preise & Verfügbarkeit


MSC Preziosa vom 08.09.2018 bis 20.09.2018
Innenkabine zum Roulette Preis (Kategorie RI)
Verschiedene Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
690,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
Bella Innenkabine (Kategorie I1)
Untere/Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
740,00 € p.P.

Nur noch 5 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Fantastica Innenkabine (Kategorie I2)
Mittlere/Obere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
820,00 € p.P.

Zur Buchung
Bella Außenkabine (Kategorie O1)
Untere/Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.090,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
Fantastica Außenkabine (Kategorie O2)
Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.190,00 € p.P.

Nur noch 3 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Bella Balkonkabine (Kategorie B1, teilweise mit Sichtbehinderung)
Mittlere/Obere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.240,00 € p.P.

Zur Buchung
Fantastica Balkonkabine (Kategorie B2)
Mittlere/Obere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.340,00 € p.P.

Zur Buchung
Aurea Balkonkabine (Kategorie B3)
Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket
 
TarifinfoTarifinfo  
1.790,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
Aurea Suite mit Panoramafenster (Kategorie S3)
Mittlere/Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket
 
TarifinfoTarifinfo  
2.190,00 € p.P.

Nur noch 2 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Yacht Club Deluxe Suite mit Balkon (Kategorie YC1)
Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket (Jetzt neu: Auch in den Bereichen außerhalb des Yachtclubs) und Getränken aus der Minibar
 
TarifinfoTarifinfo  
2.490,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.

Hinweise (anzeigen)

Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner