Kreuzfahrten Sibenik

Zu Besuch in Sibenik

Kreuzfahrten Sibenik: prächtige Paläste und faszinierende Festungen

Die kroatische Stadt Sibenik mit rund 50.000 Einwohnern befindet sich unweit der Mündung des Flusses Krka in die Adria in einer Bucht mit einem natürlich geschützten Hafen. Die Stadt, die unter anderem auf Schiffsreisen von Azamara und Nicko Cruises angelaufen wird, verfügt über viele gut erhaltene Bauten aus dem späten Mittelalter und der frühen Neuzeit, die im Stile der Gotik und der Renaissance errichtet wurden. Durch die venezianische Herrschaft entstanden viele Paläste und Festungen, die Sie auf Kreuzfahrten nach Sibenik besichtigen können. Die weitläufige Hafenpromenade bietet eine sehr gute Sicht auf das klare Wasser und die Umgebung. Sibenik zeichnet sich durch seine zahlreichen engen, mit Kopfstein gepflasterten Gassen aus, die von hellen Steinbauten eingerahmt werden. Die Stadt kann z. B. auf Kreuzfahrten 2021 oder Kreuzfahrten 2022 sehr gut zu Fuß erkundet werden, da die wichtigsten Sehenswürdigkeiten nicht weit auseinander liegen. In Sibenik befinden sich zahlreiche Treppen mit über 2.800 Treppenstufen, welche die Gassen miteinander verbinden. Die Umgebung der Stadt lockt auf Kreuzfahrten nach Sibenik mit zwei interessanten Nationalparks: Kornati und Krka. Der Nationalpark Krka ist besonders bekannt für seine sieben Wasserfälle; insbesondere der Wasserfall Skradinski Buk hat aufgrund seiner besonderen Schönheit große Bekanntheit erlangt. In dem Nationalpark befinden sich zudem traditionelle Wassermühlen, malerische Naturpfade sowie ein Kloster, welches auf römischen Katakomben erbaut wurde.  

Eine der ältesten kroatischen Städte: Geschichte von Sibenik

Im Gegensatz zu den meisten Städten an der adriatischen Küste wurde Sibenik nicht in der Antike durch die Griechen oder Römer, sondern erst im Mittelalter durch die Kroaten gegründet. Somit zählt sie zu den ältesten kroatischen Städten. Zum ersten Mal wurde Sibenik im 11. Jahrhundert in einer Urkunde des kroatischen Königs erwähnt. Im 12. Jahrhundert erhielt Sibenik durch den ungarisch-kroatischen König Autonomie. Jedoch gelangte die Stadt in den folgenden Jahrhunderten unter die Herrschaft von Venedig, ungarisch-kroatischen Königen und dem bosnischen König. Erst im frühen 15. Jahrhundert konnte Venedig dauerhaft die Kontrolle über Sibenik erlangen und die venezianische Herrschaft über die Stadt hielt jahrhundertelang an. Sie brachte eine wirtschaftliche Blütezeit und die Errichtung vieler Bauten, die teilweise noch heute auf Kreuzfahrten nach Sibenik zu sehen sind. Im späten 18. Jahrhundert fiel Sibenik an Österreich-Ungarn, nach dem Ende des Ersten Weltkriegs gehörte es zum Königreich der Serben, Kroaten und Slowenien, aus dem später Jugoslawien entstand. Mit der Entstehung der Kroatischen Republik Ende des 20. Jahrhundert wurde Sibenik ein Teil dieser und ist es noch bis heute. 

Landausflug: auf Kreuzfahrten Sibenik entdecken

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Festung St. Michael
  • Kathedrale des Heiligen Jakob
  • Festung St. Nikolaus

Faktencheck Sibenik

  • Altstadt: enge Gassen mit Kopfsteinpflaster, viele Treppen, helle Steinbauten
  • Beste Aussicht: Festung St. Michael
  • Kultur: Stadtmuseum
  • Genuss: Wein aus der Region, Dalmatinisches Dorf
  • Shopping: City Life, Dalmatinisches Dorf
  • Parks, Gärten: Nationalpark Krka, mittelalterlicher Garten des Klosters St. Laurenz
  • Währung: Kroatische Kuna

Beindruckende Bauwerke zu besichtigen: Kreuzfahrten Sibenik

Die Hauptsehenswürdigkeit Sibeniks, die man auf einer Mittelmeer Kreuzfahrt besichtigen kann, ist die Kathedrale des Heiligen Jakob, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Das Dach der Kathedrale besteht aus einem Tonnengewölbe aus freitragenden Steinplatten und wurde im Übergangstil von der Spätgotik zur Renaissance errichtet. Die Kathedrale wurde im 16. Jahrhundert fertiggestellt und ist sowohl von außen als auch von innen sehenswert. Ebenfalls auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes wurden die vier Festungen der Stadt aufgenommen, die zur Zeit der venezianischen Herrschaft errichtet wurden. Die Festung St. Michael ist die älteste von ihnen und befindet sich auf einem Hügel. Von der Festung St. Michael aus bietet sich auf Kreuzfahrten nach Sibenik ein ausgezeichneter Panoramablick über die Stadt, die sanften Hügel und das Mittelmeer.

Eine weitere sehenswerte Festung ist die St. Nikolaus Festung, welche im 16. Jahrhundert entstand und in der Bucht vor der Stadt liegt. Ein wunderschön angelegter Garten ist der mittelalterliche Garten des Klosters St. Laurenz, welcher in den letzten Jahren umfassend restauriert wurde. Der einladende Park verfügt über Sitzgelegenheiten, einen Springbrunnen, Kräuter und ein Café. Wenn Sie auf der Reise mit dem Kreuzfahrtschiff tiefer in die Kultur der Region eintauchen wollen, lohnt sich ein Besuch des Dalmatinischen Dorfs im Amadria Park. In den Häusern des idyllischen Dorfs werden unterschiedliche Speisen aus der Region zubereitet, zudem gibt es eine alte Wassermühle, eine Schnapsbrennerei, eine Olivenölfabrik und einen Souvenirshop. In der Nähe der Stadt befinden sich zudem mehrere Strände, die zum Entspannen und Schwimmen einladen.

Kreuzfahrten Sibenik: einige Schiffe, die hier unterwegs sind


Top