AIDA Norwegen & Ostsee 2022

Die verschiedenen AIDA Kreuzfahrten unter dem Titel AIDA Norwegen und Ostsee, AIDA Norwegen & Ostsee 1, AIDA Norwegen & Ostsee 2 und AIDA Norwegen & Ostsee 3 mit der AIDAnova sind traumhafte Kombinationen für alle, die sich zwischen den beiden höchst beliebten Reisezielen nicht entscheiden können. Weil es sehr viele unterschiedliche Routenverläufe unter allen drei Kreuzfahrttiteln gibt, lohnt es sich, bei der Auswahl des Reisetermins den Verlauf der Routen genauer anzuschauen.

Nutzen Sie unsere komfortable Kreuzfahrtsuche und grenzen die Reisen nach dem Klick auf „alle Reisen nach bestem Preis sortiert” auf den von Ihnen gewünschten Unterwegshafen ein.

 

Alle Reisen mit bewachtem Parkplatz für 10 € nach bestem Preis sortiert »

Reizvolle Ostseestädte und überwältigende Natur

Fjordlandschaft

Die majestätische Fjordlandschaft Norwegens

Tallinn

Die Altstadt von Tallinn

AIDA Norwegen und Ostsee: ausgewählte Höhepunkte


Norwegen

Während beim Ostseeanteil der Reise die angelaufenen Städte konstant sind, unterscheiden sich die Städte, Fjorde und kleinen Orte der verschiedenen Routenverläufe. Am häufigsten werden Haugesund, Stavanger und Nordjfordeid besucht. Wo die Route AIDA Norwegen & Ostsee im Einzelnen auch entlanggeht, führt sie doch immer auch in die traumhaft schöne Welt der norwegischen Fjorde. Schroffe Felswände, bewaldete Hänge, verlassene Höfe in schwindelerregender Höhe, Wasserfälle und Hochgebirgsgletscher sind die Kulisse eines impressionsreichen Urlaubs.

Die norwegischen Küstenstädte zeichnen sich durch abwechslungsreiche Stadtviertel aus. Während man in Ålesund durch ein reizvolles Jugendstilviertel schlendern kann, sind für die Altstadt von Stavanger helle Holzhäuser typisch. Auch Haugesund strahlt typisch norwegisches Flair aus, das man beim Bummel durch die Straßen näher erkunden kann. Die Stadt erstreckt sich über mehre Inseln. Der schönste Aussichtspunkt ist der Hausberg Steinsfjellet.


Helsinki

Helsinki hat ein wunderschönes Stadtzentrum, zu dem Highlights aus dem Neoklassizismus, dem Jugendstil und der Moderne zählen. Am prächtigen Platz Senaatintori kommen Besucher der finnischen Hauptstadt nicht vorbei. Er wird vom neoklassizistischen Dom von Helsinki beherrscht, dessen Eingang über eine imposante breite Freitreppe zu erreichen ist. Das Gesamtensemble des Senatsplatzes entstand von 1820 bis 1852 unter Federführung des Architekten Car Ludwig Engel.  

Wichtige Straßen, die man beim Stadtbummel durch die finnische Hauptstadt nicht übersehen sollte, sind die Aleksanterinkatu, die für ihre Jugendstilhäuser bekannt ist und direkt zum Senatsplatz führt, und die Straßen, die den Stadtpark Esplanadi umschließen. Eteläesplanadi und Pohjouiseplanadi sind zugleich Hauptgeschäftsstraßen und Schlenderboulevards. Auch ein Abstecher zum täglich geöffneten Markt Kauppatori ist empfehlenswert. Unter anderem kann man hier finnische Delikatessen kosten. Weitere Höhepunkte bei einem Besuch Helsinkis sind die Festung Soumenlinna, zu der eine riesige Grünfläche direkt am Meer zählt, und die Temppeliaukio-Kirche im Stil des Spätexpressionismus.


Tallinn

Die mittelalterliche Hanse-Altstadt Tallinn zählt als eine der besterhaltenen in Nordeuropa zum UNESCO-Weltkulturerbe. Beim Spaziergang über die Plätze und durch die Gassen kommt man an zahlreichen baulichen Kleinoden vorbei, z. B. dem gotischen Rathaus, prächtigen Kaufmannshäusern, Speicherbauten und der Kirche St. Olai. Nicht übersehen sollte man auf dem Landgang im Rahmen der Reise AIDA Norwegen & Ostsee die St. Katharinenpassage, in der man Kunsthandwerkern über die Schulter schauen kann. Vom 34 Meter hohen Glockenturm des gotischen Rathauses hat man einen beeindruckenden Blick über die Stadt. Eine der ältesten noch betriebenen Apotheken Europas ist die naheliegende Rathausapotheke. Wer den Turm von St. Olai besteigt, wird mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt. Im 15. und 16. Jahrhundert gehörte das Gebäude zu den höchsten weltweit. Auch die Kohtuotsa Aussichtsplattform bietet einen herrlichen Panoramablick, der die Schönheit Tallinns verdeutlicht.

Häfen der Routen AIDA Norwegen und Ostsee

2022 wurden aus aktuellem Anlass die Routen umgestellt. Neu hinzugekommene Häfen, die auf einigen Routen angelaufen werden:

  • Hamina (FIN)
  • Kalundborg (DK)
  • Skagen (DK)

Häfen, die von vielen Routen angelaufen werden:

Häufig besuchte Fjorde, Städte und Orte in Norwegen:

Seltener besuchte Fjorde, Städte und Orte:

Sehr selten besucht:

  • Kopenhagen (DK) (nur auf AIDA Norwegen & Ostsee 3)
  • Olden (nur auf AIDA Norwegen & Ostsee 2)

AIDA Norwegen & Ostsee ist eine Kreuzfahrt ab Kiel.

(in alphabetischer Reihenfolge)

Die Reihenfolge der Hafenanläufe kann je Reisetermin unterschiedlich sein. Ebenso kann es zu terminbedingten Änderungen der angelaufenen Häfen kommen.

Das Schiff auf der Kreuzfahrt AIDA Norwegen & Ostsee

Studio X auf der Nova

Studio X auf der AIDAnova

Balkonkabine auf der Nova

Balkonkabine auf der Nova

AIDA Norwegen und Ostsee

Die Reisen AIDA Norwegen & Ostsee unternimmt die erst 2018 in Dienst gestellte AIDAnova. Die mit LNG-Antrieb umweltschonende Helios-Klasse, zu der das Schiff zählt, ist die größte der Reederei. Die Nova ist ganze 337 Meter lang, 42 Meter breit und 19 Decks hoch und bietet mit 2.626 Kabinen und Suiten eine rechnerische Kapazität für mehr als 5.000 Personen.

Sehr vieles ist auf der Nova groß, auch die Auswahl zwischen 16 Restaurants sowie 17 Bars, darunter einige Innovationen wie die Rock Box Bar oder die French Kiss Bar. Aus dem Studio X werden Bord-TV-Produktionen gesendet. 3 Riesen-Wasserrutschen, das Four Elements und kind- und teenagergerechte Treffpunkte sorgen dafür, dass die Nova ein ideales Kreuzfahrtschiff für Familien Kreuzfahrten ist.

Erholung bietet das Organic Spa auf über 3.500 Quadratmetern. Ein extra Sonnendeck, ein Kaminzimmer und fünf Saunen machen den Besuch zu einem besonderen Highlight des Urlaubs. Drei Sonnendecks und ein Promenadendeck sind die idealen Aufenthaltsorte, wenn es entlang der norwegischen Küste geht. Die Nova verfügt über einen Outdoor-Fitnessparcours, daher muss man beim Staunen nicht einmal das Training unterbrechen.

» Ausführliche Informationen über die AIDAnova

Fotos:
Fjord: © Pixabay
Helsinki: © Pixabay
Schiff: © AIDA

Top