A-ROSA Rhein Panorama

Was für eine fantastische Vielfalt! Wer den Rhein auf nur einer Flusskreuzfahrt ab Köln von seinen unterschiedlichsten Seiten kennenlernen möchte, ist mit der 10-tägige A-ROSA-Route „Rhein Panorama” sehr gut beraten.

Nachdem es zunächst flussabwärts durch flaches, weites Land in die aufregenden Städte Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen geht, findet der nächste Hafenstopp flussaufwärts in Koblenz statt. Nach der Durchfahrt des romantischen Oberen Mittelrheins mit seinen Hängen und Burgen werden auch Speyer und das großartige Straßburg am Oberrhein angesteuert. Über Mainz und Rüdesheim führt die Reise zurück zum Ausgangshafen.

 

Alle Reisen nach bestem Preis sortiert »

Vielfalt, die sich sehen lassen kann

Skyline mit Erasmusbrücke

Moderne Skyline von Rotterdam

Mäuseturm

Rheinromantik am Mäuseturm

AROSA Rhein Panorama: ausgewählte Höhepunkte der Route


Amsterdam

Eine Grachtenfahrt steht bei vielen Besuchern Amsterdams ganz oben auf der Wunschliste. Doch schon ein Spaziergang entlang der schmalen Kanäle verleiht einen guten Eindruck davon, warum die Stadt zu den beliebtesten Reisezielen Europas zählt. Hübsche Giebelhäuser aus dem 17. Jahrhundert, reizvolle Seitengassen und Hinterhöfe und unzählige Brücken prägen das Bild in den malerischen Vierteln, allen voran das Jordaanviertel. Der Dam ist der repräsentativste und größte Platz Amsterdams. Zwei der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden sich hier im geschäftigen Zentrum: der Königspalast und die Nieuwe Kerk aus dem 16. Jahrhundert, in der die Monarchen der Niederlande gekrönt werden. Die beliebteste Einkaufsmeile ist die Kalverstraat, die parallel zum Boulevard Damrak verläuft. Nicht fern vom geschäftigen Treiben kann man auf dem idyllischen Beginenhof aus dem 17. und 18. Jahrhundert über die Ruhe staunen.


Oberes Mittelrheintal und Rüdesheim

Das rechtsrheinische Rüdesheim bildet in Fließrichtung zusammen mit dem linksrheinischen Bingen das Tor zur malerischsten Passage, die eine Rhein Kreuzfahrt zu bieten hat: das Obere Mittelrheintal. An den sanften Hängen gedeihen die Weinstöcke des Rheingaus und von den höchsten Erhebungen grüßen pittoreske Burgen und Burgruinen in einer erstaunlichen Dichte. Die Schifffahrt sah sich über viele Jahrhunderte am Oberen Mittelrhein starken Gefahren ausgesetzt. An der Bingener Pforte beginnt der Flussdurchbruch, bei Goarshausen erreicht der Rhein am Felsen der Loreley mit 145 Metern seine engste Stelle.

Rüdesheim ist einer der bekanntesten Winzerorte des Rheingaus. Der Adlerturm wacht über die Altstadt, deren bekannteste Straße die Drosselgasse ist. Hier reiht sich ein Weinlokal an das andere. In direkter Nachbarschaft befinden sich gleich drei Burgen: Burg Ehrenfels, Burg Rheinstein und die Brömserburg, in der sich das Rheingauer Weinmuseum befindet. Das Niederwaldenkmal befindet sich oberhalb des Ortes und kann mit einer Seilbahn erreicht werden. Das Monument, das an die Reichsgründung 1871 erinnert, bietet einen herrlichen Panoramablick.


Straßburg

Der Fluss Ill umfließt das historische Zentrum Straßburgs, die Grande Île, die nur über Brücken zu erreichen ist. Bereits 1988 wurde sie als Gesamtensemble in die Weltkulturerbe-Liste der UNESCO aufgenommen. Das Wahrzeichen der Stadt, das Liebfrauenmünster, wird von malerischen Straßen und Gassen aus verschiedenen Epochen umgeben. Am gotischen Münster aus rötlichem Sandstein wurde über mehrere Jahrhunderte gearbeitet. Die mittelalterliche Bauhütte steht noch heute und zählt ebenso zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten wie die Fachwerkhäuser des ehemaligen Gerberviertels „La Petite France“. Aus späteren Jahrhunderten stammen die prächtigen Bauten, die man auf der Grande Île auch nicht verpassen sollte:  unter anderem das Palais Rohan, das alte Rathaus am Place Broglie oder die Einkaufspassage Aubette. Wer sich für moderne Architektur interessiert, wird vom Europaviertel begeistert sein, wo sich unter anderem einer der beiden Sitze des Europaparlaments befindet.

Alle angelaufenen Häfen

 (in alphabetischer Reihenfolge)

Die Reihenfolge der Hafenanläufe kann je Reisetermin unterschiedlich sein. Ebenso kann es zu terminbedingten Änderungen der angelaufenen Häfen kommen.

Das Schiff auf der Kreuzfahrt AROSA Rhein Panorama

Das Schiff unterwegs

Im Marktrestaurant

Grillbuffet auf dem Sonnendeck

Die 2012 in Dienst gestellte A-ROSA SILVA befährt die Route AROSA Rhein Panorama. Die 89 Außenkabinen, 4 Juniorsuiten und 2 Balkonsuiten erstrecken sich über 3 Decks. Das vierte ist ein weitläufiges Sonnendeck, von dem aus man das Panorama dieser Rhein Flusskreuzfahrt besonders angenehm genießen kann. Die P'tit Bar und ein Pool bieten Erfrischung, die Liegen Entspannung und Shuffleboard sowie das Putting Green Gelegenheiten für Aktivität.

Aktiv kann man auch im Fitnessbereich werden. Er befindet sich gleich neben dem Wellnessbereich mit Sanarium, Beauty-/Massageraum und Ruhebereich auf Deck 1. Kulinarische Köstlichkeiten können die Gäste im Marktrestaurant, in der À-la-carte-Weinwirtschaft und bei schönem Wetter am Grillbuffet auf dem Sonnendeck genießen. Die Panoramalounge mit Bar und Tanzfläche lädt im Bug von Deck 2 zu Geselligkeit ein.

Fotos:
Fachwerk: © Pixabay
Mäuseturm: © Mahlow Media
Schiff: © A-ROSA

Top