Cunard Line

Angebote Cunard

Moderne Hochseeliner in der Tradition der großen Zeit der Passagierschifffahrt  

Die britische Traditionsreederei Cunard Line ist auf den Weltmeeren gleich mit drei Königinnen vertreten: mit der Queen Mary 2, der Queen Elizabeth und der Queen Victoria. Hochadel verpflichtet, möchte man mit Blick auf die eleganten Hochseeliner in den drei charakteristischen Farben meinen: Ihre Rümpfe sind kobaltblau, die Deckaufbauten weiß und die Schornsteine rot. Das stattliche Äußere setzt sich in den Interieurs fort. Stilvolle Gediegenheit kennzeichnet die Räumlichkeiten, das Mobiliar und die Dekoration – perfekt für eine Seereise mit Cunard, die an das große Zeitalter der Passagierschifffahrt erinnert. Noch heute verkehrt die Reederei regelmäßig zwischen Southampton und New York und erfreut damit nicht nur USA-Reisende, die ungern fliegen. Die Transatlantik-Route der Queen Mary 2 ermöglicht ohne tägliche Hafenstopps eine besonders gemächliche Seefahrt, die Ihnen nicht nur genügend Zeit gibt, alle Bequemlichkeiten und Vorzüge des Ozeanliners kennenzulernen, sondern sich auch ausgiebig von der Hektik des Alltags an Land zu erholen. Interessant zu wissen: Die drei Kreuzfahrtschiffe tragen nicht nur die Namen der britischen Königin, ihrer Großmutter und ihrer Ururgroßmutter. Die Beziehungen der Reederei zum Königshaus sind zudem so gut, dass die Queen höchstpersönlich das gleichnamige Schiff taufte.

Angenehmes Reisen mit exzellenter Betreuung

Die Flotte der Cunard Line erinnert an luxuriöse Schiffsdampfer früherer Zeiten und besticht durch ihre edle Ausstattung und niveauvolles Entertainment. Passagiere, die an Bord der Schiffe gehen, erwartet nicht nur eine eindrucksvolle und abwechslungsreiche Reise, sondern auch eine exzellente Betreuung in stilvoller Umgebung durch die zuvorkommende Crew. Britannia, Princess Grill und Queens Grill heißen die Kabinen- bzw. Suiten-Kategorien an Bord der Cunard Liner. Mit ihnen verbunden ist jeweils eine Erlebniswelt mit eigenen Restaurants und verschiedenen Annehmlichkeiten. Genießen Sie den weiten Blick auf das Meer, während Sie es sich auf einem klassischen Deckchair bequem machen. Freundliches und kompetentes Servicepersonal steht dezent im Hintergrund bereit, um Ihnen jeden Wunsch zu erfüllen. Es geht auf einer Cunard Kreuzfahrt angenehm ruhiger zu als auf vergleichbar modernen Megalinern, doch auch hier wird viel für die tägliche Abwechslung der Passagiere an Bord geboten. Genießen Sie das Theater mit seinem wechselnden Programm, nehmen Sie an interessanten Kursen teil und treiben Sie Sport im Fitnessraum oder unter freiem Himmel. Die Bars und Lounges sind gern genutzte Treffpunkte unter Reisenden, die gern ins Gespräch kommen. An Bord der Queen Mary 2 gibt es sogar ein Planetarium, das die Sterne erklärt, die Sie jede Nacht am Himmel funkeln sehen. Auch Wellness-Freunde sind an Bord eines Cunard Liners besonders gut aufgehoben und werden die entspannenden Einrichtungen, Massagen und Körperanwendungen in den luxuriösen Einrichtungen zu schätzen wissen.

Flotte

Queen Elizabeth

Im Jahr 2010 ging das majestätisch wirkende Kreuzfahrtschiff Queen Elizabeth auf Jungfernfahrt. Seither kreuzt sie je nach Jahresfahrplan durch die unterschiedlichsten Meere und ermöglicht den 2.058 Gästen an Bord königliche Urlaubsmomente, die lange in Erinnerung bleiben. » 124 Angebote

Queen Mary 2

Die Queen Mary 2 ist eines der größten Schiffe der Welt und das Flaggschiff der Cunard Line. Auf dem Ocean Liner, der Tradition und Moderne majestätisch vereint, können 3.090 Passagiere in 1.310 komfortabel eingerichteten Kabinen reisen. Die Besatzung besteht aus 1.253 Mann. » 206 Angebote

Queen Victoria

Die Queen Victoria ist das dritte Kreuzfahrtschiff der Cunard Line. 995 Kabinen stehen für 1.990 Gäste zur Verfügung. Laufpfad, Golfplatz und „Royal Court Theatre“ sind Highlights des modernen Schiffes. Bei einer Reise auf der Königin der Meere erleben Sie Eleganz und Luxus. » 169 Angebote


Interessante Gespräche auf dem Atlantik und auf großer Weltreise

Moderne Spitzentechnologie und historisches Ambiente sorgen dafür, dass sich die Gäste der Reederei Cunard auf deren Schiffen geborgen und inspiriert fühlen. Auf Kreuzfahrten der Cunard Line treffen Sie Gäste aus aller Welt. Die Queen Victoria und die Queen Elizabeth umrunden mehrfach im Jahr die Welt und ziehen so Passagiere an, die gern mehrere Monate auf hoher See verbringen. Wenn Sie weder den langen Urlaub noch das entsprechende Budget bei der Hand haben, können Sie auch Teilstrecken buchen und das besondere Ambiente genießen. Wie wäre es mit einer Partie Bridge, dem Besuch des Ballrooms oder einer Portion guten Fünf-Uhr-Tees mit Gurken-Sandwich? Eine Fahrt auf den Kreuzfahrtschiffen der Reederei Cunard steht für gepflegten Komfort, der sich so grandios wie diskret präsentiert. Wenn Sie gern auf Kreuzfahrt Ihre Abendkleidung ausführen, gibt es hier ausreichend Gelegenheiten. Es ist schon ein besonderer Anblick, wenn festlich gekleidete Passagiere die geschwungenen Treppen der Lobby hinunterschreiten. Bordsprache auf den Cunard Linern ist Englisch, aber ein Teil der Besatzung spricht auch Deutsch. Zudem steht eine deutschsprachige Gästebetreuung zur Verfügung.

Schutz der maritimen Umwelt

Cunard engagiert sich für die Erhaltung der maritimen Umwelt. Deshalb haben Umweltschutz und die Reduzierung der Umweltbelastungen im Unternehmen höchste Priorität. Das von der Reederei entwickelte Umweltmanagementsystem ist ISO-zertifiziert. Modernste Technologien werden eingesetzt, z. B. für eine umweltverträgliche Abwasserbehandlung und zur Reduzierung des Treibstoffverbrauchs und CO2-Ausstoßes.

Mehr als 175 Jahre Reedereigeschichte

Hinter dem Namen Cunard Line verbirgt sich eine große Vergangenheit. Der kanadische Reeder aus Nova Scotia und spätere Namensgeber Samuel Cunard gründete im Mai 1839 mit einer Gruppe von Kaufleuten die British & North American Royal Mail Steam Packet Company. Größere Bekanntheit erreichte die Gesellschaft unter dem Namen Cunard Line. Im Jahr 2015 konnte die Reederei ihren 175-jährigen Geschäftsbetrieb feiern, denn 1840 liefen mit der Britannia, Acadia, Caledonia und Columbia die ersten Schiffe der Reederei vom Stapel. Sie wurden vom schottischen Maschinenbauer Robert Napier konstruiert. Die Schiffe waren alle jeweils durch einen roten Schornstein mit schwarzer Kappe gekennzeichnet, der zehn Jahre später noch durch zwei schmale, ebenfalls schwarze Ringe ergänzt wurde. Trotz kleinerer Variationen bei späteren Kreuzfahrtschiffen hat sich das Muster bis heute nicht verändert.

Die Reederei legte im 19. Jahrhundert mit ihren beeindruckenden Dampfschiffen den Grundstein für Passagier-Kreuzfahrten im großen und komfortablen Stil. Der erste Kreuzfahrt-Boom begann, denn ab 1920 wurden luxuriöse Schiffsreisen vor allem über den Atlantik immer populärer. Die Flotte der Cunard Line hat mit Stil, Glamour und Komfort eine ganze Ära geprägt. Gegen Ende der 1950er Jahre wurden die Transatlantik-Fahrten der damals zwölf regelmäßig verkehrenden Transatlantik-Liner wegen des zunehmenden Flugverkehrs immer unrentabler. So konzentrierte sich die Cunard-Line ab 1968 auf  Kreuzfahrten für Urlauber.

Die Cunard Line heute

Heute ist es die Philosophie der Cunard Line, die prunkvollen und glamourösen Luxus-Kreuzfahrten der 1920er Jahre in modernisierter Form in die Neuzeit zu transportieren und seinen Gästen damit ein Höchstmaß an Komfort zu bieten. Die Passagiere erleben an Bord eine klassische Kreuzfahrt, müssen aber auf modernste Annehmlichkeiten nicht verzichten. Hamburg ist ein wichtiger Ein- und Ausstiegshafen für die drei Queens. Wenn die riesige Queen Mary 2 dort im Hafen liegt, strömen jedes Mal viele Besucher zum Cruise Center, um diesen unvergleichlich schönen Transatlantik Liner zu bewundern.  

Seit 1998 ist die Cunard Line Tochtergesellschaft des weltgrößten Kreuzfahrtunternehmens Carnival Corporation & plc, zu dem auch u. a. AIDA, Costa Kreuzfahrten, Princess Cruises, P&O Cruises oder die Holland Line zählen.

Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner

Abbildung: © Cunard Line