2 Tage in St. Petersburg!

MSC Meraviglia

12 Tage Nordeuropa mit Norwegen, Schweden und Russland ab/ bis Hamburg im Sommer 2018


Zusatzkabinen auf Grund großer Nachfrage
Für alle Termine dieses sehr beliebten Angebots konnten wir bei der Reederei zusätzliche Kabinen einkaufen.


Reiseverlauf

Anreise von verschiedenen Abreiseorten
Tag 1Abfahrt   20:00Hamburg (Deutschland)
Hamburg liegt in Norddeutschland an der Mündung der Alster und der Bille an der Elbe, die weiter nordwestlich in die Nordsee fließt. Hamburg ist schon im 7. Jh. erwähnt und wurde im Jahr 1241 zu einem der Gründungsorte der Hanse. Noch heute verfügt Hamburg über den zweitgrößten Hafen Europas und den größten Seehafen Deutschlands. Von Hamburgs Bedeutung als Hafen- und Handelsstadt zeugt die sog. Speicherstadt als eine der Sehenswürdigkeiten, die am Hafen und entlang der Elbe zu besichtigen sind wie z. B. auch die Landungsbrücken, der Alte Elbtunnel oder der Hamburger Fischmarkt. Das Stadtbild ist geprägt von den typischerweise in Norddeutschland verwendeten Backsteinen oder Ziegelstein. Sehenswert sind auch das Chilehaus aus dem Expressionismus und die Alsterarkaden bei der Binnenalster. Als Wahrzeichen der Stadt gilt die Kirche St. Michaelis („Hamburger Michel“ aus dem 17. Jh.). Im Hafen selbst ist die Köhlbrandbrücke ein markantes Gebäude. Eine weitere Attraktion sind die hergerichteten Gebäude der Auswandererwelt "Ballinstadt", von wo aus zwischen 1850 und 1939 ca. 5 Millionen Europäer nach Amerika auswanderten.

Tag 308:00   15:00Oslo (Norwegen)
Oslo, die Hauptstadt Norwegens, ist von Wald und Fjord umgeben. Der historischen Überlieferung zufolge wurde die Stadt 1048 von Harald III. gegründet, archäologische Funde erweisen die Besiedlung des Ortes etwas früher, um 1000. Im Mittelalter besaß die Stadt zwei Burgen, den Königshof und die Bischofsburg sowie 9 Kirchen. Im Hochmittelalter war Oslo eine wichtige Handels- und Residenzstadt. Hakon V., der Oslo 1299 zur Hauptstadt Norwegens erhob, veranlasste den Bau der Festung Akershus, die zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört. Nach Bränden und Zerstörung wurde die Stadt in der Renaissance in Stein und Fachwerk neu aufgebaut und in Christiana umbenannt. Die Altstadt Gamlebyen (deutsch: Altstadt) zeigt die freigelegten Grundmauern des mittelalterlichen Oslo, im Stadtzentrum liegen auch das Rathaus, in dem der Friedensnobelpreis verliehen wird und der Dom (Oslo Domkirke). Die Stadt hat zahlreiche Museen zu bieten, zu den Besonderheiten gehören das Munch-Museum mit dem Nachlass des Malers E. Munch und das Vikingskipshuset mit archäologischen Wikingerschiffsfunden.


Tag 507:30   18:30Nynashamn/ Stockholm (Schweden)
Nynäshamn liegt in der historischen Provinz Södermanland am südlichen Ende der Halbinsel Södertörn. Im Norden liegt auch der südliche Teil des Ballungsraums Stockholm. Vor den Küsten liegen zahlreiche kleine Inseln, die die Schären von Nynäshamn bilden. Nynäshamn soll die einzige Stelle im Regierungsbezirk Stockholm sein, an der man vom Festland aus den Meereshorizont sieht. Die reizvolle, aber karge Landschaft entlang der 1000 km langen Küste hat auch viele der wichtigsten Schriftsteller Schwedens inspiriert. Beliebte Ausflugsziele sind Wanderungen am Strandvägen entlang, das Eisenzeithaus in Körunda oder die beliebte Schäreninsel Landsort (Öja). Auch für Wassersport ist der Ort ein beliebtes Ziel: zum Surfen mit Wakeboard oder Wasserscooter fahren, Tauchen und Segeln.


Tag 610:00   17:00Tallinn (Estland)
Tallinn, die Hauptstadt von Estland, liegt am Finnischen Meerbusen der Ostsee. Der Name der Stadt leitet sich seit der Eroberung durch den dänischen König Waldemar 1219, von „Taani-linn(a)“=Dänische Stadt oder Dänische Burg, ab. Die Ursprünge des Ortes liegen in der Burg (auf dem heutigen Domberg) und einem vermuteten estnischen Handelsplatz aus dem 11. Jh. Auch der Hafen Tallinns wurde in dieser Zeit angelegt. Im 13. Jh. wurde Tallin ein wichtiger Handelsknotenpunkt der Hanse. 1710 fiel Tallin an Russland. 1918 wurde Tallin die Hauptstadt der neu ausgerufenen selbständigen Republik Estland, nach deutscher und dann wieder russischer Besetzung wieder im Jahr 1991. Obwohl die Altstadt Tallins durch den 2. Weltkrieg stark zerstört wurde, blieben beeindruckende Gebäude erhalten, sodass sie 1997 in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Sehenswert sind neben zahlreichen Museen u. a. die Reste der Stadtbefestigung mit Tor und dem Kanonenturm „dicke Margarethe“, die St. Nikolaikirche aus dem 13. Jh., die heute Museum und Konzertsaal beherbergt. Der Turm der Olaikirche bietet einen hervorragenden Panoramablick über die Stadt.


Tag 707:00   AnkunftSt. Petersburg (Russland)
Sankt Petersburg (1914 bis 1924 in Petrograd, 1924 bis 1991 in Leningrad) liegt im Nordwesten des Landes an der Mündung der Newa in die Newabucht am Ostende des Finnischen Meerbusens. Die Newa führt durch das Stadtgebiet. Heute ist die 1703 von Peter dem Großen gegründete Stadt die nördlichste Millionenmetropole der Welt. Benannt wurde sie nach seinem Schutzheiligen, dem Apostel Simon Petrus. Die Stadt diente vom 18. bis ins 20. Jh. als Hauptstadt des Russischen Kaiserreiches und verfügt über den wichtigsten russischen Ostsee-Hafen. Das Stadtzentrum gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO mit 2.300 Palästen, Prunkbauten und Schlössern. Das Stadtbild wird von der Befestigung aus Granitgestein geprägt und bietet neben der Architektur zahlreiche kulturelle Angebote mit berühmten Museen wie z. B. der Ermitage. Die Hauptstraße der Stadt, der Newski-Prospekt, erstreckt sich von der Eremitage neben dem Parade- und Schlossplatz bis zum Alexander-Newski-Kloster, der sogenannten Lawra, an dieser Hauptstrasse reihen sich die sehenswerte Kasaner Kathedrale und das Kaufhaus Gostiny Dwor. Zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten gehören das Wohn- und Sterbehaus des russischen Nationaldichters Puschkin, die Peter-und-Pauls-Festung, das Smolny-Kloster, die Rossistraße und die Christi- Auferstehungskirche. In der Peter- und Paul-Kathedrale befindet sich die Grabkapelle der letzten Kaiserfamilie.


Tag 8Abfahrt   18:00St. Petersburg (Russland)
Sankt Petersburg (1914 bis 1924 in Petrograd, 1924 bis 1991 in Leningrad) liegt im Nordwesten des Landes an der Mündung der Newa in die Newabucht am Ostende des Finnischen Meerbusens. Die Newa führt durch das Stadtgebiet. Heute ist die 1703 von Peter dem Großen gegründete Stadt die nördlichste Millionenmetropole der Welt. Benannt wurde sie nach seinem Schutzheiligen, dem Apostel Simon Petrus. Die Stadt diente vom 18. bis ins 20. Jh. als Hauptstadt des Russischen Kaiserreiches und verfügt über den wichtigsten russischen Ostsee-Hafen. Das Stadtzentrum gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO mit 2.300 Palästen, Prunkbauten und Schlössern. Das Stadtbild wird von der Befestigung aus Granitgestein geprägt und bietet neben der Architektur zahlreiche kulturelle Angebote mit berühmten Museen wie z. B. der Ermitage. Die Hauptstraße der Stadt, der Newski-Prospekt, erstreckt sich von der Eremitage neben dem Parade- und Schlossplatz bis zum Alexander-Newski-Kloster, der sogenannten Lawra, an dieser Hauptstrasse reihen sich die sehenswerte Kasaner Kathedrale und das Kaufhaus Gostiny Dwor. Zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten gehören das Wohn- und Sterbehaus des russischen Nationaldichters Puschkin, die Peter-und-Pauls-Festung, das Smolny-Kloster, die Rossistraße und die Christi- Auferstehungskirche. In der Peter- und Paul-Kathedrale befindet sich die Grabkapelle der letzten Kaiserfamilie.


Tag 907:00   14:00Helsinki (Finnland)
Helsinki, die Hauptstadt Finnlands, liegt in der Landschaft Uusimaa im Süden Finnlands gegenüber Tallinn, der Hauptstadt Estlands. Helsinki wurde im Jahr 1550 gegründet, als Finnland zu Schweden gehörte. Ihre Bedeutung erhielt die Stadt erst 1812, als sie nach russischer Herrschaft zur Hauptstadt des neugegründeten Großfürstentums Finnland bestimmt wurde und Turku als wichtigste Stadt des Landes ablöste. Seit 1917 ist Helsinki Hauptstadt des unabhängigen Finnland. Das Zentrum der Stadt selbst befindet sich auf einer Halbinsel, am Ende der wichtigen Hauptstraße Mannerheimintie. Wahrzeichen der Stadt ist der 1852 fertig gestellte Dom, der von dem aus Deutschland stammenden Architekten Carl Ludwig Engel entworfen wurde. Besonders sehenswert ist auch die 1969 errichtete Felsenkirche- ihr Gebäude wurde in den Felsen hinein gebaut. Das Stadtbild ist geprägt vom Klassizismus und Jugendstil. Helsinki verfügt über zahlreiche Bildungsinstitutionen und Museen. Das Nationalmuseum zeigt die Geschichte Finnlands von prähistorischen Zeiten bis ins 21. Jahrhundert. Das Museumsgebäude aus dem Jahr 1910 ist selbst sehenswert, es imitiert im nationalromantischen Jugendstil mittelalterliche Burgen und Kirchen. Das Ateneum verfügt als Kunstmuseum über die größte Sammlung finnischer Gemälde und Skulpturen. Moderne Kunst ist im Kiasma ausgestellt. Das Wissenschaftsmuseum Heureka bietet wechselnde Ausstellungen für jede Generation. Vom Marktplatz kann man mit eine Fähre zur Festung Suomenlinna (schwed. Sveaborg) gelangen, die 1748 auf mehreren vorgelagerten Inseln erbaut wurde. Sie gehört seit 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe.


Tag 1206:00   AnkunftHamburg (Deutschland)
Hamburg liegt in Norddeutschland an der Mündung der Alster und der Bille an der Elbe, die weiter nordwestlich in die Nordsee fließt. Hamburg ist schon im 7. Jh. erwähnt und wurde im Jahr 1241 zu einem der Gründungsorte der Hanse. Noch heute verfügt Hamburg über den zweitgrößten Hafen Europas und den größten Seehafen Deutschlands. Von Hamburgs Bedeutung als Hafen- und Handelsstadt zeugt die sog. Speicherstadt als eine der Sehenswürdigkeiten, die am Hafen und entlang der Elbe zu besichtigen sind wie z. B. auch die Landungsbrücken, der Alte Elbtunnel oder der Hamburger Fischmarkt. Das Stadtbild ist geprägt von den typischerweise in Norddeutschland verwendeten Backsteinen oder Ziegelstein. Sehenswert sind auch das Chilehaus aus dem Expressionismus und die Alsterarkaden bei der Binnenalster. Als Wahrzeichen der Stadt gilt die Kirche St. Michaelis („Hamburger Michel“ aus dem 17. Jh.). Im Hafen selbst ist die Köhlbrandbrücke ein markantes Gebäude. Eine weitere Attraktion sind die hergerichteten Gebäude der Auswandererwelt "Ballinstadt", von wo aus zwischen 1850 und 1939 ca. 5 Millionen Europäer nach Amerika auswanderten.

Rückreise zu verschiedenen Ankunftsorten
Alle nicht genannten Tage sind Seetage.
Alle Angabe ohne Gewähr.

Weitere Informationen


Preise & Verfügbarkeit


MSC Meraviglia vom 02.09.2018 bis 13.09.2018
Innenkabine zum Roulette Preis (Kategorie RI)
Verschiedene Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
990,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
Bella Innenkabine (Kategorie I1)
Untere/Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.090,00 € p.P.

Zur Buchung
Fantastica Innenkabine (Kategorie I2)
Mittlere/Obere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.190,00 € p.P.

Zur Buchung
Bella Außenkabine (Kategorie O1)
Untere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.540,00 € p.P.

Nur noch 2 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Fantastica Außenkabine (Kategorie O2)
Untere/Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.640,00 € p.P.

Nur noch 3 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Bella Balkonkabine (Kategorie B1)
Mittlere/Obere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.790,00 € p.P.

Zur Buchung
Fantastica Balkonkabine (Kategorie B2)
Mittlere/Obere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.960,00 € p.P.

Zur Buchung
Aurea Balkonkabine (Kategorie B3)
Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket
 
TarifinfoTarifinfo  
2.390,00 € p.P.

Zur Buchung
Aurea Suite mit Balkon (Kategorie S3)
Mittlere/Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket
 
TarifinfoTarifinfo  
2.690,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
Yacht Club Innenkabine (Kategorie YIN)
Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket (Jetzt neu: Auch in den Bereichen außerhalb des Yachtclubs) und Getränken aus der Minibar
 
TarifinfoTarifinfo  
2.490,00 € p.P.

Nur noch 1 Kabine verfügbar!

Zur Buchung
Yacht Club Deluxe Suite mit Balkon (Kategorie YC1)
Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket (Jetzt neu: Auch in den Bereichen außerhalb des Yachtclubs) und Getränken aus der Minibar
 
TarifinfoTarifinfo  
3.190,00 € p.P.

Nur noch 2 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
MSC Meraviglia vom 13.09.2018 bis 24.09.2018
Innenkabine zum Roulette Preis (Kategorie RI)
Verschiedene Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
890,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
Bella Innenkabine (Kategorie I1)
Untere/Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
990,00 € p.P.

Nur noch 3 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Fantastica Innenkabine (Kategorie I2)
Mittlere/Obere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.090,00 € p.P.

Zur Buchung
Bella Außenkabine (Kategorie O1)
Untere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.440,00 € p.P.

Nur noch 3 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Fantastica Außenkabine (Kategorie O2)
Untere/Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.540,00 € p.P.

Nur noch 4 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Bella Balkonkabine (Kategorie B1)
Mittlere/Obere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.690,00 € p.P.

Zur Buchung
Fantastica Balkonkabine (Kategorie B2)
Mittlere/Obere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.860,00 € p.P.

Zur Buchung
Aurea Balkonkabine (Kategorie B3)
Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket
 
TarifinfoTarifinfo  
2.290,00 € p.P.

Zur Buchung
Aurea Suite mit Balkon (Kategorie S3)
Mittlere/Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket
 
TarifinfoTarifinfo  
2.590,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
Yacht Club Innenkabine (Kategorie YIN)
Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket (Jetzt neu: Auch in den Bereichen außerhalb des Yachtclubs) und Getränken aus der Minibar
 
TarifinfoTarifinfo  
2.390,00 € p.P.

Nur noch 1 Kabine verfügbar!

Zur Buchung
Yacht Club Deluxe Suite mit Balkon (Kategorie YC1)
Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket (Jetzt neu: Auch in den Bereichen außerhalb des Yachtclubs) und Getränken aus der Minibar
 
TarifinfoTarifinfo  
3.090,00 € p.P.

Nur noch 2 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung

Hinweise (anzeigen)

Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner