Kreuzfahrt Port Douglas

Nah am Daintree-Nationalpark

Hafenstopp in Port Douglas: Wissenswertes über den Ort

Port Douglas liegt im Nordosten Australiens im Bundesstaat Queensland am Great Barrier Reef, mitten im Naturschutzgebiet Wet Tropics. Smaragdblaues Meer, herrlicher Sandstrand und der älteste Regenwald der Welt bilden die Kulisse des beliebten Urlaubsortes. Der Daintree-Nationalpark zählt wie das Great Barrier Reef zum Weltnaturerbe. Er wirkt so ursprünglich, wild und nahezu verzaubert, dass er als Vorlage für die Baumwelt des Films „Avatar“ diente.

Wer zum Beispiel im Rahmen einer der Kreuzfahrten 2022 in Port Douglas an Land geht, hat die Qual der Wahl unter anderem zwischen Zeit am Strand und je nach angebotenen Aktivitäten einer Exkursion in den Regenwald oder der Teilnahme an einem Tauchgang. Doch auch Port Douglas selbst bietet als Freizeithochburg viele verlockende Möglichkeiten, den Tag an Land zu genießen. Wer auf einer Kreuzfahrt Australien und Port Douglas im Besonderen besuchen möchte, hat unter anderem mit Celebrity Cruises und Royal Caribbean, für die man hier Kreuzfahrten mit Bordguthaben buchen kann, die Gelegenheit dazu.

Der Goldrausch führte zur Gründung von Port Douglas

Port Douglas verdankt seine Gründung dem australischen Goldrausch. Die kleine Stadt wurde 1877 gegründet, nachdem Goldvorkommen in der Gegend gesichtet wurden. Mit ihrem Namen würdigte man dem ehemaligen Premierminister John Douglas. Kurz nach der Gründung stieg die Bevölkerung schnell an und rund um den Ort wurden Farmen angelegt, in denen Mais, Bananen, Reis und schließlich vermehrt Zuckerrohr produziert wurde. Heute lebt Port Douglas in erster Linie von nachhaltigem Tourismus. Kurzfristige Kreuzfahrt Schnäppchen nach Port Douglas gibt es eher selten. Wahrscheinlicher ist es, den Vorteil einer Frühbucher Kreuzfahrt nutzen zu können.

Landausflug: bei einer Kreuzfahrt Port Douglas erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Four Mile Beach
  • Great Barrier Reef
  • Mossman Gorge

Faktencheck Port Douglas

  • Kultur: Kulturzentrum der Kuku Yalani, Saint Mary's Kirche
  • Natur: Naturschutzgebiet „Wet Tropics“, Rainforest Habitat
  • Gärten/Parks: Daintree-Nationalpark
  • Shopping: Macrossan Street, Strandpromenade
  • Beste Aussicht: vom Aussichtspunkt Trinity Bay Lookout
  • Kulinarisches: Meat Pies, Bananen
  • Währung: Australischer Dollar

Port Douglas: Strand, Regenwald und das berühmteste Korallenriff der Welt

Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Port Douglas gehört der Four Mile Beach. Der palmengesäumte Strand lädt zum Sonnen und Spazieren am Meer ein. Spezielle Netze verhindern, das gefährlichen Quallen oder Ähnliches in den zum Strand gehörenden Badebereich gelangen. Auf der belebten Strandpromenade kann man bummeln und in einem der Restaurants lokale Delikatessen probieren. Der kleine Strand Dickson Inlet befindet sich im westlichen Teil von Port Douglas. Dazu gehört die Port Douglas Marina und der Hafen. Für einen Bummel eignet sich die Macrossan Street. Hier kann man beim Landgang im Rahmen einer Hochseekreuzfahrt in den Geschäften stöbern und in einem der Cafés eine Pause einlegen. Gesäumt ist die Straße von Mangobäumen und Palmen, die Schatten spenden.

Eine weitere Attraktion ist der etwa 2,5 Kilometer lange Wanderweg hinauf auf den Flagstaff Hill zum Trinity Bay Lookout. Auf dem Weg eröffnen sich immer wieder einzigartige Perspektiven auf das Meer und das Land. Mit etwas Glück kann man hier und da Wildtiere, wie z. B. Kängurus, beobachten.

Nicht nur der Daintree-Nationalpark ist ein beliebtes Ziel von Ausflügen in die Natur, sondern auch die Mossman Gorge. Der Mossman River plätschert über Felsen dahin und bietet eine malerische Kulisse. Das klare Wasser lädt zum Schwimmen und Abkühlen ein. Vom Kulturzentrum der Kuku Yalani an der Mossman Gorge aus führen Mitglieder des lokalen Stammes der Kuku Yalanji People Besucher im Rahmen der „Kuku Yalani Cultural Habitat Tours“ über den Strand des Cooya Beach, demonstrieren die Kunst des Speerfischens und machen auf die schönsten Stellen der Gegend aufmerksam.

Taucher aus aller Welt zieht es natürlich wegen des Great Barrier Reefs nach Port Douglas. Das riesige, geschützte Korallenriff ist bei Tauchern und Schnorchlern beliebt.


Top