AIDA Spanische Mittelmeerküste 2021

Die 8-tägige Schiffsreise Spanische Mittelmeerküste mit der AIDAperla findet unter Berücksichtigung des Hygiene- und Abstandsregel-Konzeptes von AIDA statt. 

Es gibt zwei Routenvarianten: Beide beginnen und enden in Palma de Mallorca und führen über Barcelona. Die weiteren drei Stationen der Routen 1 und 2 sind hingegen verschieden. Für welche Route dieser Mittelmeer Kreuzfahrt Sie sich auch entscheiden – Sonne, Meer und mediterranes Flair sorgen für Erholung vom Alltag.

 

Alle Reisen nach bestem Preis sortiert »

Badebuchten, malerische Alstädte und kulturelle Highlights

Barcelona

Auf den Spuren von Gaudí in Barcelona

Bucht Ibiza

Malerische Bucht auf der Insel Ibiza

AIDA Spanische Mittelmeerküste 2021: ausgewählte Höhepunkte

Barcelona

Im Hafen von Barcelona legen Reisende auf beiden Routen der AIDA Kreuzfahrt Spanische Mittelmeerküste 2021 an. Die zweitgrößte Stadt Spaniens zieht ihre Besucher mit vielfältigen Stadtbezirken und der pulsierenden Flaniermeile La Rambla in den Bann. Die 1,2 Kilometer lange Promenade bietet beste Unterhaltung von Straßenkünstlern und -musikern sowie Einkehrmöglichkeiten und viele Geschäfte.

In der Altstadt Barcelonas Barri Gótic kann man den historischen Spuren bis zurück ins Mittelalter folgen. El Born ist ein trendiges Viertel, das unter anderem von jungen Künstlern und Lebenskünstlern bewohnt wird, und einen ganz anderen Eindruck als das Barri Gótic vermittelt.

Kunst- und Architekturinteressierte schlendern in Barcelona begeistert durch das Jugendstilviertel. Die Häuser sind Beispiele für die katalanische Ausprägung des Stils, den Modernismus. An dessen berühmtestem Vertreter kommt in der katalanischen Hauptstadt niemand vorbei: Antoni Gaudí. Die von ihm entworfene, unvergleichlich fantasievolle Basilika Sagrada Familia überragt die ganze Stadt und ist zurzeit noch die berühmteste Baustelle der Stadt. Deren Grundstein wurde 1882 in Gaudís Anwesenheit gelegt. Viele Jahrzehnte passierte nichts, bis die Arbeit wieder mit Hochdruck und dem Fertigstellungsziel 2026 aufgenommen wurde. Weitere beliebte „Gaudí-Stationen“ sind unter anderem der Park Güell mit bunten Mosaiken und das spektakuläre Wohnhaus Casa Batlló.


Málaga

Die Route AIDA Spanische Mittelmeerküste 1 läuft unter anderem Málaga an. Die Stadt zieht Kunst- und Kulturinteressierte aus der ganzen Welt an. Unter anderem lockt Granada als Ausflugsziel, wo die maurische Palastanlage Alhambra und der zauberhafte Garten im Palast de Generalife zu den Hauptattraktionen zählen. Auch Málaga selbst hat jedoch eindrucksvolle Beispiele maurischer Architektur zu bieten: die Festungen La Alcazaba und Castillo de Gibralfaro.

Wer die Zeit in Málaga für einen Bummel durch das Centro Historico nutzt, kommt an prächtigen Bauwerken aus vielen Jahrhunderten vorbei. Straßencafés, reizvolle Läden und begrünte Plätze laden zum Verweilen ein. An der Plaza de la Merced befindet sich das Picasso-Museum im Geburts- und langjährigen Wohnhaus des Künstlers. Von einem Balkon aus beobachtete Picasso einst das bunte Leben auf dem Platz und wurde dabei zu einigen Werken inspiriert.

Entlang moderner Architektur und unter Palmen kann man in Málaga einen Spaziergang auf der Promenade unternehmen. Sie führt vom Hafen bis in den Stadtteil El Palo und bietet viel Abwechslung. Zum Baden verführen die Strände von Málaga, die eine Gesamtlänge von 14 Kilometern umfassen.

Ibiza

Ibiza, die traumhafte und drittgrößte Balearen-Insel, wird auf der Route AIDA Spanische Mittelmeerküste 2 besucht. Die abwechslungsreiche Landschaft Ibizas ist die Heimat einer großen Pflanzen- und Tiervielfalt. In ihrem Zentrum ist die Insel leicht bergig. Die Garigue ist von Pinien und aromatischen Kräuterpflanzen geprägt. Die zerklüftete Küste mit vielen kleinen Sandbuchten macht für viele Besucher den Zauber Ibizas aus.

Malerische Altstadtgassen, Yachthäfen mit beeindruckenden Booten und Strandpartys sind weitere Gründe, die Ibiza reizvoll machen. Das historische Zentrum von Ibiza-Stadt, die Dalt Villa, zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier kann man beim Bummeln leicht die Zeit vergessen. Ein beliebtes Souvenir, das man unter vielen anderen in den Geschäften der Altstadt erstehen kann, ist Salz, das in Ses Salines im Feuchtgebiet Ibizas gewonnen wird. Am höchsten Punkt der Dalt Villa erhebt sich die Kathedrale Santa Maria aus dem 14. Jahrhundert. Wer den Aussichtsturm der Kathedrale besteigt, wird mit einer traumhaften Aussicht belohnt.

Häfen der Routen AIDA Spanische Mittelmeerküste 2021

Hafen, der auf beiden Routen angelaufen wird:

Häfen der Route AIDA Spanische Mittelmeerküste 1:

Häfen der Route AIDA Spanische Mittelmeerküste 2:

(in alphabetischer Reihenfolge). Bei beiden Routen handelt es sich um eine Kreuzfahrt ab Mallorca.

Die Reihenfolge der Hafenanläufe kann je Reisetermin unterschiedlich sein. Ebenso kann es zu terminbedingten Änderungen der angelaufenen Häfen kommen.

Das Schiff auf der Kreuzfahrt AIDA Spanische Mittelmeerküste

Sunset Bar auf der Perla

Sunset Bar auf der Perla

AIDA Spanische Mittelmeerküste 2021

Die Route AIDA Spanische Mittelmeerküste kann man mit der AIDAperla erleben. 

Die Perla zählt mit ihrer Inbetriebnahme im Jahr 2017 zu den jüngeren Flottenmitgliedern von AIDA. Das Schwesterschiff der AIDAprima ist 300 Meter lang, 38 Meter breit und 18 Decks hoch. Das Activity Deck Four Elements ist der Garant für eine gelungene Kreuzfahrt mit Kindern. Aber auch Erwachsene können sich dank eines breitgefächerten  Unterhaltungsangebotes von den Shows im Theatrium bis zu den Partys im Beach Club auf eine abwechslungsreiche Zeit an Bord freuen.

Die Bandbreite der 15 Restaurants und 14 Bars an Bord ist groß. Außer legeren Buffet-Restaurants und Spezialitäten-Restaurants wie z. B. dem Brauhaus gibt es auch die Gelegenheit für stilvolle Abendessen in eleganten À-la-carte-Restaurants. Sport, Wellness und zwei große Sonnendecks runden die erholsame Kreuzfahrt ab.

» Ausführliche Informationen über die AIDAperla

Fotos:
Barcelona und Ibiza: © Pixabay
Schiff: © AIDA

Top