AIDA Baltikum & Skandinavien 2021/2022

Die 11-tägige Kreuzfahrt AIDA Baltikum & Skandinavien mit der AIDAvita gibt es in drei völlig unterschiedlichen Routenvarianten, die vor der Auswahl eine genauere Betrachtung verdienen. Jede Variante steuert spannende Großstädte des Ostseeraumes an, die voll von kulturellen Schätzen und spannenden Sehenswürdigkeiten sind. Baltische Städte mit malerischen Altstädten sowie wunderschöne Inseln liegen ebenso an der Strecke.

Unsere Übersicht „Häfen der Routen” hilft allen Urlaubern, die ganz bestimmte Hafenstädte erkunden möchten, bei der Auswahl.

 

Alle Reisen nach bestem Preis sortiert »

Die ganze Vielfalt eines spannenden Kulturraums

Schloss Peterhof

Barocke Gartenpracht in Peterhof

Blick auf die Altstadt

Blick auf die Altstadtinsel von Stockholm

AIDA Baltikum & Skandinavien: ausgewählte Höhepunkte


St. Petersburg

St. Petersburg ist vor allem im Sommer, in der Zeit der Weißen Nächte, von einem besonderen Zauber erfüllt. In der ehemaligen Zarenstadt zwischen Ostsee und Ladogasee warten 2.300 Paläste und Schlösser darauf, entdeckt zu werden. Auch wenn man beim Besuch im Rahmen der Reise AIDA Baltikum & Skandinavien nur einigen von ihnen begegnen kann, wird man sich noch lange an die Schönheit der Stadt, die von dem Fluss Newa, vielen kleinen Kanälen und Brücken geprägt ist, erinnern.

Für den Newski-Prospekt, den eindrucksvollen Boulevard von St. Petersburg, trifft „Der Weg ist das Ziel“ in besonderem Maße zu. Er wird von zahlreichen Prachtbauten wie z. B. dem Edelkaufhaus Gostiny Dwor, aber auch der St. Petri Kirche und der Kasaner Kathedrale gesäumt. Schließlich gelangt man auf dem Newski-Prospekt zum riesigen Schlossplatz, um den sich Monumentalbauten, unter anderem die Eremitage, ziehen.

Vom nahen Ufer der Newa aus ergibt sich ein herrlicher Blick auf die ehemalige Festungsinsel mit der Peter-und-Paul-Kathedrale und die Schlossbrücke, die an jedem späten Abend für den Schiffsverkehr angehoben wird. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten zählen die Isaakskathedrale, deren Kuppel dem Petersdom in Rom nachempfunden wurde, der Katharinenpalast mit dem rekonstruierten Bernsteinzimmer und Schloss Peterhof mit seinem Barockgarten.


Stockholm

Schon allein die Hafeneinfahrt ist ein unvergessliches Erlebnis beim Besuch Stockholms per Kreuzfahrtschiff. Die Strecke von AIDA Baltikum & Skandinavien führt durch die Schären, etwa 30.000 kleine Ostseeinseln, die zumeist als Ferieninseln der Großstädter genutzt werden. Auch die Hauptstadt Schwedens erstreckt sich über mehrere Inseln, die unterschiedlichen Charakter aufweisen.

Die Altstadt Gamla Stan befindet sich auf Stadsholmen. Hier kann man stundenlang in den verwinkelten kleinen Straßen bummeln, in Geschäften stöbern, Sehenswürdigkeiten wie das Königliche Schloss, die Nationalkathedrale Storkyrkan und die Riddarholm-Kirche anschauen und in reizende Cafés einkehren.

Wer sich für Kunst interessiert, wird vor allem auf der Insel Helgeandsholmen fündig. Hier befinden sich mehrere Museen, aber auch das Schwedische Reichstagsgebäude. Der leichten und heiteren Seite der Stockholmer kann man vor allem in den Sommermonaten auf der Insel Djurgården begegnen. Der Rosendal Garten eröffnet nicht nur spektakuläre Sichtachsen über das Wasser hinweg, sondern führt in den biologisch-organischen Gartenbau ein. Auf Djurgården befindet sich auch das berühmteste Museum Schwedens, das VASA-Museum mit dem in mühsamer Kleinarbeit freigelegten, 1628 gesunkenen Kriegsschiff VASA.

Tallinn

Beim Landgang in Tallinn, eine Etappe einiger Routen von AIDA Baltikum & Skandinavien, kann man sich auf eine der schönsten Altstädte Nordeuropas freuen, die zum Teil auf das Mittelalter zurückgeht, als Tallinn eine wichtige Hansestadt war. Im historischen Viertel rund um den größten Platz befinden sich Patrizierhäuser, die vom Reichtum ihrer Erbauer zeugen, Lagerhäuser mit trutzigen Mauern und viele reizvolle Winkel, die entdeckt werden wollen. Zum prächtigen Rathaus im gotischen Baustil gehört ein Glockenturm, von dem aus man die Szenerie von oben betrachten kann.

Weitere Sehenswürdigkeiten der estnischen Hauptstadt sind die Kirche St. Olai und die malerische St. Katharinenpassage. Entlang der Gasse befinden sich historische Häuser mit offenen Werkstätten der St. Katharinen-Gilde. Unter den Augen der Besucher entstehen Kunsthandwerkprodukte, die sich ideal als Andenken an den Ausflug nach Tallinn eignen.

Klaipeda

Die Altstadt von Klaipeda, das von der Kreuzfahrt AIDA Baltikum & Skandinavien 2 angelaufen wird, ist von vielen restaurierten Häusern aus dem 17. bis 19. Jahrhundert geprägt. Sie zeugen von der wechselhaften Geschichte der Stadt, die in ihrer preußischen Zeit den Namen Memel trug.  Vor allem die Lindenstraße am rechten Dané-Ufer mit ihren Neogotik- und Jugendstilbauten und dem Postgebäude aus rotem Klinker ist sehenswert. Der Simon-Dach-Brunnen auf dem Theaterplatz ist das Wahrzeichen der litauischen Stadt. Er erinnert an das Volkslied „Ännchen von Tharau“. 

Klaipeda empfiehlt sich auch für einen entspannten Naturtag. Vom Hafen aus erreicht man über eine Fähre die Kurische Nehrung, die für ihre wunderschöne Dünenlandschaft, Wälder und Strände bekannt ist.

Häfen der Routen AIDA Baltikum & Skandinavien

Häfen der Route Baltikum & Skandinavien 1:

Häfen der Route Baltikum & Skandinavien 2:

Häfen der Route Baltikum & Skandinavien 2022:

(in alphabetischer Reihenfolge)

AIDA Baltikum & Skandinavien 1 und 2 sind jeweils eine Kreuzfahrt ab Warnemünde und enden dort. In 2022 beginnt die Reise ebendort, geht aber in Hamburg zu Ende.

Die Reihenfolge der Hafenanläufe kann je Reisetermin unterschiedlich sein. Ebenso kann es zu terminbedingten Änderungen der angelaufenen Häfen kommen.

Das Schiff auf der Kreuzfahrt AIDA Baltikum & Skandinavien

AIDA Bar

AIDA Bar auf der AIDAvita

Balkonkabine

Balkonkabine auf der Vita

AIDAvita Baltikum & Skandinavien

Die AIDAvita wurde 2003 in Betrieb genommen, 2017 zuletzt renoviert und ist als zweites Schiff der Reederei, das noch auf den Meeren unterwegs ist, ein echter Klassiker. Mit 203 Metern Länge, 28 Metern Breite und 633 Gästekabinen und -suiten zählt die Vita heutzutage zu den eher kleinen Kreuzfahrtschiffen.

Die Vita ist eines der vier AIDA Schiffe, die auf AIDA Selection Reisen unterwegs sind. Die Angebote an Bord und die Landausflüge sind darauf ausgerichtet, die Kultur und Natur der besuchten Länder in besonderem Maße kennenlernen zu können. Im Buffet-Restaurant Calypso gibt es Themenbuffets mit Spezialitäten der besuchten Länder. Auch Empfehlungen auf der Speisekarte des À-la-carte-Restaurants Selection spiegeln die Kreuzfahrtroute kulinarisch wider.

Auf den Decks herrscht im Vergleich zu den sehr großen Kreuzfahrtschiffen eine eher entspannte Atmosphäre. Im Body & Soul Spa kann man sich in den Saunas erholen und bei Anwendungen verwöhnen lassen.

» Ausführliche Informationen über die AIDAvita

Fotos:
Schloss: © Adobe Stock
Altstadt: © Pixabay
Schiff: © AIDA

Top