Kreuzfahrten Zadar

Zu Besuch in Zadar

Prachtvolle Plätze und alte Stadtmauern: Kreuzfahrten Zadar

Die schöne Hafenstadt Zadar liegt im Süden Kroatiens, auf einer schmalen Landzunge zwischen dem Kanal von Zadar und der Adria. Die Stadt war bis in das 19. Jahrhundert eine Festung, heute können Sie auf Kreuzfahrten Zadars vier verschiedene Stadtteile mit unterschiedlichen Architekturstilen besuchen. Die Altstadt, welche auf einer Halbinsel liegt, ist umgeben von alten Festungsmauern. Von der modernen Stadt aus führt eine lange Brücke über den Hafen in die faszinierende Altstadt. In die mächtige Stadtmauer sind vier Tore eingelassen - das prunkvollste ist das Marinetor mit einem eingesetzten Stück eines römischen Triumphbogens. Beim Flanieren durch die Altstadt werden Sie vor allem venezianische Bauten und prachtvolle Plätze wie die Piazza dei Signori entdecken. Die Altstadt besteht zum größten Teil aus einer ausgedehnten Fußgängerzone, in der Sie entspannt bummeln können. Wer auf Kreuzfahrten Zadar einen Besuch abstatten möchte, hat unter anderem mit Mein Schiff, MSC Kreuzfahrt, AIDA Clubschiff oder Azamara die Gelegenheit. Sie werden auf Ihrer Schiffsreise sehen: Die wechselhafte Geschichte Zadars spiegelt sich in den Bauwerken der Stadt wider, auf kleinstem Raum können Sie unterschiedliche Stilrichtungen aus verschiedenen Kulturen finden.

Aquädukte, Festungsanlagen und Urlaubsziel: Geschichte Zadars

Die erste Erwähnung der Hafenstadt unter dem Namen Diadora stammt aus dem 10. Jahrhundert v. Chr.; ab dem 2. Jahrhundert v. Chr. gehörte Zadar zum Römischen Reich und es entstanden beeindruckende Bauwerke wie Thermen, Befestigungsanlagen und Aquädukte. Nach der Auflösung des Weströmischen Reichs wurde Zadar zur Hauptstadt der byzantinischen Region Dalmatien. Im Mittelalter zählte die Stadt einmal zum Reich der Seerepublik Venedig, dann wieder gehörte sie den ungarisch-kroatischen Königen. Im 15. Jahrhundert verkaufte der ungarisch-kroatische König Zadar und Dalmatien an Venedig. Es entstanden viele venezianische Verteidigungsbauten, die Sie noch heute auf Kreuzfahrten in Zadar besichtigen können – sie wurden 2017 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes eingetragen. Nach dem Fall Venedigs gehörte Zadar bis zum Ende des Ersten Weltkriegs zum österreichischen Reich, danach zu Italien; nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es der Teilrepublik Kroatien im Vielvölkerstaat Jugoslawien zugesprochen. Obwohl viele historische Sehenswürdigkeiten im Jugoslawienkrieg stark beschädigt wurden, ist Zadar heute wieder eine sehr schöne, viel besuchte Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Zadar entdecken

Zadars Flair: Kombination aus malerischer Altstadt mit Weltkulturerbe und außergewöhnlichen, modernen Highlights

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Kirche des Heiligen Donat
  • Meeresorgel und Gruß an die Sonne
  • Archäologisches Museum

Faktencheck Zadar

  • Altstadt: sehr gut erhaltene Bauten, viele venezianische Gebäude und mittelalterliche Kirchen
  • Beste Aussicht: Glockenturm der Kathedrale
  • Kultur: Archäologisches Museum, Museum für antikes Glas
  • Genuss: kroatische Meeresspezialitäten
  • Shopping: Einkaufszentrum Supernova, City Galleria
  • Parks, Promenaden: Queen Jelena Madijevka Park, Perivoj Vladimira Nazora, Istarska obala
  • Währung: Kroatische Kuna

Märchenhafte Orgeltöne und bezaubernde Lichtspiele: Kreuzfahrten Zadar

Auf Kreuzfahrten über Zadar gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu sehen, darunter auch die in der Nähe des Hafens konstruierte Meeresorgel. Die Töne der Orgel, welche 2005 fertiggestellt wurde, werden durch Wellenbewegungen des Meeres hervorgerufen. Zudem bietet sich ein schöner Blick auf das Meer. Die schöne und weitläufige Anlage mit breiten Stufen bis zum Meer ist ein geselliger Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Ebenfalls an der Uferpromenade finden Sie den kreisrunden „Gruß an die Sonne“, welcher aus dreihundert mehrschichtigen Glasplatten besteht und einen Durchmesser von 22 Metern hat. Besonders bei Sonnenuntergang bietet sich hier ein faszinierendes multimediales Lichtspiel, das im Einklang mit der naheliegenden Meeresorgel und der Schönheit der Umgebung steht.

Neben diesen modernen Highlights finden Sie auf Kreuzfahrten in Zadar auch zahlreiche alte Sehenswürdigkeiten wie die Kirche des Heiligen Donat aus dem 9. Jahrhundert. Die Rundkirche wird gemeinhin als das besterhaltene kroatische Baudenkmal aus altchristlicher Epoche bezeichnet. In der Nähe dieser gotischen Kirche befindet sich die Kathedrale von Zadar, welche größtenteils im romanischen Stil gebaut wurde. Die Kathedrale stammt aus dem 12. und 13. Jahrhundert; sie beherbergt zahlreiche Statuen, Reliefs und Verzierungen und beeindruckt durch ihre mächtige Fassade. Geschichtsinteressierte, die auf Schiffsreisen in die Stadt kommen, können im Archäologischen Museum, das bereits im 19. Jahrhundert gegründet wurde und das zweitälteste Museum Kroatiens ist, mehr über die Geschichte der Stadt erfahren. Die Sammlung umfasst Objekte aus mehreren Jahrtausenden, darunter auch solche, die bis in die Steinzeit zurückreichen. Ein weiteres kulturelles Highlight ist das Museum für antikes Glas, welches über 2.000 Unikate aus der Antike zeigt. Diese einzigartige Sammlung besteht aus Objekten, die in der Nähe von Zadar gefunden wurden, außerdem gibt es Vorführungen von Glasbläsern und einen kleinen Souvenirshop. Wenn Sie Zadars Charme schon bald kennenlernen möchten, dann blättern Sie sich durch die Kreuzfahrten 2019. Wer längerfristig planen kann, interessiert sich bestimmt für Frühbucher Kreuzfahrten.

Kreuzfahrten Zadar: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top