Kreuzfahrten Whitsunday

Inselgruppe vor Queensland

Diese Inselgruppe liegt vor der Ostküste Australiens, Queensland. Von den 74 Inseln sind nur 17 bewohnt. Ursprünglich waren die Inseln von den seefahrenden Aborigines bewohnt, die ab 1861 vertrieben wurden bzw. ausstarben. Die Bezeichnung der Inseln bedeutet Pfingstsonntags-Inseln und erinnert daran, dass am 4. Juni 1770 James Cook die Inseln durchsegelte und die Inseln sowie die von ihm durchfahrene Passage nach dem Pfingstsonntag Whitsunday Passage nannte. Für Naturliebhaber sind die Brutkolonien zahlreicher Seevogel-Arten interessant und die Buckelwale, die die umliegenden Gewässer zum Kalben aufsuchen. Die meisten der Whitsunday-Inseln haben einen Nationalpark-Status und gehören zum Whitsunday Islands National Park.


Top