Kreuzfahrten Wales

Kreuzfahrten Wales

So grün ist mein Tal... Sanfte Hügel und die längsten Ortsnamen finden Sie in Wales

Sie denken darüber nach, Westeuropa und speziell die Britischen Inseln auf einem Schiff zu bereisen? Tun Sie das und wählen Sie dabei eine Kreuzfahrtroute aus, die Sie auch in das unverwechselbare Wales bringt. Das Land mit der Hauptstadt Cardiff war während der industriellen Revolution bis Anfang der 1980er Jahre eine wichtige Bergbauregion Großbritanniens. Heute ist davon nur noch wenig zu sehen. Grüne Täler, sanfte Hügel und eine wunderschöne Küste machen Wales zu einem besonders beliebten Reiseziel. Als eine von sechs „keltischen Nationen“ pflegen die Waliser ihre Tradition und sind stolz auf den weltweit längsten Ortsnamen, der auch Eingang in das Guiness Buch der Rekorde gefunden hat. Große Künstler, wie der Dichter Dylan Thomas und der unvergessene Charakterdarsteller Richard Burton stammten aus Wales. Sie stehen für künstlerische Leidenschaft ohne Kompromisse, die in Wales ähnlich wie im nahen Irland zu Hause ist. Freuen Sie sich also auf das Land der Druiden, der verwegenen Künstler und der weltberühmten Männerchöre, während Sie es sich bei der Anfahrt in einer behaglichen Lounge auf Ihrem Urlaubsschiff bequem machen.

Wilde Tierwelt: geschützte Natur an spektakulären Küsten

Holyhead ist die größte Stadt der von Touristen besonders gern besuchten Grafschaft Anglesey und liegt auf der Holy Island, die mit dem Festland über eine Brücke und einen künstlich angelegten Damm verbunden ist. Die Kirche St. Cybi markiert das Zentrum von Holyhead innerhalb einer alten römischen Festung. Bummeln Sie durch die Straßen und genießen das Flair der Hafenstadt. Vielleicht bekommen Sie auch Lust, auf einem Küstenpfad entlangzuwandern. Die herrliche Aussicht wird Ihre sportliche Aktivität belohnen. Nicht ohne Grund ist Anglesey als „Gebiet von außerordentlicher natürlicher Schönheit“ klassifiziert und genießt einen besonderen Landschaftsschutz. Der rote Milan ist Symbol der wilden Tierwelt von Wales. Wenn Sie den scheuen Beutegreifer nicht zu sehen bekommen, so doch andere Seevögel, die an den Felsen der walisischen Küste ihre Heimat haben. Landschaftlich hat auch der atemberaubend schöne Pembroke Coast National Park viel zu bieten. Wenn sich bei Ihrem Hafenstopp in Pembroke die Gelegenheit zu einem Ausflug dorthin ergibt, sollten Sie sie nutzen, und den einzigen Nationalpark Großbritanniens besuchen, der hauptsächlich an der Küste liegt.

Zeugnisse großer Geschichte, die bis in älteste Besiedlungszeiten zurückreicht

Pembroke  im Südwesten von Wales ist eine mittelalterliche Gründung, die im englischen Bürgerkrieg zwischen Königstreuen und Oliver Cromwells Truppen stark umkämpft war. Die ältesten Gebäude, die Burg und der Wehrturm, stammen aus dem Mittelalter, die Häuser der Hauptstraße aus der Tudorzeit und aus georgianischer Zeit. Wenn Sie hingegen an frühzeitlichen Zeugnissen interessiert sind, nehmen Sie von Holyhead aus an einem Ausflug zu den äußerst sehenswerten Zeugnissen keltischer Kultur teil. Hier warten die beeindruckenden Megalithanlagen von Barclodiad y Gawres  und Bryn Celli Ddu auf Ihre Besichtigung. Die grasbewachsenen Hügelgräber zählen zu den seltenen Ganggräbern und wurden in der Jungstein- und Bronzezeit genutzt. Aber auch die Menire von Penrhos Feiwl und das herrschaftliche Schloss Plas Newydd, dessen Bauanfang bis auf das 14. Jahrhundert zurückzuverfolgen ist, sind Sehenswürdigkeiten, über die Sie sich bestimmt beim Abendessen auf Ihrem Kreuzfahrtschiffer gern austauschen werden.

 

 

Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner