Kreuzfahrten Vigo

Vigo liegt im Nordwesten Spaniens und ist einer der größten natürlichen Häfen mit dem Standort der größten Fischereiflotte des Landes. Unter den Römern wurde Vigo gegründet, der Name der Stadt leitet sich ab von lat. Vicus (=Dorf). Die spätere mittelalterliche Siedlung lag am Fuße des Berges O Castro und ist heute Teil des Altstadtviertel Berbés. Am Ende des 10. Jh. fielen die Mauren ein, 1170 wurde Vigo von Fernando II. (1157–1188) neu besiedelt. Die Raubzüge der Normannen und die Pest im 14. Jahrhundert schadeten der Stadt immer wieder. Karl V. stattete die Stadt 1529 mit Privilegien aus, in dieser Zeit kommt es zur Blütezeit der Stadt, die v. a. durch den Südamerika-Handel profitierte. Im Jahr 1589 wurde Vigo erneut zerstört, 1619 plünderten türkische Piraten in der Ría de Vigo, danach wurden Stadtmauern angelegt. Die Altstadt und der Hafen sind sehenswert, die Einkaufsstraßen Príncipe, Urzáiz und Gran Vía bieten Shopping-Möglichkeiten, die Brücke und die Festung von Vigo sind beliebte Touristenziele. Die Stadt bietet außerdem einen Zoo und den Strand Playa de Samil.


Top