Kreuzfahrten Victoria

Zu Besuch in Victoria

Sehenswerte Stadt mit nachgebautem Glockenturm: Kreuzfahrten Victoria

Wer auf Kreuzfahrten Mahé besucht, kann auf Ausflügen von der Hauptstadt Victoria aus in viele wunderschöne Naturgebiete oder auf Nachbarinseln gelangen. Es lohnt sich jedoch, das Städtchen Victoria kennenzulernen, das mit Holzhäusern in kreolischer Bauweise wie zum Beispiel dem Victoria House verzaubert, und mit etwa 25.000 Einwohnern als kleinste Hauptstadt der Welt gilt. Wer auf Kreuzfahrten Victoria auf den Seychellen besuchen möchte, kann dies unter anderem auf einer MSC Kreuzfahrt, Costa Kreuzfahrt oder mit Norwegian Cruise Line.

Der Mittelpunkt des Stadtgeschehens von Victoria ist die farbenfrohe Markthalle Sir Selwyn Selwyn-Clarke Market, in der stets quirlige Lebendigkeit herrscht. Nahe der Markthalle stehen einige historische Gebäude in kunstvoller Architektur. Eine besondere Sehenswürdigkeit, die man z. B. auf Kreuzfahrten 2019 in Victoria besichtigen kann, ist der 1898 erbaute Glockenturm, ein originalgetreuer Nachbau eines Turms in der Vauxhall Bridge Road in London. Vor dem Glockenturm steht das Kapuzinerhaus aus dem Jahr 1933, das durch schöne Arkaden besticht. Ganz in der Nähe steht etwas erhöht die größte katholische Kirche der Seychellen, die Cathedral of Our Lady of Immaculate Conception, die 1892 erbaut und Mitte der 1990er Jahre renoviert wurde. Die dreischiffige Kathedrale mit einem Portikus mit acht Säulen begeistert mit bunten Kirchenfenstern und einem friedlichen Garten, der zum Verweilen einlädt. Neben der Kathedrale steht das 1934 erbaute Priesterwohnhaus La Domus, dessen zwei herrschaftlich gestalteten Stockwerke aus Granitstein erbaut sind und das eines der beeindrucktesten Bauwerke seiner Zeit war.

Landgang: auf Kreuzfahrten Victoria erkunden

Victorias Flair: Holzhäuser im kreolischen Stil, historische Gebäude und traumhafte Landschaften

Top 3 Sehenswürdigkeiten:

  • Glockenturm
  • Priesterwohnhaus La Domus
  • Bel Air Friedhof

Faktencheck Victoria:

  • Beste Aussicht: Mission View auf Eden Island
  • Stadtbild: kreolische Holzhäuser
  • Kultur: National Cultural Centre, Seychelles Natural History Museum
  • Natur: National Botanical Gardens, Morne-Seychellois-Nationalparks
  • Genuss: Oktopus Curry
  • Währung: Seychellen-Rupie

Kreuzfahrten Victoria: Stadt der vielen Kulturen und Religionen

Weitere sehenswerte Gebäude in Victoria sind das 1855 errichtete Kenwyn House, die St. Paul’s Cathedral, der Hindutempel Arul Mihu Navasakthi und die Moschee von Victoria. Das Kenwyn House präsentiert sich in französischer Kolonialarchitektur und beherbergt heute einen exquisiten Souvenirladen, in dem man kunstvollen südafrikanischen Schmuck als Souvenir erwerben kann. Hier gibt es auch eine Kunstgalerie, die Kunstwerke seychellischer Maler ausstellt. Die St. Paul’s Cathedral wurde 1859 erbaut und ist die älteste und größte anglikanische Kirche der Seychellen. Der Hindutempel Arul Mihu Navasakthi erhebt sich mit markanten Verzierungen in die Höhe, während die goldene Kuppel der Moschee von Victoria in der Sonne strahlt.

Wer auf Schiffsreisen mehr über die Kultur, Religionen, Entwicklung und Geschichte der heutigen vielfältigen Insel erfahren möchte, kann das National Cultural Centre besuchen. Ein weiteres Museum, das sich mit der Natur und Geografie der Stadt befasst, ist das Seychelles Natural History Museum. Eine besonders spannende Reise in die Vergangenheit verspricht ein Spaziergang über den Bel Air Friedhof, der im späten 18. Jahrhundert angelegt wurde. Hier sind prächtige Grabsteine und Mausoleen von historischen lokalen Berühmtheiten anzuschauen, zu denen auch Pierre-Louis Poiret gehörte, der als Sohn von Ludwig XVI. während der Französischen Revolution nach Mahé floh. Gartenfreunde auf Kreuzfahrten können in der Stadt Victoria den National Botanical Gardens besuchen, der sich vor allem der Seychellen-Flora und heimischen Tierwelten widmet.

Kreuzfahrten Seychellen: Häfen und Ziele im Überblick


Top