Kreuzfahrten Turku

Zu Besuch in Turku

Kreuzfahrten Turku: sehenswerte Stadt am Flussufer

Turku ist eine Großstadt an der Südwestküste Finnlands und hat rund 190.000 Einwohner. Sie liegt an einer seltenen Route von Ostsee-Kreuzfahrten und wird unter anderem von AIDA Clubschiff angelaufen. Turku ist offiziell zweisprachig, weswegen alle Straßen sowohl einen finnischen als auch einen schwedischen Namen haben. Allerdings sinkt die Anzahl der schwedisch sprechenden Finnen seit Jahrzehnten konstant. Trotz ihrer relativ großen Ausdehnung sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten gut zu Fuß zu erreichen, da sie sich fast alle in der Nähe des Flusses Aurajoki befinden. Am Ufer des Flusses befindet sich das historische Zentrum der Stadt mit schönen Gebäuden und Kopfsteinpflaster. Hier finden Sie auf Schiffsreisen über Turku auch Restaurants mit teils regionaltypischer Küche. Der Alte Markt liegt am Ostufer des Flusses und zeichnet sich durch seine ansehnlichen Gebäude aus. Die Markthalle befindet sich am Westufer des Aurajoki und wurde Ende des 19. Jahrhunderts gebaut. Sie bietet Urlaubern auf Skandinavien-Kreuzfahrten die Möglichkeit, finnische Spezialitäten zu kosten. Im finnischen Sommer sind die Straßen und Grünflächen am Ufer von lebendigem Treiben beherrscht, wo sich Freunde und Familien zum Essen und Entspannen treffen. Wenn Sie z. B. Turku auf einer Kreuzfahrt 2021 entdecken möchten, können Sie diese bei uns buchen.

Älteste Stadt Finnlands: Geschichte Turkus

In der Gegend um Turku gab es schon in der Steinzeit erste Siedlungen, in der Eisenzeit wurde in der Region schon Landwirtschaft und Handel betrieben. Lange Zeit blieb die Siedlung relativ klein, erst im Hochmittelalter wuchs Turku an und entwickelte sich gegen Ende des 13. Jahrhunderts zur ersten Stadt Finnlands. Der Name der Stadt kommt aus dem Altrussischen und heißt zu Deutsch „Marktplatz“ – passend für die wichtige Handelsstadt. In dieser Zeit entstanden auch die ersten bedeutenden Gebäude der Stadt, wie die Burg von Turku, das Dominikanerkloster und der Dom von Turku. Turku blieb im Mittelalter die wichtigste Stadt Finnlands. Im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit wurde Turku unter anderem von Russen, Dänen und Schweden angegriffen. Im 18. Jahrhundert wurde Turku wie das restliche Finnland von Schweden an Russland abgetreten. In den Folgejahren verlor es den Status als wichtigste Stadt an das strategisch besser liegende Helsinki. Turku blieb bedeutende Handwerksstadt und in der Zeit der Industriellen Revolution eine wichtige Industriestadt. Heute gehört sie zu den größten Städten Finnlands und ist ein beliebtes Ausflugs- und Urlaubziel für Touristen. Einige Kreuzfahrtfreunde wissen vielleicht, dass die Meyer Werft als Meyer Turku in der finnischen Stadt Kreuzfahrtschiffe z. B. für Mein Schiff und Royal Caribbean konstruiert.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Turku erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Dom zu Turku
  • Freilichtmuseum Luostarinmäki
  • Burg von Turku

Faktencheck Turku

  • Altstadt: am Ufer des Flusses, stattliche Gebäude und Straßen mit Kopfsteinpflaster
  • Beste Aussicht: Uferpromenade
  • Kultur: Historisches Museum, Kunstmuseum, Aboa Vetus und Ars Nova, Freilichtmuseum Luostarinmäki
  • Genuss: Markthalle, Restaurants mit regionaler, nationaler und internationaler Küche
  • Shopping: Hansakortteli, Kauppakeskus Forum Kortteli
  • Parks, Gärten: Botanischer Garten, Kupittaa Park
  • Währung: Euro

Mächtige mittelalterliche Bauten bestaunen: Kreuzfahrten Turku

Wer auf Finnland-Kreuzfahrten nach Turku kommt, wird sicher die Hauptsehenswürdigkeit nicht übersehen: die Burg von Turku, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde und das größte erhaltene mittelalterliche Gebäude in ganz Finnland ist. Die majestätische Burg setzt sich aus einer mittelalterlichen Hauptburg und einer Vorburg im Stil der Renaissance zusammen. Sie befindet sich in der Nähe des Hafens an der Mündung des Flusses Aurajoki. Seit Ende des 19. Jahrhunderts gibt es in der Burg ein historisches Museum, das Sie auf Kreuzfahrten nach Turku besuchen können. Ein weiteres Highlight für Kulturinteressierte ist zum Beispiel während Kreuzfahrten 2020 über Turku das Doppelmuseum Aboa Vetus und Ars Nova. Aboa Vetus zeigt eine interessante Ausstellung zu der mittelalterlichen Stadt, während Ars Nova, wie der Namen schon andeutet, ein Museum für moderne Kunst ist. Weitere spannende Museen sind das Kunstmuseum, das sowohl moderne Kunst als auch Kunst um 1900 zeigt, sowie das Freilichtmuseum Luostarinmäki mit Gebäuden aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Im Museum werden zudem kunsthandwerkliche Produkte verkauft, die ein schönes Souvenir an den Urlaub abgeben.

Das Wahrzeichen der Stadt ist der Dom zu Turku, die einzige mittelalterliche Kathedrale in ganz Finnland. Der Dom gilt als Nationalheiligtum Finnlands und ist die Hauptkirche der evangelisch-lutherischen Kirche Finnlands. Der Vorgängerbau wurde im 13. Jahrhundert errichtet und bestand damals noch aus Holz. Um 1300 wurde eine neue Kirche aus Stein gebaut, die durch zahlreiche Veränderungen und Erweiterungen erst im 16. Jahrhundert ihr heutiges Aussehen erhielt. Turku hat viel zu bieten, sodass es sich lohnt, darauf zu achten, auf Kreuzfahrt günstig in die interessante Stadt zu gelangen. Im Botanischen Garten Turkus sind rund 5.000 Tier- und Pflanzenarten zu bewundern, in den Gewächshäusern gibt es zudem zahlreiche exotische Pflanzen aus den Tropen. Die schön angelegten Pfade vorbei an den bunten Pflanzen, Gewächshäusern und Teichen mit Wasserlilien laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Kreuzfahrten Turku: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top