Kreuzfahrten ab Triest

Ab Triest auf der Adria

Kreuzfahrten ab Triest: eine aufregende Stadt als Starthafen

Triest liegt in Norditalien am Golf von Triest direkt an der Grenze zu Slowenien. Die schmucke Stadt an der Adria gilt als Tor von Mitteleuropa zum mediterranen Raum, von Italien nach Osteuropa sowie als Schnittstelle von slawischer, lateinischer, jüdischer und griechischer Kultur. Das Zusammenleben von Menschen zahlreicher Religionsgemeinschaften, Ethnien und Sprachen brachten dem Ort die Bezeichnung als "frühes New York" ein. Sie erwarten auf Ihrem Landausflug während Kreuzfahrten über Triest, auch "Klein Wien an der Adria" genannt, zahlreiche kulturelle Highlights, Prachtbauten unterschiedlicher Stilrichtungen sowie weitere historische Sehenswürdigkeiten, die Sie verzaubern werden. Wenn Sie bei Kreuzfahrten ab Triest genügend Zeit und Ruhe mitbringen, können Sie die übersichtliche Altstadt bequem zu Fuß oder mit der traditionellen Tramlinie erkunden - eine tolle Möglichkeit, vor einer Mittelmeer-Kreuzfahrt, z. B. mit Mein Schiff oder Costa Kreuzfahrten, mediterranes Flair besonders entspannt zu erleben!

Die Geschichte Triests als wichtigstes Handelszentrum der Adria

Triest war als wichtigster Hafen Österreich-Ungarns bis 1918 über Jahrhunderte ein Zentrum der Nautik und Meereskunde. Ihre größte Blütezeit erlebte Triest im 18. und 19. Jahrhundert, als sich die Stadt zum größten Handelszentrum der Adria entwickelte und Venedigs ehemals führende Rolle im Handel mit dem Nahen Osten übernahm. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges beanspruchte Jugoslawien Triest und sein Hinterland. Triest und seine Umgebung wurden in zwei Zonen aufgeteilt: die Stadt Triest mit ihrer nächsten Umgebung sowie das Hinterland der Stadt und der Nordwesten Istriens. Später wurde eine Grenzlinie daraus – die Stadt Triest gehört seit 1975 zu Italien. Noch heute ist die Stadt mit ihrem Tiefwasserhafen ein "maritimes Tor" für zahlreiche europäische Länder und Teil der maritimen Seidenstraße.

Landausflug: vor Kreuzfahrten ab Triest die Stadt erkunden

Triests Flair: kultureller Schmelztiegel an der Adria

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Kathedrale und Kastell von San Giusto
  • Piazza dell'Unità d'Italia
  • Teatro Romano

Faktencheck Triest

  • Altstadt: ältester Stadtteil unterhalb des San Giusto Hügels
  • Beste Aussicht: Blick vom Hügel San Giusto
  • Kultur: Opernhaus, Museen an der Piazza Attilio Hortis, im Palazzo Revoltella und im Castello di San Giusto
  • Genuss: traditionelles Kaffeehaus San Marco
  • Shopping: Fußgängerzone Viale XX Settembre
  • Währung: Euro

Prachtbauten, Traumausblicke und Kaffeegenuss: Kreuzfahrten Triest

Beginnen Sie Ihre Stadtbesichtigung doch mit einer Fahrt mit der Tram de Opcina, die nördlich des Stadtzentrums beginnt, den Ort durchquert und im Vorort Opcina endet. Die Besonderheit der im Jahr 1902 eingeweihten Überlandstraßenbahn sind die einseitigen Türen ihrer Züge, die dennoch als Zweirichtungsfahrzeuge unterwegs sind. Genießen Sie das Flair einer nostalgischen Fahrt mit der traditionellen Tram und verschaffen Sie sich ganz entspannt und bequem einen Überblick über Triest. Die Piazza dell'Unità d'Italia (Platz der Einheit Italiens) ist Mittelpunkt der Stadt und grenzt direkt ans Meer. Der etwa 16.000 Quadratmeter große Hauptplatz ist von repräsentativen Bauten gesäumt und wurde im 19. Jahrhundert neu gestaltet. Zu den Prachtbauten, die Sie vor Kreuzfahrten ab Triest bewundern können, zählen das Rathaus Palazzo del Municipio im Stil der Neorenaissance, der Palazzo del Governo im Jugendstil und das neoklassizistische Casa Stratti. An der Piazza Verdi steht das Teatro Giuseppe Verdi, eines der meistbesuchten Opernhäuser des Landes.

Genießen Sie den Aufenthalt auch vor Kreuzfahrten ab Triest

Von der römischen Vorgängersiedlung Triests zeugen bis heute die Ruinen des Teatro Romano aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. In dem einstigen Amphitheater fanden etwa 6.000 Zuschauer Platz. Noch heute kann man die Sitzreihen erkennen und auch von der ehemaligen Bühne sind noch Überreste erhalten. In unmittelbarer Nähe befindet sich die barocke Jesuitenkirche Santa Maria Maggiore und daneben die kleine romanische Kapelle San Silvestro. Besonders sehenswert sind auch die Kirche Trinità e San Spiridone, die mit ihren blauen Kuppeln und dem byzantinischen Stil an den Orient erinnert, sowie die Kathedrale San Giusto, die als eines der Triester Wahrzeichen auf einer Erhebung am Rande des Stadtzentrums thront. Ebenfalls oberhalb der Stadt befindet sich die imposante mittelalterliche Burg Castello di San Giusto. Wenn Sie genügend Zeit mitbringen, um auf Kreuzfahrten Triest zu erforschen, können Sie von hier aus einen herrlichen Ausblick auf die Stadt und den Golf von Triest genießen. Ein weiterer Tipp für Genießer, die vor Kreuzfahrten ab Triest genügend Zeit mitbringen: Schlendern Sie durch die Fußgängerzone Viale XX Settembre mit ihren gemütlichen Cafés und Eisdielen oder kehren Sie im historischen Kaffeehaus San Marco auf einen Cappuccino ein.

Kreuzfahrten ab Triest: Schiffe, die hier unterwegs sind


Abbildung: © zsuga / pixabay.com

Top