Kreuzfahrten Tallinn

Tallinn, die Hauptstadt von Estland, liegt am Finnischen Meerbusen der Ostsee. Der Name der Stadt leitet sich seit der Eroberung durch den dänischen König Waldemar 1219, von „Taani-linn(a)“=Dänische Stadt oder Dänische Burg, ab. Die Ursprünge des Ortes liegen in der Burg (auf dem heutigen Domberg) und einem vermuteten estnischen Handelsplatz aus dem 11. Jh. Auch der Hafen Tallinns wurde in dieser Zeit angelegt. Im 13. Jh. wurde Tallin ein wichtiger Handelsknotenpunkt der Hanse. 1710 fiel Tallin an Russland. 1918 wurde Tallin die Hauptstadt der neu ausgerufenen selbständigen Republik Estland, nach deutscher und dann wieder russischer Besetzung wieder im Jahr 1991. Obwohl die Altstadt Tallins durch den 2. Weltkrieg stark zerstört wurde, blieben beeindruckende Gebäude erhalten, sodass sie 1997 in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Sehenswert sind neben zahlreichen Museen u. a. die Reste der Stadtbefestigung mit Tor und dem Kanonenturm „dicke Margarethe“, die St. Nikolaikirche aus dem 13. Jh., die heute Museum und Konzertsaal beherbergt. Der Turm der Olaikirche bietet einen hervorragenden Panoramablick über die Stadt.


Top