Kreuzfahrten Taiwan

Angebote Taiwan

Vielfältige Insel in Ostasien: Kreuzfahrten Taiwan

Taiwan liegt rund 180 Kilometer von der Südostküste des chinesischen Festlandes entfernt und besteht aus einer Hauptinsel und einigen kleinen weiteren Inseln. Die Hauptinsel ist gekennzeichnet durch den Kontrast zwischen den fünf zerklüfteten Gebirgszügen im Osten und den flachen bis sanft geschwungenen Ebenen des wesentlich stärker besiedelten Westens. Während in den bewaldeten Gebirgen des Ostens eine Vielzahl von Wildtieren leben, dient das westliche Flachland der intensiven landwirtschaftlichen Nutzung. Gleich mehrere Berge auf Taiwan haben eine Höhe von mindestens 3500 Metern, wobei der Yu Shan mit 3952 Metern der höchste ist. Taiwans Kultur, die Sie unter anderem auf Kreuzfahrten von MSC Kreuzfahrt, AIDA Clubschiff oder Royal Caribbean kennenlernen können, ist eine Mischung aus chinesischen und japanischen Traditionen. Des Weiteren fließen konfuzianistische Überzeugungen sowie seit Jahrzehnten zunehmend auch westliche Werte in das kulturelle Leben ein. Zu den Millionenstädten auf der Insel zählen Neu Taipeh, Taichung, Kaohsiung, Taipeh, Taoyuan und Tainan. In diesen lässt sich ein faszinierendes Zusammenspiel von ultramoderner und traditioneller Architektur bewundern.

Taiwans Geschichte: Siedler vom chinesischen Festland

Vor etwa 6.000 Jahren wurde Taiwan von Bauern besiedelt, die vom chinesischen Festland kamen. Sie gelten als Vorfahren der heutigen taiwanesischen Ureinwohner, deren Sprachen zur austronesischen Sprachfamilie gehören. Ab dem 13. Jahrhundert ließen sich han-chinesische Fischer auf den Penghu-Inseln nieder. Erst im 16. Jahrhundert ließen sich Fischer und Händler aus Fujian auf der Hauptinsel Taiwans nieder. Auch Piraten aus China und Japan fanden nun häufiger hierher. Im 20. Jahrhundert bestimmten zunächst Japan und dann China die Geschicke auf der Insel. Während Taiwan von 1895 bis 1945 dem japanischen Kaiserreich unterstand, wird die 1949 gegründete Republik China (=Taiwan) seitdem von der Volksrepublik China beansprucht. Wenn Sie auf einer Asien-Kreuzfahrt Taiwan einen Besuch abstatten möchten und langfristig planen können, dann lohnt sich der Blick auf Frühbucher Kreuzfahrten. Spontanurlauber sind hingegen immer mit den sogenannten Stornokabinen gut beraten, die es mit Glück auch für das gesuchte Reiseziel gibt.

Kreuzfahrten Taiwan: bedeutende Kunst und eine atemberaubende Natur

Als bedeutendste Attraktion in Taiwan, die Sie zum Beispiel auf Kreuzfahrten 2020 besichtigen könnten, gilt das Nationale Palast Museum in Taipeh, das Sie unter anderem auf Kreuzfahrten 2020 besichtigen können. Dieses besitzt eine ständige Sammlung von rund 700.000 alten chinesischen Artefakten und Kunstwerken. Damit ist es weltweit eines der größten seiner Art. Die Sammlung umfasst die 8000-jährige Geschichte der chinesischen Kunst vom Neolithikum bis zur Moderne, doch der größte Teil der Sammlung zeigt hochwertige Stücke aus dem Besitz chinesischer Kaiser.  Einer von insgesamt neun Nationalparks in Taiwan ist der Yangmingshan. Dieser befindet sich zwischen den Städten Taipeh und Neu Taipeh. Bekannt ist der Park für seine Kirschblüten, heißen Quellen, Schwefelablagerungen, Fumarolen, Wanderwege sowie den höchsten ruhenden Vulkan auf der Insel. Ein berühmtes Wahrzeichen von historischer Bedeutung ist das präsidiale Bürogebäude, das dem Präsidenten von Taiwan als Arbeitsplatz dient. Entworfen wurde das barocke Gebäude in Taipeh vom Architekten Uheiji Nagano während der Zeit der japanischen Herrschaft. Nachdem es bei Bombenangriffen der Alliierten während des Zweiten Weltkriegs beschädigt wurde, ließ der Generalgouverneur der Provinz Taiwan das Gebäude nach dem Krieg restaurieren.

Kreuzfahrten Taiwan: Häfen und Ziele im Überblick

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top