Kreuzfahrten Sydney in Neuschottland

Angebote Sydney/Nova Scotia

Willkommen in Nova Scotia: Kreuzfahrten Sydney

Das kanadische Sydney auf der Insel Cape Breton gehört zur Provinz Nova Scotia; mit 26.000 Einwohnern ist es die größte Stadt der Insel. Ihr Hafen ist für Besucher aus aller Welt das Tor zu Neuschottland. Sydney hat seinen Besuchern historische Bauwerke, Museen, eine höchst spektakuläre Geige und wunderschöne Parks und Naherholungsgebiete zu bieten. Die größte Sehenswürdigkeit ist die Landschaft rund um Sydney; wer sie auf Bus-, Fahrrad- oder Wandertouren erkundet, wird von ihr verzaubert. Vor allem im Herbst, wenn der Indian Summer das Laub der Wälder in ein strahlendes Rot, Orange und Goldgelb taucht, zieht der prachtvolle Anblick Bewunderung auf sich. Wer in der Stadt bleibt, kann sich auf eine interessante Mixtur aus schottischer und kanadischer kultureller Identität freuen. Neuschottlands größte Stadt wird unter anderem auf Kreuzfahrten von Norwegian Cruise Line, AIDA Clubschiff, MSC Kreuzfahrt und Royal Caribbean angelaufen.

Land der Akadier und schottischen Siedler

Die ältesten Funde aus menschlicher Besiedlung in Nova Scotia kommen aus der Zeit 8.600 v. Chr. Die ersten Europäer kamen im 15. Jahrhundert in die Region. Die ersten Siedler, Akadier genannt, kamen aus Frankreich. 1713 wurde das Gebiet Großbritannien zugesprochen. Um möglichst schnell protestantische Siedler als Gleichgewicht zu den katholischen Akadiern zu gewinnen, warb man in Schottland Siedler für die Reise in den Westen an. So kamen schottische Presbyterianer in den Nordosten Kanadas und sorgten zugleich für den Namen der Provinz. 1755 wurden die Akadier vertrieben, die sich im Süden Nordamerikas, im heutigen Louisiana, niederließen. Die Stadt Sydney wurde 1785 vom britischen Colonel Joseph Frederick Wallet DesBarres gegründet und nach dem damaligen Innenminister Thomas Townshend, dem ersten Viscount Sydney, benannt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts stieg aufgrund eines erfolgreichen Stahlwerkunternehmens die Bevölkerungszahl der Stadt stark an.

Wenn Sie die herrliche Natur Nova Scotias zum Beispiel auf Kreuzfahrten 2019 erkunden möchten, werfen Sie einen Blick auf unsere Kreuzfahrten Angebote für seine wichtigste Stadt Sydney. Wer auf Positionierungskreuzfahrt nach Sydney reisen möchte, kann dies beispielsweise auf Kreuzfahrten ab Hamburg.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Sydney in Nova Scotia erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten:

  • The Big Fiddle
  • St. Patricks Kirchenmuseum
  • St. George's Anglican Church & Graveyard

Faktencheck:

  • Kultur: Cape Breton Centre for Heritage and Science, Cossit House Museum
  • Natur: Petersfield Provincial Park, Baille Ard Nature Trail, Cabot Trail
  • Genuss: Hummerspezialitäten
  • Währung: Kanadischer Dollar

Größte Geige der Welt: Kreuzfahrten Sydney in Nova Scotia

Die herrliche Landschaft von Cape Breton ist die Hauptsehenswürdigkeit für Urlauber, die auf Kreuzfahrten Sydney in Nova Scotia besuchen. Im insgesamt sehenswerten Stadtbild sind einige Höhepunkte hervorzuheben, darunter das St. Patricks Kirchenmuseum, das, 1828 als katholische Kirche erbaut, heute über die Kultur und Geschichte von Cape Breton informiert. Wechselnde Ausstellungen bietet auch das Cape Breton Centre for Heritage and Science. Zurück in die Geschichte der Pioniere führt auch ein im 18. Jahrhundert errichtetes Wohnhaus, das Cossit House, das heute ein Museum beherbergt.

Gegenwärtig ist hingegen ein ganz außerordentliches Denkmal, The Big Fiddle, die mit 18 Metern größte Geige der Welt, die nahe des Hafens für ausgefallene Erinnerungsfotos sorgt.  Sie spielt auf die keltische Tradition der Bewohner Cape Bretons an und lässt von Zeit zu Zeit ein Medley lokaler, keltischer Folkmusic vernehmen.

Nah der Natur ist man auf Schiffsreisen nach Cape Breton im Petersfield Provincial Park, der direkt am Sydney River liegt, oder auf dem Baille Ard Nature Trail, einem Wanderweg inmitten eines schattigen Waldes. Sydney eignet sich außerdem als Startpunkt für Touren zum Nationalpark und Naturparadies Cape Breton.


Top