Kreuzfahrten St. Peter Port auf Guernsey

Zu Besuch in St. Peter Port

Enge Gässchen und ausgedehnte Strandpromenaden: Kreuzfahrten St. Peter Port

St. Peter Port liegt an der Ostküste der Kanalinsel Guernsey und wird unter anderem auf Kreuzfahrten 2019 von Cunard, Azamara und MSC Kreuzfahrt angelaufen. In der Stadt leben rund 19.000 Einwohner, die traditionell als „les Villais“, zu Deutsch „die Stadtbewohner“, bezeichnet werden. St. Peter Port ist die Hauptstadt der Insel und das wirtschaftliche sowie kulturelle Zentrum. In der Stadt finden Sie auf Kreuzfahrten nach St. Peter Port zahlreiche Restaurants, die sowohl internationale als auch regionale Spezialitäten anbieten. Insbesondere Speisen mit Fischen und Meeresfrüchten sind in St. Peter Port beliebt. Die Stadt zeichnet sich durch ihre engen, teilweise steilen Gässchen mit vielen Stufen und Kopfsteinpflaster aus. In der Nähe von St. Peter Port gibt es auf Schiffsreisen über St. Peter Port zudem verschiedene Strandpromenaden zu entdecken, die zum Flanieren und Spazieren einladen und eine ausgezeichnete Aussicht auf das Meer bieten. St. Peter Port liegt an der Strecke von Nordsee-Kreuzfahrten, aber auch Kreuzfahrten zu den Britischen Inseln und Kreuzfahrten ins Nordland.

Steinzeitliche Siedlung, römische Hafenstadt und Kronbesitz: Geschichte von St. Peter Port

Die ersten Siedlungen in der Region sind schon für die Zeit um 10.000 v. Chr. nachgewiesen. Guernsey wurde durch den Anstieg des Meeresspiegels erst um 4.000 vor Chr. vom französischen Festland getrennt. Die Region verlor dadurch jedoch nicht an Bedeutung, ganz im Gegenteil. Der Hafen von St. Peter Port war zu römischen Zeiten ein bedeutendes Handelszentrum, was durch verschiedene archäologische Funde belegt wurde. Im Mittelalter wurde Guernsey genauso wie die anderen Kanalinseln christianisiert. Sie gehörten zwar zum Besitz des englischen Königs, aber sie waren trotzdem nicht Teil des Vereinigten Königreichs. Noch heute kommt Guernsey und den Kanalinseln ein Sonderstatus zu, denn sie sind als Kronbesitz direkt dem Königshaus unterstellt. Der französische Schriftsteller Victor Hugo lebte im 19. Jahrhundert für mehrere Jahre in St. Peter Port im Exil. Sein Aufenthalt hat viele Spuren hinterlassen; so finden Sie ein Museum in seinem alten Wohnhaus („Hauteville Haus“) und mehrere Statuen auf der Insel. Wenn Sie diesen Spuren folgen möchten, finden Sie bei uns attraktive Kreuzfahrten mit Bordguthaben, aber auch immer wieder reizvolle, aktuelle Kreuzfahrt Angebote.

Landausflug: auf Kreuzfahrten St. Peter Port entdecken

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Cornet Castle
  • Hauteville House
  • Guernsey Museum mit Kunstgalerie

Faktencheck St. Peter Port

  • Altstadt: Bauten im gregorianischen und Regency-Baustil, enge Gassen mit Kopfsteinpflaster
  • Beste Aussicht: Cornet Castle
  • Kultur: Maritimes Museum, Guernsey Museum mit Kunstgalerie
  • Genuss: Meeresspezialitäten
  • Shopping: Market Square
  • Parks, Gärten, Hafenpromenaden: Candie Gardens, Cambridge Park, Castle Pier
  • Währung: Pfund Sterling / Guernsey-Pfund

Auf Kreuzfahrten nach St. Peter Port mittelalterliche Burganlagen entdecken

Wenn Sie auf Kreuzfahrten in St. Peter Port im Hafen ankommen, wird Ihnen sofort das Cornet Castle auf dem Cornet Rock auffallen, das sich im Südosten des Hafens befindet. Die erste Festungsanlage entstand im 13. Jahrhundert und wurde im 16. Jahrhundert erweitert und verstärkt. Im 17. Jahrhundert zerstörte ein Blitzschlag den Wohnturm, der Rest der Burg ist jedoch bis heute sehr gut erhalten. In der Burg befinden sich verschiedene interessante Museen; so können Sie z. B. auf Kreuzfahrten 2020 mehr über die Geschichte der Burg lernen oder sich mit der Geschichte des Hafens im maritimen Museum beschäftigen. Zudem bietet sich ein malerischer Blick auf die Stadt, die Umgebung und das Meer.

Die hübsche Innenstadt von Guernsey eignet sich bestens für romantische Stadtbummel auf Kreuzfahrten für Paare – soviel ist sicher. Die Stadt ist vom gregorianischen und Regency-Baustil geprägt, der zu einer gedanklichen Zeitreise durch die britische Geschichte einlädt. Das Guernsey Museum mit Kunstgalerie ist für Kulturinteressierte ein guter Tipp. Es hat sich auf die regionale Geschichte spezialisiert und stellt interessante Ausstellungsobjekte zur Kunst und Kultur der Insel aus. Das prähistorische Monument im Norden der Stadt, der Dolmen Le Dehus, führt in die Zeit der Megalithkultur zurück und ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten, die man Kreuzfahrten über St. Peter Port besichtigen kann. Für Erholung und Entspannung sorgt ein Besuch des Candie Gardens, ein restaurierter, typisch viktorianischer Garten mit einer Victor Hugo Statue.


Top