Kreuzfahrten Sognefjord

Den Sognefjord entdecken

Auf Kreuzfahrten den Sognefjord durchqueren

Der Sognefjord ist mit seinen 204 Kilometern Länge und maximalen 1.308 Metern Tiefe der längste und tiefste Fjord Norwegens und zweitlängster Fjord der Welt und wird unter anderem von Cunard mit seinen Kreuzfahrtschiffen durchquert. Er bietet seinen Besuchern atemberaubende landschaftliche Höhepunkte: So wird er von Bergen umrahmt, die eine Höhe von teilweise bis zu 1.700 Metern erreichen. Der Übergang des landschaftlichen Charakters zwischen Mittel- und Hochgebirge ist fließend. Teilweise sind die Hänge noch bewaldet, aber ein großer Teil der spektakulären Ausblicke führen auf dunkle Felswände oberhalb der Baumgrenze. Am inneren Ende des Sognefjords versetzt der Jostedalsbreen, der größte Gletscher auf europäischem Festland, seine Betrachter in andächtiges Staunen. Kein Wunder, dass der Sognefjord zu den begehrtesten Reisezielen der Welt zählt und bei jedem Besucher unvergessliche Natureindrücke hinterlässt.  Es gehören mehrere Seitenarme zu ihm, unter anderem der Aurlandsfjord, der Lustrafjord und der Nærøyfjord, der schmalste europäische Fjord, der so wunderschön ist, dass er in der UNESCO-Welterbeliste aufgenommen wurde. Erleben Sie den Sognefjord z. B. auf einer Kreuzfahrt ab Hamburg.

Das westliche Ende des Sognefjords, seine Einfahrt, liegt etwa 80 Kilometer nördlich von Bergen – an seinem östlichen Ende liegt der Ort Årdalstangen. Seit dem Ende der letzten Eiszeit siedelten Menschen in den Tälern des Fjordes, die von Landwirtschaft lebten. Heute wohnen etwa 30.000 Menschen in der Region, die von Tourismus, der Energiewirtschaft, IT-Branche und Nahrungsmittelproduktion lebt. Zu den Höhepunkten und Sehenswürdigkeiten am Sognefjord, die Sie unter anderem während Kreuzfahrten 2020 erleben können, zählen außer dem Gletschernationalpark Jostedalsbreen auch der Nationalpark Jotunheimen, die Täler Aurlandsdalen und Utladalen sowie der Wasserfall Vettisfossen mit einer freien Fallhöhe von 275 Metern. 


Top