Kreuzfahrten Skjolden

Zu Besuch in Skjolden

Atemberaubende Fjordlandschaft: Kreuzfahrten Skjolden

In der norwegischen Gemeinde Luster unweit von Jotunheimen und dem großen Gletscher Jostedalsbreen liegt das nur 200 Einwohner zählende Dorf Skjolden. Inmitten steiler Berghänge und einer dramatischen Landschaft bietet sich von hier ein atemberaubender Panoramablick auf den Sognefjord. In den Jahren 1913 und 1914 war Skjolden die Heimat des berühmten Philosophen Ludwig Wittgenstein, der sich zum Zweck einer besseren Reflexion hierher zurückgezogen hat. Während jener Zeit entstand sein Werk zur Logik. Wittgensteins ehemaliges Wohnhaus wurde 2018 rekonstruiert und steht Besuchern zur Besichtigung offen. AIDA Clubschiff und Cunard zählen zu den Reedereien, die auf Kreuzfahrten die norwegische Fjorde vor Skjolden befahren.

Skjoldens Erdgeschichte: neuzeitliche Hebung

Das Tal des Sognefjords existierte bereits als Teil der paläozoischen Oberfläche, hatte damals jedoch wesentlich sanftere Hügel. Die Fjorde Westnorwegens haben sich während der neuzeitlichen Hebung des Skandinavischen Gebirges gebildet. Diese fand lange vor den quartären Vergletscherungen statt und ermöglichte es den Flüssen, sich tief in das paläozoische Relief einzuschneiden.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Skjolden erkunden

Höhepunkte

  • Stabkirche Urnes
  • Sognefjord
  • Gletscher Jostedalsbreen

Faktencheck

  • Natur: Nationalpark Jotunheimen, Nationalpark Jostedalsbreen
  • Souvenirs: Keramik
  • Beste Aussicht: von Skjolden Aussichtspunkt
  • Kulinarisches: Räucherlachs, Geitost (Ziegenkäse)
  • Währung: Norwegische Kronen

Kreuzfahrten Skjolden: Weltnaturerbe und interessante Kulturdenkmäler

Ein bedeutendes Bauwerk in der Umgebung Skjoldens ist die Stabkirche Urnes. Diese wurde im 12. Jahrhundert erbaut und  ist damit die älteste erhaltene Stabkirche Norwegens – ein beliebtes Ziel von Urlaubern, die z. B. auf Kreuzfahrten 2021 die Region besuchen. Majestätisch auf einem Gipfel thronend ist sie eine von vier norwegischen Kirchen, die von der UNESCO in die Liste der weltweit wertvollsten Kulturdenkmäler aufgenommen worden sind. Bei Stabkirchen handelt es sich um beeindruckende Bauwerke mit reich verzierten Schnitzereien, deren Tradition auf die Tierschnitzereien der Wikinger zurückgeht.

Der Sognefjord ist Norwegens längster und tiefster Fjord und wird daher auf Norwegen-Kreuzfahrten gern befahren. Von der Küste nahe Bergen erstreckt er sich bis zu den mächtigen Gipfeln des Nationalparks Jotunheimen und dem blauen Eis des Gletschers Jostedalsbreen. Das Gebirge entlang des Fjords erreicht eine Höhe von rund 1.900 Metern über dem Meeresspiegel und ist ein beliebtes Wandergebiet.

Der Nationalpark Jostedalsbreen ist fast zur Hälfte vom gleichnamigen Gletscher bedeckt, dem größten auf dem europäischen Festland. Berühmt ist das Gebiet für seine große Vielfalt an unterschiedlichen Lebensräumen, die nah aneinander liegen und von Gebieten mit üppiger Vegetation bis zu kahlen Berglandschaften reichen. Eine Wanderung innerhalb des Nationalparks führt Besucher durch alle vier Jahreszeiten. Das Jostedalsbreen Nasjonalparksenter ist eines von drei Besucherzentren und seit 1992 für die Öffentlichkeit zugänglich. Das Hauptgebäude des Zentrums wurde einem Langhaus der Wikinger nachempfunden und besitzt einen geologischen Park mit einheimischen Pflanzen. Das Hauptgebäude beherbergt Ausstellungen über die Kulturgeschichte und Fauna der Region.

Kreuzfahrten Skjolden: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top