Kreuzfahrten Sète

Zu Besuch in Sète

Zwischen einer Lagune, Kanälen und dem Meer: Kreuzfahrten Sète

Sète liegt an der südlichen Küste Frankreichs auf einer Landzunge und an der Route so manch einer reizvollen Mittelmeer-Kreuzfahrt. Rund 43.00 Einwohner leben am größten französischen Fischereihafen am Mittelmeer. Das sehenswerte Stadtbild Sètes wird von der Lagune Étang de Thau und von Kanälen geprägt. Entlang der Kanäle ziehen sich prächtige Kais, die von pastellfarbenen Häusern gesäumt werden. Der Vergleich mit dem Canale Grande von Venedig drängt sich beim Bummel am Wasser unmittelbar jedem Besucher auf, der auf Kreuzfahrt Sète besucht. Sète ist bei Südfrankreichurlaubern bekannt und beliebt, denn hier enden der Canal du Rhône à Sète und der Canal du Midi – früher wichtig für Militär und Handel, heute vor allem bei Touristen beliebt, die auf Hausbooten vom Atlantik bis zum Mittelmeer reisen möchten. Genießen Sie Ihren Landausflug beim Spaziergang z. B. auf dem Quai de la Résistance oder dem Quai Maréchal de Lattre de Tassigny. Unter Palmen und in Straßencafés stellt sich schnell das besondere maritime „Savoir Vivre“ ein, für das der Süden Frankreichs berühmt ist. Vor allem im frühen Sommer zeigt sich Séte von ihrer schönsten Seite. Wer auf Kreuzfahrten Sète erkunden möchte, kann dies unter anderem während Schiffsreisen von AIDA Clubschiff, Celebrity Cruises und Azamara.

Sètes Geschichte: Umschlagshafen für den Canal du Midi

Archäologische Funde beweisen eine Besiedlung der Region bereits seit der Bronzezeit. In der Antike war das spätere Sète unter der Bezeichnung "Setius mons" bekannt. Nachdem im 16. Jahrhundert der Ort kaum noch bewohnt war und der natürliche Hafen den Seeräubern als Unterschlupf diente, wurde die Stadt unter König Heinrich IV. im Jahr 1596 zu einem Exporthafen für Waren der Region. 1681 wurde der Canal du Midi fertiggestellt und Sète entstand unter Ludwig XIV als Stadt vom Reißbrett, weil ein Umschlagshafen zum Mittelmeer benötigt wurde. Der ursprüngliche Hafen wurde ausgebaut und für größere Schiffe schiffbar gemacht. Die Bevölkerungszahl nahm in den folgenden Jahrhunderten stark zu. In den 1850er Jahren zog es viele italienische Fischer aus der Nähe von Neapel in die schöne Hafenstadt, da sie sich hier bessere Lebensbedingungen erhofften. Daher ist in Sète bist heute ein deutlicher italienischer Einfluss zu spüren.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Sète erkunden

Sètes Flair: charmante, südfranzösische Stadt mit Lagune und Kanälen

Top Sehenswürdigkeit:

  • Musée Paul Valery

Faktencheck Sète:

  • Beste Aussicht: Mont Saint-Clair
  • Zentrum: Kaistraßen an den Kanälen der Stadt
  • Kultur: Musée Paul Valery, Espace Georges Brassens
  • Natur: Lagune Étang de Thau
  • Einkaufen: Les Halles
  • Spezialitäten: Austern, „Tielles“ (Tintenfisch im Teigmantel mit Tomatensauce)
  • Währung: Euro

Kreuzfahrten Sète: vom Mont Saint Clair zum Étang de Thau

Der nahe Hausberg, auf den der alte Name von Sète anspielt, ist der Mont Saint-Clair. Der nur 175 Meter hohe Kalksteinhügel erhebt sich markant über der Stadt. Zum Gipfel führt eine Straße, die unter anderem auch von einer Buslinie genutzt wird. Wer es sportlicher angehen möchte, kann vom Hafen aus einen Treppenweg mit 400 Stufen nehmen. Der Aufstieg lohnt sich auf jeden Fall, denn der Mont Saint-Clair bietet einen herrlichen Rundblick über die Stadt, die Lagune Étang de Thau und die Meeresküste. Der Étang de Thau ist bei Wassersportlern sehr beliebt, denn schon bei einem milden Wind bietet er einen erhöhten Wellengang. Sein Wasser wird zur Austern- und Muschelzucht genutzt; mit etwas Glück können Sie diese frischen lokalen Spezialitäten zur rechten Jahreszeit in einem Restaurant in der pittoresken Stadt der Kanäle genießen.

Wer auf Kreuzfahrten Sète erkundet, wird schnell feststellen, dass die Stadt im wahrsten Sinn des Wortes malerisch ist, denn ein Bummel durch die Straßen führt an vielen Maler-Ateliers und Galerien vorbei, die unter der südfranzösischen Sonne entstandenen Werke verkaufen – vielleicht das passende Andenken an Ihre Schiffsreise nach Sète? Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt Sète gehören das Musée Paul Valery mit spannenden Ausstellungen zur Stadtgeschichte und zum Dichter Paul Valéry, und das Espace Georges Brassens mit Exponaten aus dem Leben des Sängers und Dichters Georges Brassens. Um noch mehr in das mediterrane Lebensflair von Sète einzutauchen, legen Sie am besten einen Abstecher in die Markthalle „Les Halles“ ein und staunen über die köstliche Vielfalt, unter der sich die Stände fast zu biegen scheinen.


Abbildung: © jackmac34 / pixabay

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top