Kreuzfahrten Sept-Îles

Zu Besuch in Sept-Îles

Malerische Lage an einer Tiefwasserbucht: Kreuzfahrten Sept-Îles

Die 25.000-Eiwohner-Stadt Sept-Îles liegt in der Region Côte-Nord im Osten von Quebec und gehört zu den nördlichsten Orten, die an das Straßennetz von Kanada angeschlossen sind. Die Hafenstadt, die auf Nordamerika-Kreuzfahrten und Positionierungsfahrten unter anderem von Cunard angelaufen wird, liegt zwischen den Flüssen Sainte-Marguerite und Moisie am Ufer einer Tiefwasserbucht, die von einem Archipel mit sieben Inseln umgeben ist. Die Bucht bildet einen Naturhafen von 45 Quadratkilometern Größe. Auf dem Stadtgebiet gibt es zwei Reservate der Innu: Uaschat in der Weststadt und Maliotenam unweit des Flusses Moisie im Osten. Bei den Innu handelt es sich um die indigenen Bewohner (in Kanada „First Nations“ genannt) des nordöstlichen Teils der Provinz Quebec, die einst nomadische Jäger waren. Entdecken Sie Sept-Îles zum Beispiel auf Herbst Kreuzfahrten 2020, wenn an der nordamerikanischen Küste der Indian Summer erstrahlt.

Sept-Îles‘ Geschichte: Fischerei und Pelzhandel

Die Besiedlungsgeschichte durch Europäer geht bis in das 16. Jahrhundert zurück. Die französischen Siedler lebten von der Fischerei und dem Pelzhandel. Der erste Handelsposten wurde hier im Jahr 1679 gegründet. Ein weiterer entstand 1842. Bis ins frühe 20. Jahrhundert war Sept-Îles nicht über Straßen erreichbar. Erst im Jahr 1951 erhielt Sept-Îles anlässlich des 300. Jahrestages der ersten katholischen Messe auf hiesigem Gebiet die Stadtrechte.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Sept-Îles entdecken

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Reservate der Innu
  • Shaputuan Museum
  • Vieux-Poste

Kreuzfahrten Sept-Îles: Museen und eine atemberaubende Landschaft

Von historischer Bedeutung für Sept-Îles ist das Shaputuan Museum, das über die kanadischen Ureinwohner informiert. Gegründet zur Bewahrung und Vermittlung der Innu-Kultur werden im Museum verschiedene Ausstellungen präsentiert. Während die Dauerausstellung den traditionellen Lebenszyklus der Innu im Laufe der vier Jahreszeiten zeigt, befassen sich die wechselnden Ausstellungen sowohl mit dem vergangenen als auch mit dem gegenwärtigen Leben der Innu.

Einen weiteren Einblick in die Geschichte der Region gibt Vieux-Poste. Die historische Stätte befindet sich dort, wo einst die Überreste eines Handelspostens aus dem 18. Jahrhundert gefunden wurden. Im Rahmen verschiedener Themenausstellungen können sich Besucher, die auf Kreuzfahrt nach Sept-Îles kommen, hier über die Zeit des Pelzhandels informieren.

Nicht zuletzt ist Sept-Îles jedoch für seine faszinierende Flora und Fauna bekannt. Auf einer Bootsfahrt entlang des Archipels lassen sich beispielsweise Seevögel, mit Glück verschiedene Walarten und unvergessliche Sonnenuntergänge beobachten. Auch gibt es hier herrliche Sandstrände, kilometerlange Wanderwege sowie eine eindrucksvolle Pflanzenwelt zu entdecken.

Kreuzfahrten Sept-Îles: Schiffe, die hier unterwegs sind


Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top