Kreuzfahrten Sardinien

Zu Besuch auf Sardinien

Auf Kreuzfahrten Sardiniens historische Stätten erkunden

Eine Mischung aus italienischem Lebensgefühl, Strandpromenaden und alten historischen Stätten: Das alles macht die Insel Sardinien aus. Sardinien, die zweitgrößte Insel des Mittelmeers, liegt rund 200 Kilometer vom italienischen Festland entfernt und lässt sich deswegen wunderbar auf Mittelmeerkreuzfahrt erkunden. Ganz in der Nähe, nur 12 Kilometer entfernt, befindet sich die französische Insel Korsika. Die Siedlungsgeschichte Sardiniens reicht weit zurück; so wurden 150.000 Jahre alte menschliche Spuren gefunden. Bis zum Ersten Punischen Krieg (um 250 v. Chr.) gehörte Sardinien zum Reich Karthagos, danach fiel Sardinien an Rom. Die weitere Geschichte Sardiniens ist durch häufig wechselnde Herrschaften geprägt, so gehörte die Insel zum Byzantinischen Reich, zu Spanien und zum Arabischen Reich. Schließlich wurde Sardinien Teil Italiens, doch noch heute sind die Unterschiede zum italienischen Festland ersichtlich. So gibt es zum Beispiel neben dem Italienischen auch das Sardische als Umgangssprache, das wie das Italienische zur Familie der romanischen Sprache gehört. Hierbei handelt es sich nicht um einen Dialekt, sondern um eine eigenständige Sprache. Doch nicht nur die Sprache macht die Insel so einzigartig, wie Urlauber schnell feststellen, die auf Kreuzfahrten Sardinien besuchen.

Erleben Sie auf Kreuzfahrten Sardiniens Flair in dessen Hauptstadt

Nicht nur die Natur, sondern auch die Städte Sardiniens, allen voran die Hauptstadt Cagliari, machen die Insel zu einem wunderschönen Reiseziel. Im gut erhaltenen Castello-Viertel können Besucher an der mittelalterlichen Stadtmauer entlang spazieren und eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt genießen. Zudem prägen viele Kirchen das Stadtbild; die Kathedrale von Cagliari aus dem 13. Jahrhundert beeindruckt durch eine ungewöhnliche Mischung aus verschiedenen Architekturstilen, unter anderem Romanik und Barock. Kultur- und Kunstinteressierte auf Kreuzfahrten haben die Auswahl zwischen verschiedenen Museen. Um die Geschichte Sardiniens näher kennenzulernen, empfiehlt sich der Besuch des Museo archeologico nazionale, in dem sich archäologische Ausstellungsstücke aus der Bronzezeit bis hin zur byzantinischen Zeit befinden. Es lohnt sich auch ein Abstecher in die Galleria Comunale D'Arte Moderna, die von einem schönen Park umgeben ist und deren Fassade schon von außen beeindruckt. Wer Gärten liebt, wird vielleicht auch den Botanischen Garten in Cagliari besuchen. Neben wunderschönen Bäumen und bunten Blumen können Sie hier auch ein altes Amphitheater entdecken und weitere archäologische Überreste aus römischer Zeit. Doch nicht nur die Hauptstadt lockt mit interessanten Sehenswürdigkeiten – entdecken Sie auf Kreuzfahrten Sardiniens spannende Ausflugsziele. Unter anderem Mein Schiff, Costa Kreuzfahrten, MSC und AIDA Clubschiff legen in sardischen Häfen an.

Lange Sandstrände, schöne Städte und mystische Unterwelt: Kreuzfahrten Sardinien

Eine weitere schöne Stadt ist Alghero, die an der Nordwestküste Sardiniens liegt. Der mittelalterliche Stadtkern ist gut erhalten, ebenso wie die Stadtmauer. Zudem befindet sich in der Nähe die Ausgrabungsstätte Angehlu Ruiu, in der Funde aus den Jahren 3500 bis 2700 v. Chr. entdeckt wurden. Die Funde werden im Sanna-Museum in Sassari und im Archäologischen Museum von Cagliari ausgestellt. Die bekannteste Tropfsteinhöhle Sardiniens ist die Neptungrotte in der Nähe von Alghero. Sie wurde nach dem Meeresgott Neptun benannt und kann sowohl vom Meer als auch vom Land erreicht werden. Besuchern wird ein mystischer Ausflug in die unterirdische Welt geboten. Sardinien besticht vor allem durch seine Vielfalt: Von heißen Strandtagen über spannende Stadttouren und faszinierende Unterwelten ist für jeden Urlauber das Richtige dabei. Neben seinen bezaubernden Städten bietet Sardinien seinen Besuchern auf Schiffsreisen wunderschöne Strände, Buchten und Felsenformationen. Besonders bekannt ist der rote Felsen, der in der Nähe des kleinen, malerischen Fischerdorfs Arbatax liegt. Während die Küsten kilometerlange Strände bieten, an denen Sie sich ausruhen und sonnen können, ist das Landesinnere von Hügeln und Bergen geprägt. Auf Wanderwegen können die Besucher Sardinien erkunden und von der Spitze der Berge aus erwartet Sie eine atemberaubende Aussicht. Ein weiteres Highlight auf der schönen Insel sind die über 300 Höhlen und Grotten, die je nach Gelegenheit Ziel für Landausflüge sein können.

Kreuzfahrten Sardinien: Schiffe, die hier unterwegs sind

Kreuzfahrten Sardinien: Häfen in der Übersicht

Kreuzfahrten Italien: Häfen und Ziele im Überblick

Abbildung: © Massimo Virgilio / unsplash

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top