Kreuzfahrten Santarem

Santarém liegt an der Mündung des Tapajós- Flusses in den Amazonas, etwa zwischen Manaus und der Hafenstadt Belêm. Die Region der heutigen Stadt wurde von Tapuiçu- Indianern bewohnt. Noch heute vermittelt die Stadt den Charme der alten Kolonialzeit. Während des Kautschukbooms besaß der amerikanische Automobilhersteller Henry Ford eine eigene Plantage im Hinterland von Santarêm, auf der noch heute etwa 14.000 kg Latex pro Jahr geerntet und zu Gummi verarbeitet werden. Für ein besonderes Naturerlebnis sorgt das Aufeinandertreffen der unterschiedlich schnellen und temperierten Wassermassen des Rio Tapajós und des Amazonas. Die Gewässer strömen nebeneinander her. Das Bild der Stadt wird geprägt von zahlreichen Bauwerken aus der Zeit der Kolonisation. Sehenswert ist das Haus der sieben Türen des Barons São Nicolau von Santarêm und die Kirche "Nossa Senhora da Conceição". Der Sandstrand Alter do Chao bietet eine schöne Kulisse für Badeurlaub und Entspannung.


Top