Kreuzfahrten Santa Cruz

Zu Besuch in Santa Cruz

Mildes Klima und reizvolle Altstadt: Kreuzfahrten Santa Cruz de Tenerife

Santa Cruz de Tenerife liegt im Norden Teneriffas und ist eine der beiden Hauptstädte, die man auf Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln besuchen kann. Der Hafen der 200.000-Einwohner-Stadt zählt zu den größten Seehäfen Spaniens am Atlantik. Das Anaga-Gebirge umgibt Santa Cruz de Tenerife; es ist für seine vielfältige Vegetation bekannt, zu dem ein mystisch wirkender Lorbeerwald gehört. Das Klima auf Teneriffa zeichnet sich durch ein mildes Seeklima aus, das dafür sorgt, dass die Sommer nicht allzu heiß und die Winter nicht zu kalt sind. Aus gutem Grund ist Santa Cruz de Tenerife ein beliebtes Reiseziel, auch von Schiffsreisen. Wer auf Kreuzfahrten Santa Cruz de Tenerife besuchen möchte, kann dies unter anderem auf Kreuzfahrtschiffen von Mein Schiff, Costa Kreuzfahrten, AIDA Clubschiff und MSC Kreuzfahrt. Gebäude aus der Zeit der spanischen Kolonialisierung der Kanarischen Inseln prägen die Altstadt, lebendige Plätze und Märkte laden zum Bummeln ein und schließlich verführen die Sandstrände dazu, in Santa Cruz einen ruhigen Tag am Meer einzulegen.

Geschichte: 2.500 Jahre Kultur der Guanchen

Die ältesten Funde, die eine Besiedlung der Insel Teneriffa bezeugen, gehen bis 1000 v. Chr. zurück. Für den Zeitraum zwischen dem 1. Jahrhundert v. Chr. und dem 4. Jahrhundert n. Chr. lässt sich ein reger Austausch zwischen den Guanchen, den Bewohnern der Kanarischen Inseln und des Mittelmeerraumes belegen. Ab dem 4. Jahrhundert n. Chr. lebten die Guanchen isoliert und entwickelten eine eigenständige Kultur. Im späten Mittelalter, um 1500, kamen die ersten Siedler aus Spanien und gründeten den Ort am Hafen. Viele Guanchen wurden in Kämpfen getötet, als Sklaven verkauft oder starben an eingeschleppten Krankheiten. Die Überlebenden mussten sich taufen lassen und sich den spanischen Sitten anpassen; so verschwand die Kultur der Guanchen. Ab dem 17. Jahrhundert ließen sich Kaufleute in Santa Cruz de Tenerife nieder, denn die Stadt war die einzige auf den Kanarischen Inseln mit dem königlichen Privileg zum Handel mit Amerika.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Santa Cruz entdecken

Santa Cruz de Tenerifes Flair: schmucke Altstadt mit vielen schönen Plätzen und Parks

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Auditorio de Tenerife
  • Iglesia de Nuestra Señora de la Conceptión
  • Festung Castillo de San Juan

Faktencheck Santa Cruz de Tenerife

  • Beste Aussicht: Café im Auditorio de Tenerife
  • Altstadt: Spanische Kolonialarchitektur
  • Kultur: Museo de Bellas Artes, Museo Militär Regional, Museo de la Naturaleza y el Hombre
  • Natur: Parque Garcia Sanabria, Parque Maritimo
  • Shopping: Calle Castillo
  • Genuss: Papas arrugadas (kanarisches Kartoffelgericht mit Chilli-Pfeffer-Knoblauchsauce)
  • Währung: Euro

Moderne Architektur und schöne Altstadt: Kreuzfahrten Santa Cruz de Tenerife

Wer auf Kreuzfahrten Santa Cruz de Tenerife besucht, wird am modernen Wahrzeichen am Hafen nicht vorbeikommen, ohne zu staunen. Die Kongress- und Konzerthalle Auditorio de Tenerife fällt durch eine außergewöhnliche Bauweise auf: Eine hohe Welle scheint sich um eine muschelförmige Form zu schwingen. Das von Santiago Calatrava entworfene Bauwerk wurde 2003 eingeweiht und beherbergt ein Café, von dem man einen fantastischen Blick über die Stadt genießt. Abgesehen von diesem Highlight der modernen Architektur begeistert Santa Cruz de Tenerife Urlauber zum Beispiel auf Kreuzfahrten 2019 durch seine Altstadt, die reich an Kulturdenkmälern und sehenswerten historischen Gebäuden ist. Hervorzuheben ist die Kirche Iglesia de Nuestra Señora de la Conceptión, die im 17. Jahrhundert auf den Überresten einer Kapelle mit fünf Kirchenschiffen und einem achteckigen Turm erbaut wurde. Im Innern können unter anderem ein kunstvoller goldener Altar, eindrucksvolle Heiligenfiguren und ein historisch wertvolles Holzstück, das an die Ankunft der Spanier auf Teneriffa erinnert, besichtigt werden. Auch die Mariä-Empfängnis-Kirche und der Palast de Carta aus dem 18. Jahrhundert, der barocke und klassizistische Elemente vereint, sind sehenswert. Ein besonders beliebter Hotspot für Urlauber auf Kreuzfahrten über Santa Cruz de Tenerife ist die Festung Castillo de San Juan, die im 17. Jahrhundert aus Vulkangestein erbaut wurde.

Kreuzfahrten Santa Cruz de Tenerife: Grün, das begeistert

Der Plaza de 25 de Julio ist ein geeigneter Platz, um sich für ein paar Momente auf einer Bank niederzulassen und dem bunten Treiben zuzuschauen. Ursprünglich war der mit hohen Bäumen umsäumte und mit Blumenbeeten verzierte Platz dazu gedacht, Stätte für ein Denkmal an eine erfolgreiche Abwehr der Briten im Jahr 1797 zu werden. Aus Kostengründen kam es zwar nicht dazu, dafür gibt es aber einen märchenhaften Brunnen mit Fröschen und einer Ente, die der Grund ist, dass Einheimische den Platz auch Entenplatz nennen. Wer auf Kreuzfahrten Santa Cruz de Tenerifes wichtigsten Sehenswürdigkeiten nicht verpassen möchte, muss auch den Parque Garcia Sanabria besuchen. Aufgrund seiner dichten Bepflanzung wird der knapp sieben Hektar große Park als grüne Lunge der Stadt bezeichnet. Spazieren Sie unter Palmen, staunen über riesige Kakteen und herrliche Blütenpflanzen und rasten an plätschernden Brunnen und unter schattigen Arkaden. Ein weiterer Park, der Parque Maritimo, verfügt über Schwimmbäder und einen direkten Zugang zum Meer – von hier kann man auch die beiden 120 Meter hohen Tower Las Torres de Santa gut erkennen, die höchsten Gebäude der Kanarischen Inseln. Entdecken auch Sie Santa Cruz schon bald! Weil Teneriffa eine besonders beliebteste Urlaubsinseln ist, gibt es immer wieder viele Kreuzfahrt Angebote für Routen, die über Santa Cruz führen.

Die beliebteste Einkaufsstraße in Santa Cruz ist die Calle Castillo. Wer einen echten kanarischen Markt besuchen möchte, hat die Gelegenheit, die Markthalle Nuestra Señora de Africa zu besuchen – hier bekommt man unter anderem heimisches Obst und süße Knabbereien. Zum Flanieren und um einen kühlen Drink zu sich zu nehmen, ist die Ramla de Santa Cruz empfehlenswert. Wer sich für die Geschichte, Kunst und Kultur Teneriffas interessiert, kann zum Beispiel das Kunstmuseum Museo de Bellas Artes, das Militärmuseum Museo Militär Regional oder das Museo de la Naturaleza y el Hombre, das sich unter anderem den Guanches widmet, besuchen.


Top