Kreuzfahrten St. Helier / Jersey

Zu Besuch auf Jersey

St. Helier, die Hauptstadt Jerseys während Ihrer Fahrt durch den Ärmelkanal entdecken

Saint Helier ist die Hauptstadt der britischen Kanalinsel Jersey und liegt an deren Südküste. Die Insel ist direkt im Besitz der britischen Krone und gehört damit weder zu Großbritannien noch zu Frankreich. Neben diesem autonomen Status macht auch ihre bewegte Geschichte Saint Helier zur Besonderheit und damit zum lohnenswerten Ausflugsziel auf Kreuzfahrten durch den Ärmelkanal. Begeben Sie sich an den zahlreichen historischen Schauplätzen der Stadt auf die Spuren des lange Zeit umkämpften Ortes. Wahrzeichen von Saint Helier ist die imposante Festung „Elizabeth Castle“, die bei Flut selbst zur kleinen Insel wird. Wer auf Kreuzfahrten St. Helier besuchen möchte, dem bietet u. a. MSC Kreuzfahrt die Gelegenheit dazu.

Landausflug: auf Kreuzfahrten St. Helier  entdecken

St. Heliers Flair: Lebendige Hafenstadt mit historischen Schauplätzen

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Sehenswertes rund um den Royal Square und Liberation Square
  • Central Market
  • Elizabeth Castle

Faktencheck St. Helier

  • Altstadt: Viele Monumente im Regency- und viktorianischen Stil
  • Kultur: Jersey Museum, Occupation and Maritime Museum, Parish Hall
  • Beste Aussicht: Blick von „The Mount“ des Elizabeth Castle
  • Shopping: Fußgängerzone in der King‘s Street
  • Genuss: Schlemmen am historischen Schauplatz im Pub „The Peirson“
  • Währung: Jersey-Pfund

Die bewegte Geschichte einer umkämpften Stadt 

Erste Siedlungen entstanden auf dem heutigen Stadtgebiet bereits zur Zeit der römischen Besetzung Galliens. Namensgeber des Ortes ist der Heilige Helier, ein asketischer Märtyrer, der im 6. Jh. auf der Insel seinen Tod fand. Weil Jersey wie alle Kanalinseln zum Land der Herzöge der Normandie zählt, wurde es 1066 mit der englischen Thronbesteigung des Normannen Wilhelm des Eroberers Besitz der englischen Krone. Im 12. Jh. entstand in Saint Helier auf der Gezeiteninsel „L’Islet“ vor dem Hafen eine Abtei, die im Zuge der Reformation geschlossen wurde. An ihrer Stelle wurde die Burg „Elizabeth Castle“ errichtet, die auch heute noch eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Ortes ist. Nach mehreren Versuchen, Jersey zu erobern, scheiterte Frankreich endgültig 1781 in der „Schlacht von den Jersey“, die auf dem Royal Square von Saint Helier ausgetragen wurde. Der Liberation Square hingegen erinnert an einen ganz anderen Sieg: an die Befreiung der Insel von deutschen Truppen während des Zweiten Weltkrieges.

Auf Kreuzfahrt St. Heliers historische Schauplätze, Geschäfte und buntes Markttreiben genießen

Der ideale Ausgangpunkt Ihrer Entdeckungstour durch Saint Helier ist der Royal Square im Herzen der Stadt. Auf dem ehemaligen Marktplatz finden Sie die goldene Statue von George II. aus dem 18. Jh. – sie ist eines der ältesten Denkmäler in ganz Jersey. An der Fassade des schönen Pubs „The Peirson“ zeugt eine Gedenktafel vom „Battle of Jersey“. An genau dieser Stelle fiel angeblich der Major Francis Peirson, dessen Truppen aber dennoch siegreich aus der Schlacht gegen die Franzosen hervorgehen konnten. Rund um den Platz befinden sich auch die States Chamber, der Parlamentssaal und der Royal Court, das Königliche Gericht. Ihr Altstadtspaziergang führt Sie weiter zum Liberation Square, wo das „Monument to Freedom“ an das Ende der deutschen Besatzungszeit erinnert. Weiter geht es im nördlichen Teil der Stadt durch die Fußgängerzone der King Street, die Haupt-Einkaufsstraße der Stadt. Wenn Sie in Shoppinglaune sind, können Sie hier in zahlreichen netten Schmuck- und Bekleidungsgeschäften stöbern; teilweise befinden sich die Läden in historischen Monumenten im viktorianischen Stil: so auch die Markthalle mit ihrer beeindruckenden Eisenkonstruktion, in der Sie gemütlich über den Central Market mit ca. 50 Verkaufsständen schlendern und die ein oder andere Leckerei kosten können. Etwas außerhalb der Stadt befinden sich der schöne Howard Davis Park mit seinem berühmten Rosengarten und nicht zuletzt das Elizabeth Castle im St. Aubins Bay. Nur bei Ebbe kann man die Festungsanlage zu Fuß erreichen - bei Flut bringt Sie ein Amphibienfahrzeug zur Hauptattraktion der Stadt. Auf einer Besichtigungstour können Sie die Bastion „Grand Battery“ aus dem 17. Jh. bestaunen, wo ein Soldat täglich aus einer der Kanonen einen Schuss abfeuert. Vom „The Mount“, dem höchsten Punkt der Anlage, genießen Sie einen herrlichen Blick über die gesamte Anlage und das Meer.

Ein heißer Tipp für Naturfreunde ist der Besuch des Durrell Wildlife Parks, etwa 8 Kilometer von Saint Helier entfernt. Auf ca. 13 Hektar Fläche können Sie nicht nur die weitgehend naturbelassene, geschützte Flora und Fauna Jerseys bewundern, sondern in speziell optimierten Lebensraum-Schwerpunkten auch wunderschöne, seltene und gefährdete Tiere, auf deren Erhalt sich der Park konzentriert.

Kreuzfahrten Kanalinseln: Häfen im Überblick


Abbildung: © daniel-sauer0 / pixabay

Top